Wenn man in Todtnau ist, so wie wir letztes Wochenende beim ersten IBC End of Season Festival, dann sollte man meinen, dass es kaum ein größeres Paradies für Mountainbiker geben kann. Der älteste Bikepark Deutschlands lockt mit einer feinen Downhillstrecke und für weniger erfahrene Mountainbiker mit dem Wildride, doch auch die Tourenfahrer sind von den Strecken am und um den Feldberg absolut begeistert gewesen.


Bild von User @ndy

Von Freiburg aus ist Todtnau ohne weiteres zu erreichen, doch es gibt selbstverständlich mehr als nur diesen einen Ort und so sollte den meisten Freiburger Mountainbikern der Name “Borderline” nicht ganz unbekannt sein. Die seit Jahren existierende Strecke am Rosskopf ist jedoch für die kommende Saison in akuter Gefahr gewesen, denn ohne offizielle Genehmigung würde sie in der Saison 2012 nicht weiter bestehen dürfen.


Bild von User Krischaan

Dieses Schicksal lässt sich abwenden, wenn die Strecke offiziell genehmigt wird und die Mountainbiker sich selbst um die Pflege der Strecke kümmern. Einen entsprechenden Verein gibt es schon, den Mountainbike Freiburg e.V. Was allerdings noch fehlt, ist die Mitgliederstärke und damit die Durchsetzungsfähigkeit des Vereins, der sich nicht nur um die Borderline kümmert, sondern sich auch für die Errichtung weiterer Strecke in Freiburgs Wäldern einsetzen will und so die Interessen von uns Mountainbikern stärken will. Bei einer Gemeinderatssitzung heute Nachmittag haben die Jungs um den ersten Vorstand Ansgar Wasmer [hier im Forum als waldman aktiv] und Arne Grammer (Interview) einen ersten Erfolg erreicht: Die Borderline wird in Zukunft vom Verein gepflegt werden und ist damit in ihrem Bestand gesichert!

Unser Verein wurde im Frühjahr 2011 von Freiburger “Locals” gegründet, um den Fortbestand des 2007 gebauten Montainbike-Downhill-Trails vom Roßkopf zur Jugendherberge zu sichern. Darüber hinaus wollen wir den Mountainbike-Sport in Freiburg betreiben und voranbringen und in Absprache mit dem Forstamt und der Stadt Freiburg zukünftig weitere Trails für Mountainbiker erschließen.
Bisher besteht der Verein bereits aus über 100 Mitgliedern!


Bild von User Krischaan

Wer aus dem Großraum Freiburg kommt und sich mit diesen Interessen identifizieren kann, der sollte sich überlegen, ob er nicht in diesem Verein Mitglied werden will. Der Jahresbeitrag beträgt derzeit 25€, alle Informationen rund um die Hintergründe, Personen und Ziele findet ihr auf http://mountainbike-freiburg.com/ oder direkt via Email an info@mountainbike-freiburg.com

Viele Informationen und Neuigkeiten zur Borderline findet ihr auch hier im Forum in einem Thema, das schon seit 2007 aktiv ist und immer noch gepflegt wird –> LINK.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Khakiflame

    dabei seit 12/2007

    sehr schön, die 2te strecke die legalisiert wurde(flowtrail stromberg)

    dann kann man ja nur hoffen, dass es mit der rinne auch noch was wird!!!
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Thomas

    dabei seit 09/2000

    Flowtrail Stromberg gab es vorher nicht. Die wurde nicht legalisiert sondern legal errichtet.
  4. benutzerbild

    Khakiflame

    dabei seit 12/2007

    Thomas
    Flowtrail Stromberg gab es vorher nicht. Die wurde nicht legalisiert sondern legal errichtet.
    ok, sorry. dann ist das noch besser :D
  5. benutzerbild

    F.I.N.

    dabei seit 02/2009

    Ein großes Kompliment an die Initiatoren. Vielen Dank.

    Tolle Nachricht aus Deutschlands echter Fahrradhauptstadt. Hatte aber erwartet, dass die Stadt die Strecke genehmigt. Allein, wenn man sich anschaut wie viele auswärtige KFZs unten an der Strecke parken.

    Letztens sogar Stuttgarter getroffen, die extra herkamen. Es stimmt schon, was der Artikel sagt, es gibt einfach kaum eine besser Stadt für MTB Fahrer in Deutschland.

    Hoffe, dass in absehbarer Zeit dann noch weitere Strecken dazukommen.
    Aber ich freue mich sehr.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!