HomeAllgemeinUnd noch einer: Intense 951 DH Race Prototyp — 16. April 2009 15:35

Und noch einer: Intense 951 DH Race Prototyp

Von

Langsam aber sicher muss man doch den Eindruck bekommen, dass bei Intense einfach nur neue Rahmen gebaut werden. Die Jungs scheinen 24h am Tag unter Strom zu stehen und zu schweißen – die Prototypenflut ist ungebrochen.

Zuerst diverse Prototypenstufen des M6 Evo, dann ein sehr gelungenes Tazer 4x-Fully in einer limitierten Serie. Und nun schon wieder eine ganz neue Nummer, das 951. Das klingt an für sich nicht allzu besonders und könnte doch eine gelungene Neuinterpretation des Intense Socom sein. Wie all seine Downhill Race Brüder auch ist das 951 natürlich vorerst FRO – for racing only.

Für Intense stellen diese drei Zahlen den Schlüssel zum DH-Racing dar. In diesem neuen Rahmen werden alle Qualitäten eines schnellen DH-Bikes zusammengeführt: die bewährte Intense World Cup Geometrie sorgt für ein rundum gutes Gefühl auf dem Bike, während der VPP Hinterbau der zweiten Generation den Fahrer auf Kurs und die Schläge am Boden hält, auch wenn man nicht gerade Chris Kovarik heißt. Ganz im Stile der neuen Variabilität bietet der Hinterbau einen zwischen 203mm und 216mm Federweg, der von einem Fox RC4 Dämpfer kontrolliert wird. Dazu gibt es ein 83mm Innenlager, eine 150mm Hinterradachse und selbstverständlich einen ISCG05 Adapter. Damit präsentiert sich das Bike auf dem technisch aktuellen Stand der Dinge.

Eine immer wichtiger werdende Eigenschaft beherrscht das Intense perfekt, und das ist das Rahmengewicht. Gute 4,3kg werden für den Rahmen mit Dämpfer angegeben, was absolut in Ordnung geht. Zwar sind einige Rahmen (v.a. Trek Session 88) nochmals deutlich leichter, doch auch dieses Gewicht kann sich problemlos sehen lassen.

Als erste Reihe wird es die FRO Rahmen geben, die über ein Monocoque Unterrohr und die G3 Ausfallenden (bekannt von Uzzi und M6 Evo) verfügen werden. Durch sie kann der Fahrer sehr leicht den Radstand, Lenkwinkel und die Innenlagerhöhe an sowohl die individuellen Bedürfnisse, als auch die Anforderungen der Strecke anpassen.

Später wird es dann ein weniger teures Standardmodell mit herkömmlichen Unterrohr und nicht verstellbaren Ausfallenden geben. Ungeachtet dieser beiden Versionen wird es drei Rahmengrößen und viele verschiedene Farben für das 951 geben.

Und wo liegt die Preisempfehlung für diesen schicken Socom Nachfolger? Der FRO Rahmen mit DHX RC4 soll 3000.-€ kosten, während das Standardmodell mit RC2 Dämpfer gute 300.-€ billiger zu haben sein soll.

Die letzte Frage, wie so ein technisch aufwändiger Rahmen hergestellt wird, beantwortet Intense ganz einfach mit einem kleinen Video – seht selbst, wie ein 951 Rahmen entsteht!

Alle weiteren Informationen finden sich auf der Intense Homepage


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!

Mehr in Allgemein
Endorfin: Namen für neues Bike gesucht – Rahmen zu gewinnen

Das Team von Endorfin aus dem Pfälzer Wald hat ein neues 120mm Fully entwickelt - jetzt ist man auf der Suche nach einem passenden Namen....

Schließen