HomeMagazinEventsUCI Mountain Bike World CupWorld Cup ArchivWeltcup Schladming – Guido Tschugg auf Platz 2! — 10. Juli 2007 22:25

Weltcup Schladming – Guido Tschugg auf Platz 2!

Von

Am vergangenen Samstag konnte sich Mountainbike-Profi Guido Tschugg vom Team Fusion-SsangYong im österreichischen Schladming vor über 15.000 begeisterten Zuschauern souverän gegen die Biker-Cross Weltelite behaupten. Der Biker-Cross (4X) Kurs in Schladming zählt wegen des langen, kräfteraubenden Streckenverlaufs, den rutschigen Kurven, ruppigen Steinpassagen und technischen Hindernissen zu den anspruchsvollsten Strecken der Welt.

Für das vorletzte Weltcup-Rennen dieser Saison hatte sich Tschugg viel vorgenommen. Nach seinem Qualifikationslauf war er allerdings noch nicht zufrieden. Aufgrund eines Fahrfehlers belegte er zunächst nur Platz 15. In den Vorläufen konnte der Chiemgauer dem Publikum dann aber doch zeigen, was er kann. Nach einem spannenden Halbfinale mit einigen Überholmanövern zog Tschugg schließlich ins Finale ein. Neben Brian Lopes (USA), Jared Graves (AUS) und Filip Polc (SVK) musste er aufgrund seiner verpatzten Qualifikation von der Aussenbahn starten. Doch bereits in der ersten Steilkurve konnte er sich mit seinem Fusion Bike auf Position zwei einordnen und diese bis ins Ziel hinein verteidigen.

Tschugg beim TV-Interview nach dem Rennen:

Im Halbfinale war es richtig spannend. Durch einen letzten krassen Sprint gelang mir kurz vor dem Ziel das entscheidende Überholmanöver und ich qualifizierte mich für das Finale. Dass ich in solchen Momenten nochmal Gas geben kann, habe ich in erster Linie der professionellen Betreuung des Red Bull Trainingscenters zu verdanken. Im Finale war ich kurze Zeit mit Brian Lopes im Kampf um den Sieg gleich auf – letztlich holte ich dann Platz zwei, mit dem ich super zufrieden bin.

Die Ergebnisse:

Herren:

1. Brian Lopes (GT)

2. Guido Tschugg (Ssangyong-Fusion)

3. Filip Polc (Gravity Group)

4. Jared Graves (Yeti)

5. Michal Prokop (Author)

6. Jurg Meijer (Dolphin Bike Team)

7. Chris Kovarik (MS-Intense)

8. Markus Pekoll

Damen:

1. Jill Kintner (GT)

2. Anneke Beerten (Bikepark.ch-TUI)

3. Fionn Griffiths (Norco)

4. Mio Suemasa (MS-Intense)

5. Jana Horakova

6. Helene Fruhwirth

7. Joey Gough)

8. Petra Bernhard

Die Ergebnisse im Downhill:

1 HILL Samuel IRON HORSE / MONSTER ENERGY 3:51.44

2 ATHERTON Gee ANIMAL COMMENCAL 3:56.58

3 MINNAAR Greg TEAM G-CROSS HONDA 3:56.96

4 LEHIKOINEN Matti TEAM G-CROSS HONDA 3:57.01

5 PEAT Steve SANTA CRUZ SYNDICATE 3:57.81

38 KLAUSMANN Marcus GHOST INTERNATIONAL RACING TEAM 4:14.87

1 HANNAH Tracey 4:41.50

2 JONNIER Sabrina IRON HORSE / MONSTER ENERGY 4:43.06

3 SANER Marielle BIKEPARK.CH TUI 4:44.21

4 MOSELEY Tracy KONA LES GETS 4:46.07

5 GROS Celine 4:50.19

Auführliche Berichte gibt es u.a. bei http://www.jillkintner.com/home_blog/ – Videos habe ich noch keine gesehen.


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!