Es passiert nicht oft, dass viele Leute bei zwei Buchstaben wissen, wer gemeint ist – bei SE ist das genau der Fall. Der Wahl-Münchner ist seit langer Zeit dabei, prägte mit der Bombenkrater-Website und den dazugehörigen Videos der Trailporn-Reihe maßgeblich die Münchner Szene und begeistert im Forum mit schönen Videoclips, vornehmlich aus der Egoperspektive mit seiner GoPro gefilmt. Auch auf der Eurobike sorgte er beim IBC-Team abends immer für Abwechslung (Tür geht auf, SE kommt kommentarlos rein und legt sich auf die Couch) – das möchten wir auch 2011 nicht missen. Warum er im Moment ein rollendes Zuhause hat, man in Schottland gut biken kann und wie der Name “Trailporn” entstanden ist, erfahrt ihr im IBC-User-Interview.

photo

Name?
Normalerweise ist SE vollkommen ausreichend. Anders kennt man mich sowieso nicht, bei besonders neugierigen Kunden verlängere ich auf SEbastian.

Alter?
30?

Wohnort?
Theoretisch in einem kleinen englischen Dorf in der Nähe der walisischen Grenze, bei Chester. In der Realität bin ich speziell dieses Jahr ständig unterwegs, mit Schwerpunkt in München.

photo

crossie und SE, hinten im Spiegel Hannes. In München beim Roadtrip-Tourstop


Wie lang auf dem Rad?

Ich bin ungefähr seit 1995 auf einem „echten“ Mountainbike unterwegs. Habe aber zwischendurch ungefähr 5 Jahre Pause gemacht.

Was fährst du hauptsächlich?
Meist einen Downhill/Freeride/Allmountain-Mix. Generell versuche ich aber mit der Schwerkraft zu arbeiten und widersetze mich ihr nur recht ungern. Doppelmayr (Größter Seilbahn-Hersteller, Anm. d. Red.) ist da einer meiner besten Freunde. Sonst kann ich meinen „Fahrstil“ eigentlich nur als recht entspannt beschreiben.

Lieblingsbike?
Ohne der Angabe eines Ortes handelt es sich hierbei eindeutig um eine Fangfrage die von mir vehement unbeantwortet bleibt. (Will heißen: SE hat für viele verschiedene Terrains ein spezifisches Lieblingsbike, Anm. d. Red.)

Wie bist du zum IBC-Forum gekommen?
Es war andersrum: Das IBC kam in Form einer eMail von Thomas zu mir, mit der Idee ein Forum für alle deutschen MTB-Seiten auf die Beine zu stellen, oder so ähnlich. Ich fand die Idee jedenfalls super und habe MTB-News auf der damaligen Bombenkrater-Seite als Forum verlinkt.

photo

Pumptracken in München


Welchen Bereich im Forum schaust du dir zuerst an?

Die News und den Videobereich.

Was findest du gut, könnte etwas verbessert werden?
Eine Möglichkeit, Videos hochladen zu können ohne sie auf der Hauptseite anzuzeigen, damit sie quasi nur privat im Album zusehen sind. Um Freunden was zu Verfügung zustellen und für sinnlose 3-Sekunden-Clips wäre so was super. Das IBC ist aber jetzt schon eine großartige Plattform.

Bester Spot der Welt?
Die einfachste Antwort ist natürlich Whistler, da ist wirklich fast alles auf einem Fleck geboten, was mich interessiert. Allerdings würde ich sowas nicht unterschreiben, da Europa zwar etwas anderes und weniger zentral ist, aber dennoch im Ganzen natürlich mehr bietet … aber Europa ist kein Spot oder?

photo

SE in Whistler


Dein aktueller Lieblings-MTB-Clip?

Momentan gibt es da eine recht einfache Antwort….nämlich Life Cycles. Allerdings werden kommerzielle Videos für mich immer uninteressanter, da es im Internet alles gibt was ich mir wünschen könnte. Gerade beim IBC sind die Videos für mich persönlich von Relevanz, da es sich dabei fast ausschließlich um Leute handelt die ich entweder bereits kenne oder denen ich irgendwann über den Weg laufe.

