HomeAllgemein4X-Star Jill Kintner auch zur BMX Olympiade? Jill im IBC-Interview — 4. April 2007 23:14

4X-Star Jill Kintner auch zur BMX Olympiade? Jill im IBC-Interview

Von

Während der letzten zwei Jahre war Jill Kintner die schnellste auf den 4X Kursen. Sie hat die meisten Wettbewerbe gewonnen, an denen sie teilgenommen hat – einschließlich der Weltmeisterschaften und dem Gesamtweltcup. Vorher ist Jill sehr erfolgreich BMX gefahren.

Vergangenes Jahr hast Du die Weltmeisterschaft und den Weltcup gewonnen – was sind deine Ziele für dieses Jahr?

Ich möchte den dritten Weltmeistertitel, den Weltcup, das Jeep Festival gewinnen, außerdem will ich bei ein paar BMX Veranstaltungen mitmachen, um zu sehen ob ich in das US Team komme

Warum bist du so schnell?

Ich stecke all meine Energie in das Training und arbeite an meinen Schwächen. Ein bisschen Glück, Erfahrung – hmm.. – ich kann mich noch in vielen Bereichen verbessern, mir macht Rennen fahren einfach riesig Spaß!

Was war der beste Moment im vergangenen Jahr?

Ganz sicher, als ich die Weltmeisterschaft gewonnen habe. Mir hat Neuseeland sehr gut gefallen und das Rennen Selbst war Auto-Pilot – ich habe mich mehr als bereit gefühlt und habe jede Minute genossen.

Und der schlimmste?

Als mein Vater gestorben ist..

Sind Frauen im Bikesport unter- oder überbezahlt?

Alle sind unterbezahlt – so ist es einfach. Der ganze Sport ist zur Zeit unterbezahlt. Es muss Fernsehübertragungen geben – ich glaube die Mädels bekommen weniger, weil insgesamt zuwenig da ist. Jeder geht das gleiche Risiko ein – man sollte einfach mehr verdienen können. Die Preisgelder sollten erhöht werden etc.

Mir gefällt es mit meinem Bike zu fahren – ich versuche mir dann keine Sorgen über etwas zu machen, auf dass ich keinen Einfluss habe.

Mit wem verbringst Du die Zeit auf den Rennen?

Mit lustigen Leuten wie Bryn, meinem Team, Zuschauern, Aussies und anderen Fahrern. Leute die genau so begeistert sind, dabei zusein wie ich es bin.

Feierst Du gerne?

Ein oder zweimal im Jahr lasse ich es richtig krachen. Ich trinke nicht so gerne – danach fühle ich mich beschissen, ich gehe gerne auf Parties um die Action zu sehen, aber wenn ich keine Margarita oder keinen Mojito abbekomme, bin ich auch nicht unglücklich.

Mit wem fährst und trainierst Du?

Bryn ist mein Training-Buddy. Ich wünschte, ich wäre schneller für ihn, aber wir haben den gleichen Terminkalender, da ist es angenehm und einfach. Es hängt auch davon ab, wo wir gerade sind und was ansteht, es ist unterschiedlich.

BMX ist endlich olympisch – was denkst Du darüber? Anne Caro versucht dort teilzunehmen – was ist mit dir?

Ich denke es gibt dem Sport mehr Befriedigung, weil man weiß, dass es Anerkennung gibt. Weniger herumsitzen und mehr Professionalität sind zwei große positive Punkte. Ich glaube, Anne ist ein Champion und wird einer der Favoriten sein. Ich will erst mal ein paar BMX Rennen machen und sehen, ob noch alles klappt – es ist schon eine Weile her und ich weiß nicht wie gut die Konkurrenz zur Zeit ist.

Du hast vor einiger Zeit angefangen auf jillkintner.com zu bloggen – was gefällt dir daran?

Ich habe es hauptsächlich angefangen, damit die Leute sehen können, wie es ist, die ganze Zeit rumzureisen und damit sie Rennergebnisse finden können. Es ist ansonsten unmöglich mitzubekommen, wie die Rennen laufen – ich habe die Zeit und weiss, dass die Leute dankbar sind für die News. Ich mache Fotos und bekomme besser als die meisten Leute mit, was gerade los ist, also warum nicht? Ich erzähl nicht so gerne über mich, da berichte ich lieber, was gerade so los ist.

 

Was denkst du wirst Du nach deiner Rennkarriere machen?

Wieder zur Schule gehen und meinen Design-Abschluss fertigmachen, Häuser kaufen und sie umbauen, Landschaftsdesign lernen, reisen und all die anderen Dinge tun, die ich schon immer tun wollte..

Sonst noch was?

Danke an GT und die Co-Sponsoren, Red Bull, Oakley. Bryn, mom, dad, e-dub, Scotty, Dave J, Romero, Leigh, April, Monk, Anthony Trujillo, Clay. Und dir für das Interview

Die originale Version (englisch) gibt es hier: Jill Kintner Interview

Credits für das zweite Foto: (c)flohagena.com/Red Bull Photofiles


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!

Mehr in Allgemein, Interviews
Neues Bergwerk Cobalt mit 10 Jahren Garantie

Nicht weniger als 10 Jahre Garantie gewährt die Schwarzwälder Bike-Manufaktur Bergwerk Cycles GmbH auf den Rahmen des neuen All-Mountain-Modells Cobalt. Der innovative Rahmen des Cobalt...

Schließen