HomeMagazinProdukte & TechnikNeuheitenShimano XT und XTR 2012 – Vorstellung — 14. April 2011 12:58

Shimano XT und XTR 2012 – Vorstellung

Von

Bereits vor einigen Wochen hatten wir von den Neuheiten in der Komponenten Mittelklasse berichtet, wo Shimano die Modellreihen SLX und Deore überarbeitet hat. Nun ist es Zeit für die Veränderungen an den Topmodellen und die haben es in sich, denn die Volumenserie Shimano XT hat eine grundlegende Überarbeitung erfahren, deren Hauptneuheit mit Sicherheit die neue Bremse ist. Neue Technik gibt es außerdem für das bekannte XTR Schaltwerk, während die restliche Gruppe, die erst im letzten Jahr vorgestellt worden war, weitestgehend unverändert bleiben wird.

photo photo

Als erste Information für die detailverliebten Stylemeister hier im Forum sei gleich erwähnt, dass die komplette XT Gruppe wieder in schwarz und silber erhältlich sein wird. Das alte Manko früherer Serien, die ausschließlich in silberner Farbe erhältlich gewesen sind, ist damit nachhaltig ausgemerzt, auch wenn manch einer noch immer die farbenfrohen Sram-Komponenten im Hinterkopf als Farb-Benchmark ansehen könnte.

Bereits im letzten Jahr ist die XT auf Dyna-Sys und damit 10fach umgestellt worden und nun wird die komplette Erneuerung der Gruppe abgeschlossen, denn wie zu erwarten wird sich viel Technik aus der letztjährigen XTR über die neue XT auch in günstigere Preisregionen verbreiten.

Vergleich aller Shimano Scheibenbremsen
photo

photo photo

Scheibenbremse BL-M785 / BR-M785
Im letzten Jahr hat Shimano mit der Neuauflage der XTR einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht und die Servo-Wave XT Bremsen sollen von den neu eingeführten Technologien des Topmodells profitieren. Die Bremssättel werden mit Keramik-Kolben ausgestattet, die einen Durchmesser von 22mm haben und damit bis zu 25% mehr Bremskraft bieten sollen, wenn die Shimano-eigenen ICE Tech Bremsscheiben und -beläge verwendet werden. Wie bei der XTR auch werden diese Bremsscheiben als Verbund aus Stahl und Aluminium hergestellt, der die Temperatur deutlich senken soll, jedoch nicht ganz unumstritten ist. Im Gegensatz zur XTR werden die Scheiben jedoch sowohl als 6-Loch-Versionen, als auch mit Center Lock Befestigung zu haben sein. Analog zur XTR soll die Entlüftung der Bremsen gestaltet worden sein.
Die Bremshebel für die linke und rechte Seite werden Ispec kompatibel sein, um die direkte Montage der Schalthebel zu ermöglichen.

photo photo photo photo photo

Preis: 159,99$ (Vorderrad oder Hinterrad)
Gewicht: BL-M785 – 266g (mit Scheiben?), BR-M785 242g (mit Scheiben?)
Verfügbarkeit: Juni 2011

photo

Schalthebel SL-M780
Bei den Rapidfire Schalthebel hat Shimano weiterhin den Fokus darauf, die Bedienkräfte besser zu kontrollieren und gibt nun an, dass durch die Verwendung von VIVID genannten Indexen die gleiche Kraft notwendig sein soll, um zwischen den beiden größten Ritzeln hin und her zu schalten, wie zwischen den beiden kleinsten. Wie von der XTR bekannt lässt sich außerdem der linke Schalthebel zwischen 2fach und 3fach verstellen. Beide Hebel kommen mit den bekannten Shimano Techniken “Instantrelease”, “Multirelease” und “2-way release”. Zusätzlich wird eine Ispec genannte Version verfügbar sein, die sich direkt an den Bremshebel schrauben lassen soll.

photo photo

Preis: 159,99$ (Set)
Gewicht: 255g (Set)
Verfügbarkeit: Juni 2011

photo photo

Kurbel FC-M780 / FC-M785
Passend zum aktuellen Trend, neben 10fach hinten auch nur 2fach vorne zu fahren, wird die bekannte 3fach Version der XT Kurbel zukünftig auch mit zwei Kettenblättern verfügbar sein. Die Abstufung der Kettenblätter wird es in den Versionen 38-26 Zähne für Trailfahrer und 40-28 Zähne für XC-Fahrer geben. Die Besonderheit an der Krubel soll dabei sein, dass Shimano nicht einfach nur ein Kettenblatt abnimmt, sondern eine spezielle Kurbel montiert, die mit einer 48,8mm Kettenlinie aufwartet, um die Rahmenfreiheit zu verbessern und dadurch mit den meisten Rädern kompatibel sein soll.