Ich war damals von den „Trailporn“-Videos aus dem Bombenkrater total begeistert – das war zu meiner Anfangszeit im Mountainbiken. Du warst hautnah dabei, wie hat das mit dem Bombenkrater München begonnen?
Einen Anfang hatte der Krater eigentlich nicht. Lediglich ein Ende, bei dem es in der Öffentlichkeit viele Missverständnisse gab und dessen Antworten an dieser Stelle den Rahmen sprengen würden. Den Spot selber gab es in kleinerer Form schon lange, als ich ihn für mich entdeckt habe… aber ich glaube, viele haben ihn erst durch meine Webseite und Videos wahrgenommen. Dass Besondere war, dass wirklich jeder der in München beim Radfahren war, dort aus irgendeinem Grund vorbeigekommen ist. Dabei war es egal, ob es sich um einen Sonnenanbeter mit Klapprad handelte oder den größten Namen der Szene. In meiner Zeit dort hat sich der Sport jedenfalls enorm verändert und ich schätze mich inzwischen als glücklich, dabei gewesen zu sein.

photo

Bombenkrater München


Wie sind die Trailporn-Videos entstanden?

Etwa 1999 hatte ich mein erstes Rad richtig kaputt gemacht und hatte einfach kein Geld für ein neues. Gelangweilt zuhause rumsitzen kam aber auch nicht in frage, also bin ich mit einer Video8-Kamera zum Krater und habe meine freie Zeit trotz fehlendem Fahrrad dort bei Foto-, Video-, und Schaufelsessions verbracht. Dass erste vorzeigbare Ergebnis entstand dabei zwischen 1998 und 2000, das ich auf einem ausgeliehenen 200mhz PC mit TV Karte geschnitten hatte. Das Video kam richtig gut an und gab mir die Motivation weiterzumachen. Dabei darf man natürlich nicht vergessen, dass es solche Videos selbst im Internet zu der Zeit fast nicht gab – schon gar nicht umsonst. Die eigentlichen Trailporn-Videos haben mit einer ausgeliehenen MiniDV-Kamera angefangen. Die Namensgebung stand für mich fest, als ich einen TRAILBORN-Aufkleber auf einer Felge sah, bei dem unten am B was weggekratzt wurde.

photo

SE testet die Münchner Luft


BkM Trailporn II – 2003 von BKM-SE auf MTB-News.de


Wer ist von damals alles noch dabei?

Erstaunlich viele eigentlich, wobei Frau, Kinder, Arbeit, motorisiertes Spielzeug und ähnliche zum Teil auch weniger erfreuliche Ereignisse natürlich einen gewissen Verschleiß darstellen. Leute die ganz am Anfang dabei waren und jetzt noch aktiv fahren sind zum Beispiel Schlichi, Waldi, Meiky und eigentlich irgendwie auch Tibor, oder der momentan verletzungsbedingt bedingt pausierenden „Hausmeister“ Markus Spetzinger. Wenn man jetzt noch die mitzählt, die aus meiner Sicht etwas später dazu gekommen sind, wird die Liste schon recht lang.

Durch das Plattmachen diverser Trails, des Bombenkraters und der Halle Emmering haben sich die Radfahr-Möglichkeiten in der „Radlhauptstadt München“ stark minimiert. Was gibt es jetzt noch für die Locals zum Fahren?
Für mich persönlich eigentlich nur noch die Isartrails, da ich seit dem Abriss des Kraters fast nichts mehr im Flachland fahre. In kurz: ich fahre jetzt zum Radfahren fast immer mit meinem Auto in die Berge.

Was wären deine Wünsche, was Spots in München angeht?
Eigentlich recht einfache, aber dennoch offensichtlich unrealistische Wünsche. Beim Tretlager e.V. dürften innerhalb des nächsten Monats erste Arbeiten an einem neuen Spot anfangen, dazu müsste es in naher Zukunft auch mehr Infos geben. Die Münchner geben nicht auf, soviel ist sicher.

Du bist Wahl-Münchner und kommst eigentlich aus England. Was macht das Biken auf der Insel aus?
Wenn man bereit ist bergauf zu fahren, sind die Trail Centres in Wales und Schottland Wahnsinn. Meist eine Art Bikepark ohne Lift mit mehreren gebauten Strecken, die durch einen recht einfachen Schwierigkeitsgrad ein sehr breites Publikum ansprechen, dabei aber auf den schweren Optionen auch Profis ein Grinsen ins Gesicht zaubern. Und die Downhiller da drüben sind sowieso wahnsinnig.

photo

In Schottland


Du hast dir vor einiger Zeit einen Wohnwagen gekauft und reist quer durch Europa, bist auf vielen großen Bike-Events dabei. Was hat dich dazu bewogen, alleine mit einem Wohnwagen durch die Gegend zu fahren?

