HomeMagazinEventsEurobikeEurobike 2011 – Nukeproof 2012 — 13. September 2011 19:45

Eurobike 2011 – Nukeproof 2012

Von

Dem Stand von Nukeproof haben wir gleich doppelt Besuch abgestattet, um uns über die Neuheiten für 2012 anzuschauen. Auf dem Demoday haben wir uns außerdem zwei Bikes (Mega und Snap) ausgeliehen und sie ordentlich über dem Pumptrack und die Trails gescheucht!

Im Video gibt es die kurze Vorstellung der drei Hauptmodelle und vor allem die wichtige Info, das es ab 2012 erstmalig Kompletträder direkt von Nukeproof geben wird.


Eurobike 2011 – Nukeproof von nuts auf MTB-News.de

Nur die Bikes, ohne Text:

Eurobike 2011 – Nukeproof Bikes 2012 von nuts auf MTB-News.de

Rahmen
Scalp
Das vom Team Chain Reaction Cycles im World Cup gefahrene Nukeproof Scalp ist vermutlich eines der bekanntesten Bikes der Marke. Das liegt einerseits daran, dass die Bikes recht spektakulär aussehen und andererseits Fahrer wie Matti Lehikoinen darauf unterwegs sind. Das Scalp ist durch und durch auf den Downhill-Einsatz ausgelegt und bietet so eine sehr flache Geometrie (63° Lenkwinkel), 209mm progressiven Federweg und insgesamt eine Dimensionierung, die auch gröbere Strecken klaglos wegstecken sollte. So kommt am Hauptdrehpunkt des Hinterbaus ein großes 40mm Lager zum Einsatz, der Hinterbau ist 150mm breit und das Innenlager entsprechend 83mm. In der Basisversion kommt der 4,36kg schwere Rahmen (ohne Dämpfer, Größe L) mit einem Rock Shox Vivid R2Coil Dämpfer (240x76mm). Als Upgrade gibt es auch den Cane Creek Double Barrel Dämpfer. Als Farben kann zwischen gelb, schwarz und silber gewählt werden. Mit dem Scalp DH Pro und dem Scalp DH Comp wird es außerdem zwei Komplettbikes geben.

photo photo photo photo photo
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Mega
Eine Nummer weniger Federweg bietet Nukeproof mit dem Mega an. Das Bike soll auf Enduro-Downhill-Rennen und anderen abfahrtslastigen Events hervorragende Leistungen bringen und deutet das bereits mit dem Namen an. Dabei können die 150mm am Hinterbau mit bis zu 170mm Federweg an der Front kombiniert werden. Der rahmen ist auf die Verwendung mit Zweifach-Kurbeln ausgelegt und bietet eine ISCG-05 Aufnahme für Kettenführungen oder eine Hammerschmidt. Dank 66° Lankwinkel und 75° Sitzwinkel soll dieses Bike sowohl bergauf, als auch bergab sehr gut fahrbar sein. In Rahmengröße M soll der Rahmen 3,1kg (ohne Dämpfer) auf die Waage bringen. Auch hier gibt es mit dem Mega Pro und dem Mega Comp zwei Komplettbikes.

photo photo photo photo photo photo
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Snap
Der Name Snap leitet sich aus dem 4x Racing ab und erinnert uns an den alles entscheidenden Start. Auf diesem Bike fährt auch Europameister Lukas Mechura und hat an der Entwicklung des 2,15kg schweren Aluminiumrahmens maßgeblich mitgearbeitet. Am Hinterbau bietet der Rahmen die Auswahl zwischen Schnellspann-Ausfallenden, einer 135mm Maxle Achse oder dem 142mm X-12 System von Syntace. Auch von diesem Rahmen wird es zwei Komplettbikes geben, das Snap Pro und das Snap X9.

photo photo photo photo photo photo photo photo
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Angefangen hatte Nukeproof eigentlich aber mit dem Verkauf von Komponenten. Sehr bekannt sind unter anderem die Titanfedern, mit denen Stahlfeder-Dämpfer im Gewichtsrausch abgespeckt werden können. Doch auch abseits davon bietet Nukeproof Pedale (Neutron, Proton und Electron), Lenker & Vorbauten (Warhead), Sättel, Stützen und Steuersätze für die eigenen Rahmen an. Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich auch die Naben und Laufräder von Nukeproof.

photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Weitere Informationen zu Nukeproof findet ihr hier: LINK
_____________________________

Alle Beiträge zur Eurobike 2011 hier auf mtb-news.de findet ihr hier in der Übersicht.


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!

Mehr in Eurobike, Produkte
Eurobike 2011 – Syntace NumberNine Custom Pedale 2012 im Fahrbericht

Schon vor gut zwei Jahren haben wir das erste Mal ein Syntace Pedal am Rad von Harald Philipp gesehen, doch wie bei Syntace üblich will...

Schließen