Wir hatten über den Rechtsstreit zwischen Cervélo und Canyon berichtet – es ging dabei um das Patent des Maximus Seat Tube wurde nach einem konstruktiven Gespräch beider Parteien einvernehmlich beigelegt. Die Unternehmen sehen sich demnach als hochinnovative Unternehmen in der Radsportbranche. Sie erkennen grundsätzlich das geistige Eigentum sowie die damit verbundenen Schutzrechte der anderen Partei an.

Im aktuellen Fall wurde einer Klage von Canyon, bei dem es um die Verletzung des Patents Maximus Seat Tube ging, vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf stattgegeben. Das europäische Patentamt erklärte das Maximus Seat Tube für voll patentfähig, verlangte aber von Canyon eine Anpassung im Hauptanspruch 1. Das Patent gilt schon in neun europäischen Ländern und korrespondierende Patente wurden in den USA und China erteilt.

Die rechtlichen Schritte wurden beigelegt. Cervélo darf seine Rahmen weiterhin in der gewohnten Weise bauen. Im Gegenzug erhält Canyon Nutzungsrechte an bestimmten Cervélo Patenten. Über den genauen Inhalt wurde von beiden Seiten Stillschweigen vereinbart, es werden keine weiteren Statements gemacht.

Gerard Vroomen, Mitgründer von Cervélo war mit dem Ergebnis zufrieden: „Wir freuen uns, dass diese Angelegenheit geklärt ist. Das ist eine gute Nachricht für beide Unternehmen und für die Kunden.“ Roman Arnold, Geschäftsführer von Canyon, zeigte sich ebenfalls zufrieden: „Nach jahrelangem Rechtsstreit können beide Seiten sich wieder darauf konzentrieren, was sie am besten können: hochwertige, innovative und zukunftsweisende Fahrräder bauen.“

(Text: Canyon.com)

Weblink zur Seite von Canyon

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    ThunderRoad

    dabei seit 07/2007

    In China ist ein Sack Reis umgefallen - dabei hat er sich verformt und ist jetzt queroval mit einer zum Boden hin abgeflachten Seite.
    Da das Patent ja auch in China gilt (Die haben ein Patentamt? Wohl eher eine Sammlung ausländischer guter Ideen :lol:) frage ich mich, ob Canyon da wohl einmarschieren will?
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Trekki

    dabei seit 03/2005

    ThunderRoad
    In China ist ein Sack Reis umgefallen - dabei hat er sich verformt und ist jetzt queroval mit einer zum Boden hin abgeflachten Seite.
    Da das Patent ja auch in China gilt (Die haben ein Patentamt? Wohl eher eine Sammlung ausländischer guter Ideen :lol:) frage ich mich, ob Canyon da wohl einmarschieren will?
    Vorurteile wollen gut gepflegt werden! Gies ruhig noch etwas Unwissen drauf.

    -trekki
  4. benutzerbild

    ThunderRoad

    dabei seit 07/2007

    Trekki
    Vorurteile wollen gut gepflegt werden! Gies ruhig noch etwas Unwissen drauf.

    -trekki
    Wenn Du Dein Vorurteil mir gegenüber zurücknimmst, dann nehme ich die Sache mit den Reissäcken (hab noch nie ernsthaft von umgefallenen chinesischen Reissäcken gehört) zurück. Weiterhin bitte ich Dich, in meine Äußerungen keine wertenden negativen Aussagen hineinzuinterpretieren, ohne deren Vorhandensein vorurteilsfrei überprüft zu haben...:rolleyes:
  5. benutzerbild

    san_andreas

    dabei seit 02/2007

    Und wegen dem häßlichen Sitzrohr streiten die ?
  6. benutzerbild

    pHONe^dEtEcTor

    dabei seit 02/2004

    san_andreas
    Und wegen dem häßlichen Sitzrohr streiten die ?
    Jap.
    Cervelo hat behauptet, dass Canyon das hässliche Sitzrohr erfunden hat.
    Das konnte Canyon nicht auf sich sitzen lassen! :lol:
    So hat der Streit meines Wissens nach angefangen...

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!