Die Jungs vom MRM kommen ebenfalls mit einer neuen Ausgabe ihres Magazins in die Läden – Checkt den Inhalt!

FLUCHT NACH ENGLAND
Marius Hoppensack & Co. auf UK-Erkundungstour

À BIENTÔT, FABIEN!
Fabien Barel im Interview über seine Rennkarriere, seinen „Ruhestand“ und über seine Zukunftspläne

WIDE OPEN
Der 14-fache deutsche Meister Marcus Klausmann zu Besuch auf unserem Test-Track!

TEST & TECHNIK
PRO BIKE Gee Athertons World Cup Downhill Bike
BIKE TASTE Vier neue Dirt-Bikes für heiße Herbst-Sessions
SPEED CHECK Camelbak „Agent“ und Konas neuer Freerider „Entourage“
DUELL Zwei heiße deutsche Eisen im Downhill-Test: 77Designz „Flatout“
vs. Cube „Two15“

RACES & EVENTS

RED BULL DISTRICT RIDE Der Mega-Event in Nürnbergs Altstadt!
SOCAL ROAD TRIP „Lippe“ unterwegs an der West Coast
IXS SWISS DOWNHILL CUP Lauf #4 in Disentis und Mini-Interview
mit dem Gewinner Ludovic May
IXS EUROPEAN DOWNHILL CUP Das Finale in Châtel
IXS GERMAN DOWNHILL CUP Das Finale in Thale
DUST & DIRT Downhill-Race-Spaß im Bikepark Warstein
MONSTER ENERGY SLOPESTYLE Flugshow in Basel
MAXIAVALANCHE Long Distance Downhill Race in Åre/Schweden
NIGHT 4X RACE (7. Lauf) des Sixpack Racing 4Cross Cup bei Flutlicht
in Aichwald
DEUTSCHE 4X-MEISTERSCHAFT Die Downhill-Racer Tommy
Herrmann und Christian Textor blicken über den Tellerrand…
EVENT-TELEGRAMM Mehr Race-Action in der Kurzübersicht

REGULARS

GALLERY Satte acht Seiten feinster Fotokunst
NEWS World Games der Hobbyfahrer in Saalbach und mehr…
SCHWEIZ-NEWS Die Schweizer Info-Seiten
ÖSTERREICH-NEWS Unser Österreich-Korrespondent Michi
Gölles berichtet
PUSH-UP Kurbelt die Bike-Wirtschaft an!
RIDING LESSONS Fair Play auf den Trails
BEHIND THE SCENE Diesmal: Allround-Rider Dennis Stratmann
KOLUMNE Diesmal von Enduro-Organisator „Matschi“ Faber
MIXED Wer hat die schönste Startnummernwand?
LIPPES UNIVERSUM „Lippe“ beim Tätowierer
UDOS WELT Egoist oder Idealist?
NEXT Vorschau auf die Photo Issue

BIKES DER AUSGABE

LAST Ice
PROPAIN Unity
SPANK Spoon
ZONENSCHEIN Leonardo Dirt
77DESIGNZ Flatout
CUBE Two15

6undZwanzig
Fabio Schäfer und sein Team bringen die sechste Ausgabe ihres Magazins 6undZwanzig in den Handel und natürlich wollen wir euch nicht vorenthalten, was es darin zu sehen geben wird.

INHALT

Gallery: Bilderbuchromantik
Deutschlands Downhill Hoffnung: Maximilian Bender im Interview
Final Chapter: Zusammenfassung der letzten beiden World Cup Läufe
World Championships: Exklusivbericht über das Racehighlight 2011 in Champery
Roadtrip-Fieber: Die Leafcycles Crew unterwegs auf Dirt und Street
Hinter den Kulissen: Unsere neue Rubrik „Backstage” beginnt mit dem “360° Bikeshop”
Kurzinterview: Wer ist Anthony Messere?
TECHtelmechtel: Teva „Pinner” Bikeschuh und 661 „Core Saver” Protektorenweste
Media: Clay Porters „3Minute Gap”
Leckerbissen: Eurobike Special
Analog durch Skandinavien: Zwei Chaoten mit Freeride-Bikes in Norwegen und Schweden
Grand Dad´s Backyard 2.0: Jonas Janssen und sein Dirt-Spot
Downhill-Test: Lapierre „DH-720”, Norco „Aurum 1”, Santa Cruz „V10 Carbon”
Vom Erwachsenwerden: Die Geschichte des Bikepark Boppard und „Kabbani´s Fade Away Session”
Der große Sandkasten Teil 3: „YT Lake of Charity” in Saalbach
Impressum: Was erwartet euch in Ausgabe #007

PLUS A2 Poster

Cover-Foto: Lars Scharl | Fahrer: Martin Söderström
Poster-Foto: Graeme Murray / Red Bull | Fahrer: Brook MacDonald

Freeride

Wahnsinn wie schnell das Jahr vergeht, oder?
Jetzt schließen die Bikeparks schon wieder ihre Tore zu und die letzte FREERIDE des Jahres
trudelt an den Kiosk. Diesmal haben wir es verdaddelt, ein kleines Teaserfilmchen zu drehen,
dabei hatten wir so große Pläne. Naja, war ja Oktoberfest, da ist München grundsätzlich
im Ausnahmezustand. Deshalb: Schön schwarz auf weiß. Die neue FREERIDE liegt am 11.
Oktober am Kiosk – das perfekte Heilmittel für Trübsinn an trüben Herbsttagen.

