Auf dem Sea Otter Festival haben wir 4X-Worldcupfahrer Roger Rinderknecht mit einem neuen Fully-Prototypen speziell für das 4X angetroffen. Auf Basis eines Serien-Crosscountry-Fullies haben die BMC Kollegen nach Rogers Vorgaben ein Bike für den 4X Einsatz angefertigt. Roger war so nett uns Details dazu im Video zu verraten.


Roger Bike von Thomas auf MTB-News.de

photo
10,72 Kilo leicht

Am vergangenen Wochenende hat Roger den turbulenten 4X Worldcup in Fort William für sich entscheiden können – allerdings auf seinem BMC-Hardtail. Ich habe Jonas Müller, Entwicklungsingenieur bei BMC gefragt warum Roger nicht auf dem Fully unterwegs war.

Jonas: Im 4X ist der Start trotz allem immer noch entscheidend. Da hat das Hardtail in der derzeitigen Form noch Vorteile, speziell was die Steifigkeit beim Antritt angeht, weniger wegen der Federung. Auch kommt noch dazu, dass man auf der Startgeraden mit dem Hardtail besser pushen kann. Wenn man es auf die Fahrzeit bezieht dauert die grobe Passage in Fort William – auf der das Fully von Vorteil ist – vielleicht 2 oder 3 Sekunden der Fahrt, die restliche Zeit ist man auf relativ glattem Terrain unterwegs. Daher war Roger auf dem Hardtail unterwegs.

photo

Schon am Samstag steht für Roger das 4X Rennen in Leogang auf dem Programm – Hardtail oder Fully? Maxi wird uns von vor Ort berichten.

photo
Roger und Jens – ähnliche Frisur und die gleiche Brille.

…. und nochwas für die Mädels ;)
photo

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Grinsekater

    dabei seit 08/2002

    Saltyballs84
    ja ist sie definitiv. ist glaub ich das shaun white promodel
    Ja das ist sie. :)
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    schnuppi

    dabei seit 01/2009

    Die idee, das bike vom user präsentieren zu lassen, ist schlau.
    Der kameramann sollte noch mal einen kurs belegen zum thema: wie filme ich interessant mit verständlichem ton ohne windgeräusche.
    Oder hier im forum so einen schlechten filmbeitrag nicht anbieten.
    Ciao....
  4. benutzerbild

    FlamingMoe

    dabei seit 03/2003

    Thomas
    Jonas: Im 4X ist der Start trotz allem immer noch entscheidend. Da hat das Hardtail in der derzeitigen Form noch Vorteile, speziell was die Steifigkeit beim Antritt angeht, weniger wegen der Federung. Auch kommt noch dazu, dass man auf der Startgeraden mit dem Hardtail besser pushen kann.
    Wieso nicht dem Dämpfer ein Lockout mit Fernbedienung verpassen und out-gelocked starten, vor dem ersten Table freigeben und ab dafür...? Das Mehrgewicht dürfte wohl verschmerzbar sein.
  5. benutzerbild

    morph027

    dabei seit 04/2007

    Ist dann trotzdem nicht so verwindungssteif...Lager und so...Und die 4x'er treten echt heftig an.
  6. benutzerbild

    trailterror

    dabei seit 11/2010

    Hat das bike jemals das licht der welt erblickt?

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!