HomeAllgemeinNeu für 2011: Merida One-Twenty Carbon, Matts Scandium, Matts Twenty-Nine — 14. Juli 2010 13:19

Neu für 2011: Merida One-Twenty Carbon, Matts Scandium, Matts Twenty-Nine

Von

Und weiter geht’s mit dem fröhlichen Reigen der 2011er Neuheiten. Auch wenn wir hoffen, dass zur Eurobike noch die ein oder andere echte Neuheit übrig bleiben wird, gibt es hier die News aus dem Hause Merida.

One-Twenty Carbon

Mit diesem Bike will Merida zur “Referenz in der 120mm Klasse” werden und bringt den Carbonrahmen One-Twenty Carbon auf den Markt, der mit 1860g (18″, ohne Dämpfer) leichte 160g schwerer ist, als der Racerahmen Ninety-Six. Zusätzlich soll die Steifigkeit des Rennmodels um über 20% übertroffen worden sein.

Technisch greift Merida dafür in den Markenbaukasten und bringt ein Unterrohr mit Double-Chamber, Structure Element Bauweise (Kombination von Monocoque, Innen-Muffung und Tube-to-Tube Verfahren je nach Bedarf), High-Modulus Fasern mit Nano-verstärkter Matrix sowie eine einteilige Carbonwippe.

Im Gegensatz zu den CC Bikes richtet sich der Rahmen mit einem flacheren 69° Lenkwinkel und 20mm mehr Federweg an eher entspannte Touren- oder aber Marathonfahrer.

Ausstattungsvarianten:

Es werden Varianten mit FOX-Fahrwerk/ XT 30-Gang (ONE-TWENTY Carbon 3000), SID 120/Fox Float RP2/ SRAM X0 30-Gang (ONE-TWENTY Carbon 4000), und DT SWISS / XTR 30-Gang (ONE-TWENTY Carbon 5000) angeboten, die Komplettbike-Gewichte liegen an der 11-Kilo-Marke bzw. bewegen sich bei den Top-Versionen deutlich auf die 10 Kilo zu.

Mit dem Matts Scandium bringt Merida die Aluminiumvariante des O.Nine genannten Carbonrahmens auf den Markt. Der Rahmen wiegt am Ende unter 1400g und soll als Beweis dienen, dass “Alu noch lange nicht zum alten Eisen gehört” und man noch erstaunliche Leistungen erzielen kann. Durch die gegenüber einem Carbonrahmen gesparten Kosten soll gleichzeitig die Ausstattung des Komplettbikes verbessert werden.

Auch hier wird viel Technik in den Rahmen gebaut, der mit BB30 Innenlager, getapertem Steuerrohr, außen konifiziertem Sitzrohr mit Umwerferdirektbefestigung, asymmetrischen Sitzstreben und Post-Mount-Bremse daherkommt.

Einsatzbereich: XC Race und Marathon. MESSAGE: Leichte Race-Bikes für überschaubares Geld.

Varianten: Es werden Varianten von X9 über XT bis zur XTR angeboten – alle Versionen mit 30-Gang und deutlich preis-orientierter bestückt, als die vergleichbaren MERIDA Carbon Hardtails.

Eine Frage der Zeit ist es gewesen, bis auch Merida auf den 29er Zug aufspringt und passend zum Übergreifen des Trends aus den USA auf Europa bringt Merida ein eines 29er Hardtail, das Matts Twenty-Nine.

Um ein von Anfang an gutes Rad zu bieten hat Merida alle erfolgreichen Geometrien der Konkurrenten verglichen und dann ein eigenes Rad auf die großen Beine gestellt. Für das Modelljahr 2012 arbeitet man dann auch schon an einer 29er Version des O.Nine Racehardtails sowie einem Racefully.

Einsatzbereich: XC Race, Marathon und sportliche Tour

Varianten: Es werden zwei MATTS TWENTY-NINE Varianten mit X9 und SLX/XT angeboten – beide Versionen haben 30-Gänge, Federn mit blockierbaren 100-mm RockShox Recon Gold Gabeln und bremsen mit 180 mm Scheibenbremsen.

Weitere Modellpflegemaßnahmen:

One-Twenty Pro – Das Alufully bekommt einen neuen Hauptrahmen und eine Voll-Carbon-Wippe. Dadurch sinkt das Rahmengewicht um 250g.

One-Forty – Das alte Trans-Mission bekommt einen namentlich passenden Nachfolger mit neuen Lackierungen und Decals. Bei den Carbonversionen des One-Forty entfällt das Floating-Disc Bremssystem an der Hinterachse, da die Bikes wieder einen Aluminiumhinterbau bekommen, der die neue Shimano 12mm Steckachse verwendet. Außerdem gibt es konische Steuerrohre und Zuganschläge für eine versenkbare Sattelstütze.

O.Nine – Die Kritik des zu kippeligen Fahrverhaltens ist wahrgenommen worden und das Bike bekommt mit 100mm Federweg 20mm mehr spendiert und soll dadurch entsprechend laufruhiger geworden sein. Gleich bleibt das sehr gute, kontrollierte Rahmengewicht von unter 1kg, womit das O.Nine sich zu den Platzhirschen Scott 899 und Cannondale Flash gesellt.

Matts Lite / Matts TFS – Die Volumenmodelle haben sich optisch näher an das Topmodell O.Nine angenährt und werden nun auch von den Komponenten her komplett durchgestyled.

Basierend auf einer Pressemitteilung von Merida, Bilder von Merida.

Wichtige Frage: Was machen die Preise?Merida lässt sich in den aktuellen Währungskursfluten nicht das Wasser abgraben und hält sich deshalb die Preisentscheidung noch bis zur Eurobike offen, um die weiteren Entwicklungen abzuwarten.


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!