Ich habe meine schwer krebskranke Mutter etwa 4 Jahre lang bis zu ihrem Tod gepflegt und habe mir jetzt nach einem Winter Arbeit in England erst mal einen Sommer auf meinem Rad gegönnt. Da ich in München keine Wohnung habe aber jede Menge Leute kenne, sitze ich jetzt gerade in meinem Wohnwagen bei einem Freund hinter der Firma. Der Wohnwagen ist dabei einfach meine mobile Basis, die mich meist kein oder wenig Geld kostet; bis jetzt bin ich begeistert. Alleine bin ich sowieso fast nie, das geht in München auch fast nicht. Und bei Events ist es auch fast immer ein bekanntes Gesicht am Start.

photo

Vor der Fähre in Dover


Deine Videos im Forum sind legendär. Was ist dein persönlicher Lieblingsclip von dir selbst?

Legendär? Des geht mit ja doch etwas weit, aber die Antwort auf die Frage ist: “retrospective.9.SE”. Auch wenn es keinerlei qualitativen Anspruch hat, beschreibt es fast jede freie Minute die ich neben der Krankheit meiner Mutter 2009 hatte. Alleine aus der Sicht ist es für mich persönlich enorm wichtig. Ohne Fahrräder und meine Freunde wären die letzten beiden Jahre sowieso die Hölle gewesen. 2010 war für mich nämlich mit dem Tod meiner Mutter und einem darauffolgendem Schlüsselbeinbruch leider auch kein wirklich gutes Jahr. Ich habe aber inzwischen jede Menge Videoclips hier im IBC.


retrospective.9.SE von BKM-SE auf MTB-News.de

Was ist so toll am GoPro-Filmen?
Die Sache läuft bei mir etwa folgendermaßen ab: Nebenbei laufen lassen, sich zuhause über die Aufnahmen des Tages freuen, bei Gelegenheit einen recht einfachen Schnitt machen, sich im Winter die Videos wie ein Tagebuch durchschauen und sich dann wie ein 5jähriger auf den Sommer freuen. Wichtig ist für mich dabei, dass die Sache sich nicht wie Arbeit anfühlt, sondern nebenbei passiert. Von der Resonanz meiner Videos im IBC bin immer wieder begeistert, da es sich dabei ja “nur” um Helmkamera-Videos handelt.

Was ist videotechnisch für die Zukunft in Planung?
Geplant? Wie immer nichts natürlich, aber die GoPro ist für mich, und alle die es interessiert, mit Sicherheit dabei.

photo

Wallride in Leogang


So, und jetzt darfst du jemanden grüßen!

In der Kurzfassung grüße ich alle diejenigen mit denen ich Radfahren gehe oder war, und die Jungs und Mädels die meine Videos hier im IBC kommentieren. ;)

Danke für das Interview!

Zum Schluss der aktuellste Clip von SE, aktuell auch Video der Woche: Schottland. Viel Spaß beim Gucken!


Schottland von BKM-SE auf MTB-News.de

Alle Videos von SE findet ihr hier: http://videos.mtb-news.de/videos/user/30

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Chameleon_fred

    dabei seit 08/2004

    hehe hab noch ein trailporn movie irgendwo auffer platte das wird ab und an geschaut. war damals wirklich soziemlich die einzige mgl. mal kuhle videos von anderen bikern aus deutshcland zu sehn.
    war immer kuhl.
    wobei ihr schon 2 -5jahre früher auto fahren durftet :)
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Anselm_X

    dabei seit 12/2005

    SE (der Mann mit der Hammerlache) rockt!
  4. benutzerbild

    Pro-Mesa

    dabei seit 03/2006

    die aktion mit dem drop die highsider angesprochen hat würde mich auch sehr interessieren!!!
    das echt ne krasse sache...
    trailporn ist kult :)
  5. benutzerbild

    northshore600

    dabei seit 01/2011

    Das Trailporn und die ganzen Kurzfilme "by SE" haben mich zum Kauf des ersten MTBs hardtails (mit 22 Jahre) animiert und ich fahre Bikes bis heute :-D und die Music von den allerersten Videoclips habe ich als MP3 immernoch im Auto wenn wir Biken fahren! Es erweckt die Erinnerungen, einfach geil, weiter so!!!
  6. benutzerbild

    WilliWildsau

    dabei seit 02/2004

    War ein schönes Gespräch am Freitag:) und bleib so wie du bist:daumen: Du machst es echt richtig und vielleicht sehen wir uns ja mal wieder. Würde mich sehr freuen:) und jetzt viel Spaß in Willingen:daumen:
    Gruß Jens!

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!