photo

Habt ihr nicht auch das Gefühl gehabt, dass es in den letzten Jahren etwas ruhiger geworden ist um Mavic? Die schier unbändige Faszination der Crossmax-Räder von früher, wo ist sie hin? Die Franzosen haben seit Mitte 2009 viel Entwicklungsarbeit leisten müssen und sind dabei von XC-Rakete Absalon unterstützt worden, ebenso von Cedric Gracia.


Mavic und Absalon beim Laufradsatz testen von nuts auf MTB-News.de

Das Ergebnis der Test- und Entwicklungsarbeit ist eine vollständig überarbeitete Crossmax-Linie, die in der nächsten Saison verfügbar sein soll. Sie besteht aus den Modellen Crossmax SLR, Crossmax ST und Crossmax SX, die zusammen die Bandbreite von XC-Racing auf World Cup Niveau bis hin zum leichten Freeriden mit 180mm Bikes möglich machen sollen. Hier bekommt ihr einen kleinen Überblick über die verschiedenen Veränderungen, die Mavic vorgenommen hat.

photo

Naben
Die Naben der Laufräder will Mavic in ihrer Form verkleinert haben, um weniger rotierende Masse zu haben – ein redlicher Ansatz, doch ist die Rotation der Nabe im Vergleich zur Felge eher vernachlässigbar. Spannender ist da schon, dass der gesamte Nabenkörper immer mehr zum Fräskunstwerk wird und dabei auch deutlich rationaler aussieht als noch bei den alten Crossmax SX, die noch eine Menge Rillen mit sich herumdrehten. Wie bekannt werden bei Mavic auch weiterhin die Lager selbst einstellbar sein, das Marketing nennt hier den Begriff QRM+.

photo

Der Crossmax SLR Laufradsatz soll am Vorderrad mit den Optionen 9 und 15mm sowie einer Lefty Version verfügbar sein. Bei den Systemlaufrädern ST und SX gibt es obendrauf noch eine 20mm Version, wobei das SX keine Lefty-Version spendiert bekommen soll und auch nur mit 6 Loch Scheibenbremsaufnahme verfügbar sein, während die leichteren Versionen auch mit Center Lock ausgestattet werden können.

photo

Bei den Hinterradnaben kommt das ITS-4 genannte Freilaufsystem zum Einsatz, das in folgendem Video veranschaulicht ist:


Mavic Technologien von nuts auf MTB-News.de

Insgesamt verfügt der Freilauf über vier Sperrklinken, von denen jeweils zwei parallel einrasten. Das resultiert in nur noch 7,5° Drehung zwischen zwei Rasten und soll damit 60% schneller rasten als die bislang verfügbaren Freiläufe von Mavic. Auf konstruktiver Seite sollen weitergehend die Dichtigkeit gegen Wasser erhöht, die Reibung in den Dichtungen verringert und das Gewicht durch den Aluminium-Freilaufkörper verringert worden sein. Alle Laufradsätze wird es in den Breiten 9×135, 12×135 und 12x142mm geben.

Speichen
Wie besonders die Speichen von Mavic sind merkt jeder, der auf einer Tour oder bei einem Rennen versucht, eine Ersatzspeiche für sein defektes Laufrad zu bekommen. Mit Standard ist da nix zu holen und so wird es offensichtlich auch in der kommenden Generation der Franzosen aussehen. Die Speichen sind durchgehend aus dem Zicral genannten Aluminium gefertigt und werden beim Crossmax SLR als doppelt konifizierte Messerspeichen ausgeführt, um noch leichter zu sein. Die SLR Version erhält 20 Speichen, bei den Versionen ST und SX soll es jeweils 24 geben.

photo

Felgen
An der Felge trennt sich im Laufradbau die Spreu vom Weizen, denn kein anderes Teil hat mehr Einfluss auf die Funktion des gesamten Laufrades. Alle Crossmax Versionen werden im Jahr 2012 UST Tubeless kompatibel sein und im Falle der SLR-Version soll die Felge dabei 20g leichter geworden sein. Bei der ST-Felge sollen sogar 35g eingespart worden sein. Keine der Felgen hat Bohrungen für die Speichen im Felgenbett, wodurch beim Tubeless-Aufbau kein Felgenband verwendet werden muss, während alle Felgen mit den bekannten Technologien wie Maxtal und FORE ausgestattet sein werden.

photo

Crossmax SLR 2012
Der Vergleich in diesem Bild zeigt die 2009er Felge im Vergleich zur 2012er. Die neue Felge ist breiter und bauchiger geworden. Außerdem ist die innere Rille stärker verrundet.