photo photo photo

Preis: 319,99$
Gewicht: 3fach 860g, 2fach 820g (jeweils inkl. Innenlager)
Verfügbarkeit: Juni 2011

photo

Schaltwerk RD-M780
Auch bei der neusten Evolutionsstufe hält Shimano am Shadow Design des Schaltwerkes fest, das den Kontakt mit Steinen und eine dadurch mögliche Beschädigung des Schaltwerkes verhindern oder zumindest minimieren soll. In Kombination mit den neuen Schalthebeln soll das Schaltwerk jedoch länger zuverlässig funktionieren. Überarbeitet wurden außerdem die Geometrie des Schaltwerkes, das nun mit einem längeren Arm für den Zuganschlag ausgestattet ist und dadurch nicht nur stabiler geworden sein soll, sondern auch weniger präzise eingestellt werden muss und dennoch sauber funktionieren soll. Mehr Toleranz für pfuschige Montage ist ein guter Ansatz, denn die bisherigen 10fach Systeme haben sich stets dadurch ausgezeichnet, dass sie extrem penibel eingestellt werden wollten, um gut zu funktionieren. Wir werden sehen, wie das bei der neuen XT der Fall sein wird.

photo

Preis: 109,99$
Gewicht: 234g (Super Langer Käfig, wann macht Shimano die Dinger endlich kürzer?)
Verfügbarkeit: Juni 2011

photo

Laufradsätze WH-M785 und WH-M788
Die beiden neuen Laufradsätze werden sich in der Felgenbreite und den verschiedenen Achsstandards unterscheiden. Am WH-M785 soll eine Felge mit 19mm Innenbreite und einer 15mm Vorderradnabe sowie einer Schnellspannachse am Hinterrad verbaut werden, während beim Modell WH-M788 eine 21mm breite Felge für mehr Stabilität sorgen soll und außerdem am Hinterrad eine 12x142mm Achse angeboten werden soll. Alternativ kann das Hinterrad auch mit Schnellspannachse geordert werden.

Preis: 749,99$ (Satz)
Gewichte: WH-M785-F15 – 710g, WH-M785-R – 915g
WH-M788-F15 – 755g, WH-M788-R12 – 1020g, WH-M788-R – 980g
Verfügbarkeit: Juni 2011

Pedale PD-M780 und PD-M785
Im Vergleich zum Modell PD-M770 soll das PD-M780 eine um den Faktor 5 vergrößerte Pedalfläche aufweisen, um einerseits die Stabilität zu erhöhen und andererseits den Fahrer besser zu unterstützen. Außerdem soll der “Pedalkäfig” nun deutlich weniger Angriffsfläche für Matsch bieten und dadurch eine bessere Performance des Pedals bei widrigen Bedingungen bieten können.

photo

Deutlich leichter nachvollziehen lässt sich diese Unterstützung beim PD-M785 genannten Pedal, welches sich an Trailfahrer richtet und komplett neu entwickelt worden sein soll. Es weist einen echten Pedalkörper auf, der eine über achtfach so große Trittfläche bieten soll und dadurch auch im ausgeklickten Zustand genug Kontaktfläche für die Schuhe des Fahrers zur Verfügung stellen soll.

Preise: jeweils 149,99$
Gewichte: nicht bekannt
Verfügbarkeit: Juni 2011

photo photo

Am Topmodell der Japaner – der XTR – wird ab Ende Mai ein neues Schaltwerk seinen Dienst tun. Es hört auf den Namen XTR RD-M985 Shadow Plus und erweitert die Dyna-Sys genannte Schaltgruppe. Die Neuerung: Über einen verstellbaren Käfig-Drehpunkt kann die Spannung der Schaltrollen beeinflusst werden. In der “on” Stellung soll es eine deutlich härtere Feder und dadurch mehr Ruhe in ruppigem Gelände geben, während die “off” Position einen leichten Hinterradaus- und einbau ermöglichen soll. Diese Stellung entspricht dann auch den bisher bekannten Shawod-Schaltwerken. Die höhere Spannung und die damit verbundene straffere Führung der Kette soll jedoch nicht nur für Ruhe sorgen (weniger Kettenklappern), sondern vor allem verhindern, dass die Kette bei Aufbauten ohne Kettenführung vom Kettenblatt springt.

photo photo photo photo

Verfügbarkeit für das neue Schaltwerk soll ab Ende Mai 2011 sein, das Gewicht wird mit ca. 210g angegeben und der Preis (in $) soll bei 249,99$ liegen.

Weitere Informationen findet ihr auf www.shimano.com

Jens und Thomas werden von ihrem Sea Otter Trip mit Sicherheit noch das ein oder andere bessere Bild mitbringen und hier posten!


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!