Was steckt in der neuen FREERIDE?

1. Die Highlights der Eurobike schon gestestet: wir nennen unsere TOP 30 der Eurobike und testen die
spannensten Bikes und Parts 2012

2. Der große Bikepark-Test, Teil 2. Wieder haben wir sieben der Spielwiesen unter die Lupe genommen, mit
Fachleuten diskutiert, Stunts begutachtet, Strecken getestet. Hier unser Urteil. Nix Wischi Waschi,
sondern knallhart und eindeutig. Rumlavieren sollen andere.

3. Der Superchamp: Brandon Semenuk heißt der neue Freeride World Champion der FMB World Tour. Wir
haben den jungen, wortkargen Kanadier getroffen und ihn endlich zum Reden gebracht. Bei uns das
umfangreichste und spannenste Interview, das er je gegeben hat.

4. Fahrtechnik-Spezial: alles über Wheelie und Manuals mit Wheelie-King und Rekord-Biker Bobby Root. Mit
dieser Fahrtechnik bringen wir unsere Leser garantiert aufs Hinterrad. Superstar Danny McAskill sagt
über den Wheelie: „das ist ein Move, den jeder Freerider lernen sollte, denn er macht den meisten
Spaß!”

5. Der Mega-Wettkampf des Jahres: der Red Bull District Ride in Nürnberg. Superstar Amir Kabbani war diesmal
unser rasender Reporter und hat sein Insider-Eindrücke für FREERIDE festgehalten. Dazu gibt es
die spektakuläresten Bilder, alle kommentiert vom besten deutschen Slopestyler und Wettkampf-
Freerider Amir Kabbani.

6. Für die einen ist es ein Mode-Statement, für die anderen lebenswichtige Schutzbekleidung: das Neck-Brace.
Doch hilft es wirklich? Kann es die gefürchtete Querschnittslähmung verhindern? Genaues weiß man
nicht. Wir haben die Experten befragt und die wichtigsten Modell in der Praxis ausprobiert.

7. Technik Talk: Ein Freeride-Bike für alle Einsatz-Zwecke. Wunsch oder Wirklichkeit? Wir fragten Freeride-
profis, Bike-Entwickler, Kinematik-Spezialisten.

8. Perfekt zur Vorbereitung auf die nächste Saison: Yoga mit Freeride-Profi Timo Pritzel. Timo erklärt,
warum er seit Yoga ohne Schmerzen lebt und verrät seine Geheimtipps.

Und vieles mehr! Viel Spaß beim Lesen!

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    BIKETIFF

    dabei seit 03/2005

    Insgesamt ist die Freeride der drei erwähnten Zeitungen die am besten lesbare!Interessante Artikel und gute Tests - und am wichtigsten: Ich habe nicht das Gefühl, alles auf mtb-news gelesen zu haben. Allerdings alte Bilder zu nutzen um einen Bericht zu garnieren ist fatal! Ich kauf doch kein Magazin um Bilder doppelt zu sehen. Leider ist die Freeride nicht sehr nah an der deutschen Szene... evtl. ist das aber so gedacht.
    Die 26 ist mir persönlich in dieser Ausgabe etwas zurückgefallen. Viele und große Bilder... Das allein rechtfertigt aber noch kein Magazin. Inhaltlich also etwas mau, doch schön aufgemacht.
    Die MRM: Ich lese das Mag seit der ersten Ausgabe!! Und muss leider feststellen, dass sie in den letzten zwei Jahren extrem abgebaut hat! Nicht nur, dass ich immer wieder das Gefühl habe, in anderen Magazinen oder im Netz schneller informiert worden zu sein, auch die Entwicklung hin zum Dirt/Street passte mir persönlich nicht. Auch sehe ich immer wieder die selben Leute in Tests und Reportagen. Diese sind für meinen Geschmack immer gehaltloser! Siehe US Trip in dieser Ausgabe... Und sehr nervig finde ich die Fehler in Rechtschreibung/ Grammatik bzw. bei der Recherche zu den Produkten! Jede Ausgabe eine Richtigstellung. Und unsere deutschen Serien kommen seit Jahren nicht mehr zur Geltung! Anstatt eines guten Rennberichts wird ein mürber Bericht oder eine Reportage vorangestellt. Ich weiß, dass die Mags auf Zuarbeit angewiesen sind. Es ist aber auch nicht schwer, einmal die entsprechenden Seiten der Serien zu gehen, um sich ein besseres Bild eines Events zu machen...
    In der Hoffnung, dass es besser wird... Sonst wird das Abo nach so vielen Jahren gekickt! Und das wär schade. Zeitung lesen macht eigentlich Spaß!
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    zole

