Nachdem Lupine im letzten Jahr mit der Piko [2x Fahrbericht von Hannes und mir] eine der kleinsten Lampen am Markt platziert hat, die wir bislang für Trailtauglich befinden durften, legen die Bayern nun nach und erweitern die Piko-Serie um drei neue Modelle, die allesamt als Taschenlampen gedacht sind und damit den Akku der Lampe und den Lampenkopf in einem Gehäuse verbinden.

photo

Die kleinste der drei Lampen ist – wie der Name schon sagt – die Piko TL Mini. Sie hat einen integrierten 1,7 Ah Akku und entwickelt wie das für den Helm vorgesehene Modell 550 Lumen Leuchtstärke, die weiteren technischen Daten lesen sich wie folgt:

Piko TL Mini
8W – 550 Lumen – 15°
1.7 Ah Akku integriert
Piko TL Charger
Ladezeit: 3 Stunden
Leuchtdauer: 1 Stunden 30 Minuten
Gewicht: 145 Gramm
8,7 cm x 4,1 cm
VK 310€

photo

Nur unwesentlich größer und mit einem 2,5 Ah Akku ausgestattet sind die Modelle Max und Ultra. Der Unterschied zwischen der Piko TL Max und der Ultra ist, dass die erstere mit 750 Lumen deutlich mehr Lichtleistung bringen soll und gleichzeitig über einen anderen Reflektor einen Abstrahlwinkel von 22° (gegenüber 15° bei den anderen Modellen) liefern soll.

Piko TL Max
10W – 750 Lumen – 22°
2.5 Ah Akku integriert
Piko TL Charger
Ladezeit: 4 Stunden
Leuchtdauer: 2 Stunden
Gewicht: 180 Gramm
10,4 cm x 4,1 cm
VK 329€

Piko TL Ultra
8W – 550 Lumen – 15°
2.5 Ah Akku integriert
Piko TL Charger
Ladezeit: 4 Stunden
Leuchtdauer: 2 Stunden 30 Minuten
Gewicht: 180 Gramm
10,4 cm x 4,1 cm
VK 329€

photo

Alle drei Lampen sind jedoch theoretisch auch am Fahrrad zu montieren, indem man die optionale Lenkerhalterung erwirbt. Das Teil soll im VK 26€ kosten.

Lieferbar werden den Lampen ab Ende August sein. Weitere Informationen findet ihr wie immer bei Lupine auf der Homepage.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

  2. benutzerbild

    veganpunk

    dabei seit 05/2009

    Kesan
    Bist Du zufällig in München beim Globetrotter gewesen ? Wusste garnicht das die auch solche Taschenlampen führen.
    Wegen der Wilma, es handelt sich um die 22° Version siehe auch hier nochmal die Originalpost von dem Vergleich

    Fotos :
    http://www.mtb-news.de/forum/showpost.php?p=9147005&postcount=121

    Fazit vom Autor :
    http://www.mtb-news.de/forum/showpost.php?p=9147566&postcount=128
    Hey, danke für die links! :daumen:
    Die kannte ich noch nicht, es gibt so/zu viele hier ;) Die 2700k ist aber schön gelblich.

    Ich war in Köln. Beim Globetrotter dauert es immer ein bischen mit neuen Lampen (Tesla, Pico und Pico TL).
    Die Wilma sah ich bei H&S Bike. Die Wilma ist genauso hübsch, wie die noch kleinere Pico! Die Sigma Karma hat mich vor Jahren auf dem Helm eines Bikers faziniert, genau wie jetzt die Lupine Pico. Schöne kleine "Teile".

    Jetzt hat Globi auch endlich mal Protected 18650-Akkus. Wow, Fortschritt ;) Und wo bleibt die Fenix PD31/32? :confused:

    Erfreut war ich über das Entdecken der Supernova Airstream in der Vitrine. Aber das Leuchtbild! :heul:

    Die Fenix TK70 hat entschädigt. :cool:

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!