HomeAllgemeinRückblick: 6. Lauf des SIXPACK-Racing 4Cross Cup in Winnenden — 2. August 2011 9:44

Rückblick: 6. Lauf des SIXPACK-Racing 4Cross Cup in Winnenden

Von

Langsam aber sicher neigt sich die Rennsaison des SIXPACK-Racing 4Cross Cup dem Ende zu. Am 23. und 24. Juli wurde in Winnenden der Sechste von acht 4Cross Cup Läufen ausgetragen. Wie uns die Rennleitung vor Kurzem mitteilte, handelt es sich dieses Jahr um die beste bzw. stärkste Saison des 4Cross Cups in der Geschichte seines Bestehens. Dies spiegelt nicht nur wieder, dass sich die Rennserie als solches großer Beliebtheit erfreut, sondern auch, dass der 4Cross Sport in Deutschland großen Anklang findet.

photo

Winnenden präsentierte sich auch dieses Jahr wieder als Besonderheit innerhalb des 4Cross Cups, denn es handelt sich dabei um das einzige Rennen, welches nicht im 4Cross-Modus ausgetragen wird. Da Winnenden keine 4Cross-Strecke vorweisen kann, wurde das Rennformat kurzerhand von 4Cross auf Dual Slalom umgelegt. Dies bot vielen Teilnehmern eine willkommene Abwechslung zum herkömmlichen Renngeschehen. Ebenfalls geändert wurde der Qualifikationsmodus. Während sonst drei Vorläufe mit je vier Startern ausgetragen werden, musste man sich in Winnenden über einen Zeitquali-Lauf qualifizieren. Die stärkst besetzte Klasse war wieder einmal die der jugendlichen unter 13 Jahren, von insgesamt 118 Startern konnte die U13 Klasse 30 Starter für sich verbuchen. Aus diesen Zahlen lässt wohl leicht ablesen, dass in Deutschland nichts von einem geschwächtem 4Cross-Sport zu spüren ist.

photo

Während es an diesem Wochenende in fast ganz Baden-Württemberg regnete, blieb Winnenden von nassen Füßen verschont. Das Rennen förderte die einen oder anderen spannenden Zweikämpfe zutage. Nachdem Jonas Gauss vergangenes Jahr einen neuen Streckenrekord aufstellen konnte, wurde er dieses Jahr als überlegener Favorit gehandelt. Hätte man jedoch sein Geld auf ihn verwettet, so wäre die Geldbörse nach dem Rennen deutlicher leichter geworden, denn den Einzug ins Finale konnten sich zwei andere Fahrer sichern. Wie schon so oft dieses Jahr fuhren den Sieg Benedikt Last und Louis Blümlein unter sich aus. Während Last schon vier der sechs Rennen für sich entscheiden konnte, so musste er sich dieses Mal einem sehr starken Blümlein geschlagen geben. Mit einem Vorsprung von zwei Zehnteln konnte sich Louis Blümlein den Sieg sichern. Hinter dem zweitplatzierten Last reihte sich der Favorit Jonas Gauss auf dem dritten Platz ein. In der Damenklasse siegte erneut Anna Börischig vor Jessica Schmulbach und Laura Hinkel.

photo

Der SIXPACK-Racing 4Cross Cup geht nun für knapp einen Monat in die Sommerpause und wird sich dann am 10. September in Aichwald zurückmelden. Wer sich über die bisherigen Geschehnisse oder die ausstehenden Rennen informieren möchte, findet hier alle nötigen Informationen.

photo photo photo photo photo photo photo
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen


Sixpack-Racing 4X Cup Winnenden von Jochen_DC auf MTB-News.de


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!