photo

Technische Daten
- 19mm Innenbreite, Reifenbreite von 1,5 bis 2,3″
- 20 Zikral Speichen pro Rad
- Vorderrad: 9mm, 15mm, Lefty
- Hinterrad: 9/12x135mm, 12x142mm
- UST Tubeless kompatibel
- ITS-4 Freilauf
- Isopulse Einspeichung

photo photo

Gewichte (Herstellerangabe)
Vorderrad: 660g
Hinterrad: 780g
Satz: 1440g

Crossmax ST 2012
Der ST Laufradsatz soll sich an Cross-Mountain Fahrer richten, wobei hier die Abgrenzung zu Over-Mountain und All-Mountain schwierig sein dürfte und bei der Präsentation die Räder an einem Over-Mountain Bike gezeigt worden sind. In jedem Fall soll dieser Laufradsatz stabil genug sein, um auch in ruppigerem Gelände nicht in die Knie zu gehen. Um dennoch schnelle Beine zu machen soll die Felge um 35g erleichtert worden sein, in den restlichen Eigenschaften orientiert sich das Rad stark an der SLR-Version.

photo photo

Technische Daten
- 19mm Innenbreite, Reifenbreiten von 1,5 – 2,3″
- 24 Zikral Speichen vorne, 20 hinten
- Vorderrad: 9mm, 15mm, 20mm, Lefty
- Hinterrad: 9/12x135mm, 12x142mm
- UST Tubeless kompatibel
- ITS-4 Freilauf
- Isopulse Einspeichung hinten, vorne zweifach gekreuzt

photo

Gewichte (Herstellerangabe)
Vorderrad: 765g
Hinterrad: 825g
Satz 1590g

Crossmax SX 2012
Bei diesem Modell scheint der Einsatzbereich eindeutiger zu sein: Enduro steht auf dem Programm. Auch hier soll eine neue Felge zum Einsatz kommen, die ISM bearbeitet ist und ebenfalls mit den bekannten Zikral Speichen aufgebaut wird. Im Gegensatz zu den leichteren Brüdern kommt hier jedoch eine 21mm Breite zum Einsatz, die dickere Reifen erlaubt und höhere Steifigkeit ermöglichen soll.

photo photo

Technische Daten
- 21mm Innenbreite, Reifenbreiten von 2,0 – 2,5″
- 24 Zikral Speichen vorne und hinten
- Vorderrad: 9mm, 15mm, 20mm
- Hinterrad: 9/12x135mm, 12x142mm
- UST Tubeless kompatibel
- ITS-4 Freilauf

photo

Gewichte (Herstellerangabe)
Vorderrad: 825g
Hinterrad: 930g
Satz: 1755g

photo

Alle Bilder, Videos und Informationen via Mavic (FR).

photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen photo photo photo photo photo
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Wolfplayer

    dabei seit 01/2010

    hat keiner Infos dazu :(
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    JansonJanson

    dabei seit 04/2008

    kann mir jemand sagen wo der unterschied der 2011 Sx zu den 2012 Sx ist ... ja, außer das Sie weiß sind ;)
  4. benutzerbild

    Puls220

    dabei seit 06/2011

    NoIDEaFOraNAme
    Ich habe in dem Artikel nur den Begriff "Over Mountain Bike" gelesen...

    WAS ZUM TEUFEL IST DAS???????
    So nennt Cannondale das Claymore... 180mm Federweg und gerade noch über den Berg kommen ;)


    JansonJanson
    kann mir jemand sagen wo der unterschied der 2011 Sx zu den 2012 Sx ist ... ja, außer das Sie weiß sind
    Nachdem ich mein 2010er SX zum 3. mal reklamiert hatte, weil die Hinterradlagerung andauernd Spiel bekommen hat und ich ettliche von den fragilen Spezial Mavic Kunststoffschlüsseln beim Festziehen zerbröselt hatte, hat Mavic mir ein komplett neues Innenleben fürs Hinterrad spendiert, sieht aus wie bei den 2012ern

    Die Hohlachse, Freilauf und auch der Spezialschlüssel scheinen komplett neu zu sein und bisher muss ich auch nicht mehr alle 10km nachziehen.
  5. benutzerbild

    Pedalenleo

    dabei seit 03/2011

    wackelt das nicht im Freilauf-wenn immer zwei gegenüberliegende Klinken greifen? Ich denke die 3-sperrklinken-Konstruktionen in vielen älteren Freiläufen sind, ähnlich einem dreibeinigen Stuhl stabiler und einfacher-oder??
  6. benutzerbild

    monkey10

    dabei seit 05/2007

    Pedalenleo
    wackelt das nicht im Freilauf-wenn immer zwei gegenüberliegende Klinken greifen? Ich denke die 3-sperrklinken-Konstruktionen in vielen älteren Freiläufen sind, ähnlich einem dreibeinigen Stuhl stabiler und einfacher-oder??
    hmm... ich habe zwar gerade mit beiden freiläufen probleme, aber der mavic-freilauf, bei dem abwechselnd immer 2 klinken greifen ist in der konstruktion/stabilität meinem BOR-freilauf überlegen (bei dem 3 sperrklinken glz einrasten [sollten]).

    das kann aber auch andere gründe haben als das prinzip der 2 oder 3 sperrklinken, die gleichzeitig greifen. bilder die das verdeutlichen werde ich erst nach ablauf meiner reklamationen posten.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!