Die Internationale MTB-Bundesliga besteht 2011 erneut aus vier Cross-Country-Rennen. Dazu kommen aber noch vier Sprint-Konkurrenzen, die nächstes Jahr wieder in die Gesamtwertung zählen. Für 2012 soll „Veranstalter-Nachwuchs“ gesichtet werden.

Die 25. Auflage des Frühjahrsklassikers in Münsingen, das Bikefestival in Saalhausen, das BiketheRock in Heubach und das MTB-Race in Bad Salzdetfurth bilden im kommenden Jahr die nationale Cross-Country-Serie mit internationaler Ausrichtung. Dabei hat man sich in Heubach entschlossen aus terminlichen Gründen vom traditionellen Mai-Termin auf den September auszuweichen und richtet jetzt eine Woche nach der Weltmeisterschaft praktisch die WM-Revanche aus.

Aus organisatorischen Gründen verschob ein neuer Ausrichter seinen Einstieg in die Serie um ein Jahr und der Veranstalter in Albstadt sprang als DM-Ausrichter in die Bresche, um dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) aus der Patsche zu helfen. So waren von sechs avisierten Rennen plötzlich nur noch vier übrig. Die Qualität der Events zählt zum Besten, was es auf dieser Ebene in Europa gibt, darüber ist man sich bei der Arbeitsgemeinschaft MTB-Bundesliga einig. Genauso stimmt man aber auch überein, dass man die Quantität Luft nach oben hat.

(Foto: Armin Küstenbrück)

Deshalb wurde beschlossen 2011 bereits bestehende Veranstaltungen, die Interesse hätten Teil der renommierten Serie zu werden, zu prüfen und so vielleicht eine „zweite Reihe“ von Rennen als Unterbau zu den bestehenden Top-Events zu bekommen. Engagierte Veranstalter können sich beim BDR melden und die Bedingungen abfragen.

„Wir brauchen mehr Veranstaltungen und wir brauchen einen Unterbau für die qualitativ sehr hochwertigen Rennen, die wir bisher haben“, so der scheidende MTB-Koordinator Georg Schmitz. Den kleineren Veranstaltern könne man dann mit Know-how zur Seite stehen.

„Short Format“ in der Gesamtwertung

Ein Schritt, der bereits 2011 greifen wird, ist die Wiedereinführung einer Sprint-Wertung. Da der Radsport-Weltverband UCI künftig ein „Short Format“ ins Regelwerk einführen wird, haben sich die vier Veranstalter entschlossen wieder an die Jahre 2008 und 2009 anzuknüpfen, als man bereits „Six-Pack-Sprints“, im Englischenmeist „Eliminator“ genannt im Programm hatte. Münsingen und Bad Salzdetfurth werden den bereits bekannten Modus mit Zeitfahren und Finalläufen ausrichten, bei Saalhausen ist das noch offen und Heubach zeigt sich aufgeschlossen für ein Bergzeitfahren, ein Format, das die UCI dem Vernehmen nach ebenfalls in der Kategorie „Short Format“ führen wird. „Wenn das offizielle Disziplin wird, dann müssen wir den Sportlern auch eine entsprechende Gelegenheit geben“, sagt Hans Klug, Veranstaltungschef in Münsingen. Vorbehaltlich notwendiger Abstimmungen soll es für den kurzen Wettbewerb die halbe Punktzahl geben. Die Punkte fließen in die jeweilige Gesamtwertung (U23 oder Elite) ein und am Saisonende wird in Bad Salzdetfurth auch der beste Sprinter geehrt. Die Veranstalter hoffen darauf, dass sich auch die Damen entschließen können an den kurzen Wettbewerben teilzunehmen. Die eigenen U23-Rennen in der Herren-Klasse bleiben fester Bestandteil der deutschen Serie.

(Foto: Marius Maasewerd)

Die XC-Bundesliga-Termine 2011:

16./17. April, Münsingen

14./15. Mai Saalhausen

3./4./5. Juni DM Albstadt (keine Bundesligawertung)

10-/11. Sept. Heubach

24./25. Sept. Bad Salzdetfurth

Nachwuchs-Sichtungs-Serie 2011:

9./10. April, Hausach

21./22. Mai, Böhringen

3./4./5. Juni DM Albstadt

9./10. Juli, Pracht

17./18. Sept., Herborn

——————————————-

17./18. September, St. Ingbert DM Marathon

(Text: PM Erhard Goller)

Das Bike The Rock Festival ist nicht nur für Bundesliga-Fans eine Reise wert:

Bike The Rock – DH, Trial und CC Bundesliga: im IBC TV ansehen

Was haltet ihr von der Idee mit der Sichtung von “Veranstaler-Nachwuchs”? Wie viele Rennen soll die Bundesliga eurer Meinung nach beinhalten?

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    F.Zoller

    dabei seit 09/2009

    Ja es ist eine gute Idee nach Veranstaltern ausschau zu halten und so die Rennen der Bundesliga zu erweitern. Ich würde nicht mehr als 10 machen und ich sag mal so 6 Stück reichen, denn weniger ist oft mehr.( Edit:7 wärn auch gut ).
    Achja schöner Bericht : )
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    juweb

    dabei seit 01/2002

    Schade, dass das einzige Rennen im Osten, Goseck, nach dem "verbalen" Beschuss durch Jäger wirklich nicht mehr zurückkehrt.
  4. benutzerbild

    godbiker

    dabei seit 11/2008

    Ich halte es für eine besonders gute Idee das "Bike thei Rock" in den September zu legen, da Mai ein relativ früher Zeitpunkt der Saison war.
    Ich bin gespannt, was die Bergwertung in Zukunft hervorbringen wird:)
    ich freu mich auf die neue Saison
  5. benutzerbild

    Jochen_DC

    dabei seit 04/2005

    juweb
    Schade, dass das einzige Rennen im Osten, Goseck, nach dem "verbalen" Beschuss durch Jäger wirklich nicht mehr zurückkehrt.
    ist da tatsächlich keine Verhandlungsbasis mehr ? Eine Ausdehnung der CC-Bundesliga gen Osten wäre absolut wünschenswert. 4 Rennen über die Saison finde ich doch etwas mager. Allein aus der internationelen Konkurrenzsituation heraus müsste man in meinen Augen 8 qualitativ hochwertige Rennen liefern um die deutsche Elite international zu wappnen.
  6. benutzerbild

    juweb

    dabei seit 01/2002

    Die Bundesliga ist stark international besetzt und baut auf potente Veranstalter. Mehr als fünf Rennen halte ich für illusorisch. So was wie Heubach (mit Stadt im Boot) findet sich im Osten nicht. Goseck war schon etwas besonderes als ja U23 Bundesliga. Derartiges wäre sicher wieder gut nördlich bzw. östlich der Werra/Weser.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!