HomeMagazinMedienLast but not least: Saisonabschluss “AT’s Showdown” mit VIP-Starterfeld — 5. November 2010 20:03

Last but not least: Saisonabschluss “AT’s Showdown” mit VIP-Starterfeld

Von

Wie lockt man die gesamte amerikanische Dirtjump-Elite aus den wohlverdienten “Offseason-Holidays” zum letzten großen Wettkampf des Jahres? Die passende Antwort: Man heisst Andrew Taylor, ist selber ein Sprung-Ass vor dem Herrn und kann die Top-Elite der Dreckspringer als beste Freunde bezeichnen. Wie im Vorjahr organisiert der Marin-Teamfahrer seinen eigenen Wettkampf in San Francisco, bei dem sich die Crème de la Crème der Dirt-Profis im Rahmen der “San Francisco Bay Area Bicycle Expo” das letzte mal in der Saison miteinander misst. Obwohl der Spaß groß geschrieben wird, geht es um ein dickes Preisgeld: 6500 US-Dollar plus 1000 US-Dollar für den “Best Trick”! Jeden Tag wird Theo Dilworth von “Allout Productions” einen schönen Videoclip hochladen (siehe Video oben).

Andrew Taylor spricht ausführlich über den Wettkampf am Samstag:

http://www.pinkbike.com/news/AT-Show…view-2010.html

Ein Teil der prominenten Starter:

Andrew Taylor, Greg Watts, Jamie Goldman, Tyler und Cameron McCaul, Mike Montgomery, Casey Groves, Graham Agassiz, Paul Basagoitia, Jack Fogelquist, Mitch Chubey, Geoff Gulevich, Erik Lawrenuk, Cameron Zink, Logan Peat, Kurt Sorge, Phil Sundbaum, Eric Porter etc.

Schöne Impressionen aus dem Vorjahr:

Andrew Taylor’s Mountain Bike Dirt Jump Showdown at the Cow Palace

Untergrund-Training für den Wettkampf:

Alle Infos auf der Webpage: http://atshowdown.com/home/

Wer ist euer Siegkandidat für den Dirtjump-Contest im fernen San Francisco?


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!

Mehr in Medien, Veranstaltungen
Red Bull Rampage 2010 – Cam Zink gewinnt vor Gee Atherton (inkl. Bericht)

Mit einem unglaublichen 360-Drop vom hölzernen Oakley Icon Sender holt sich der zweifache Crankworx-Champion den Sieg bei der diesjährigen Red Bull Rampage in Utah. Der...

Schließen