    dabei seit 03/2006

    BIKETIFF
    Die MRM: Ich lese das Mag seit der ersten Ausgabe!! Und muss leider feststellen, dass sie in den letzten zwei Jahren extrem abgebaut hat! Nicht nur, dass ich immer wieder das Gefühl habe, in anderen Magazinen oder im Netz schneller informiert worden zu sein, auch die Entwicklung hin zum Dirt/Street passte mir persönlich nicht. Auch sehe ich immer wieder die selben Leute in Tests und Reportagen. Diese sind für meinen Geschmack immer gehaltloser! Siehe US Trip in dieser Ausgabe... Und sehr nervig finde ich die Fehler in Rechtschreibung/ Grammatik bzw. bei der Recherche zu den Produkten! Jede Ausgabe eine Richtigstellung. Und unsere deutschen Serien kommen seit Jahren nicht mehr zur Geltung! Anstatt eines guten Rennberichts wird ein mürber Bericht oder eine Reportage vorangestellt. Ich weiß, dass die Mags auf Zuarbeit angewiesen sind. Es ist aber auch nicht schwer, einmal die entsprechenden Seiten der Serien zu gehen, um sich ein besseres Bild eines Events zu machen...
    In der Hoffnung, dass es besser wird... Sonst wird das Abo nach so vielen Jahren gekickt! Und das wär schade. Zeitung lesen macht eigentlich Spaß!
    hey,

    danke für deine Kritik, aber ein paar aspekte will ich dann doch kurz klarstellen:

    dass man im internet schneller fündig wird ist wohl klar, oder? ein mag hat nunmal festgelegte druckabgaben. wenn ein event also am anfang einer heftperiode steht, ist es beim erscheinen nunmal etwas veraltet

    der trip den du als US trip beschreibst, war ein Roadtrip quer durch England und basierte nunmal auf den erlebnissen der fahrer!

    das mag ist in letzter zeit sicherlich nicht mit dirt/street vollgepackt, sondern enthält jede menge dh/fr

    thema rennbericht: wie stellst du dir denn einen "guten" rennbericht vor? wir sind offen für neues!

    bis dahin:)
  4. benutzerbild

    BIKETIFF

    dabei seit 03/2005

    @zole: das das inet natürlich schneller informiert sollte jedem klar sein- logisch. Schaut euch doch aber mal die DIRT an. Hier gibt es zusätzlich gut aufgemachte Hintergrundinfos und, was ich auf jeden Fall vermisse, sehr viel mehr Berichte aus der britischen Szene. Geschrieben von Fahrern oder eben von Leuten, die vor Ort waren.
    Mit Us Trip war der gehaltfreie Bericht "Reise zur Interbike" gemeint- was soll der mir sagen. Der Artikel zur DM in Pössneck, irgendwie lahm, und nicht annähernd ein Hammer Event wiedergegeben! Der MDC des nächsten Tages fehlt völlig. Und es gibt genügend Schreiber und Freiwillige (fourcross.tv!). Warum sind diese Events am ENDE des MAgs? Warum lese ich "Trip to sonstwohin" davor? Gutes Beispiel eines schlechten Berichts: Meißner City DH > Soviel Aufwand, soviel Arbeit, soviel Spaß wird nicht annähernd durch einen anständigen Artikel gewürdigt. UNd ja, ich weiß, das Platz im Mag begrenzt scheint....
  5. benutzerbild

    InSanE888

    dabei seit 02/2006

    guten morgen biketiff.
    deine kritik geht ja teilweise echt klar.
    was ich aber nicht verstehe...einerseit willst du mehr berichte aus der deutschen szene die von fahrern/freiwilligen geschrieben werden...andererseit kritisierst du genau diese berichte (4x dm und city dh) weil sie dir zu schlecht geschrieben sind?!
  6. benutzerbild

    WilliWildsau

    dabei seit 02/2004

    Ich möchte hier auch mal ein paar Worte zu der Rider loswerden, da sich hier ja auch 2 Menschen des Magazins der Diskussion stellen:daumen: Ich finde, dass die Rider in der letzten Zeit enorm an Qualität gewonnen hat und zwar durch die Arbeit, die von Boris&Stephan geleistet wird:daumen: Es macht mir wieder Spaß Berichte zu lesen, weil sie gut geschrieben werden. Für mich war auch der Bericht von Sven Martin der Hammer und den von Barel habe ich noch nicht gelesen, weil ich noch nicht dazu gekommen bin und mittlerweile nehme ich mir wieder gerne Zeit für das Heft, was vor einiger Zeit noch anders war;) Die Rider ist für mich auf einem guten Weg wieder zu dem Magazin zu werden, was es früher für mich war. Die absolute Nr.1 unter meinen Lieblingszeitschriften(die "Dirt" läuft außer Konkurrenz:D)
    Gruß aus dem Pott!

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!