HomeAllgemeinSchneller, schärfer, besser: GoPro HD HERO2 ab November erhältlich — 24. Oktober 2011 13:52

Schneller, schärfer, besser: GoPro HD HERO2 ab November erhältlich

Von

Actioncam-Hersteller GoPro stellt den Nachfolger des beliebten Modells “HERO”  vor – die “HERO2″ besticht mit verbesserter Bildqualität, überarbeiteter Hardware und neuen Features.

Der Markt der Actioncams wächst und wächst, die bekannteste Kamera ist immer noch die “HERO” von GoPro – allerdings schläft die Konkurrenz nicht und da die aktuelle Version bis auf ein optional aufsteckbares Display und diverse Updates bislang wenig technische Neuerungen erfahren hat, gibt es mit der “HERO2″ ein komplett neues Modell des Marktführers. Hatte der Vorgänger noch eine Plastiklinse, ist diese nun aus Glas und soll eine noch bessere Bildqualität bieten. Zudem ist ein neuer Prozessor verbaut und die erhöhte Lichtempfindlichkeit soll dem größten Problem der “HERO” entgegenwirken: Dem deutlichen Nachlassen der Bildqualität, wenn das Umgebungslicht etwas schwächer wird. Die “HERO2″ soll besonders bei Indoor-Aufnahmen und im Foto-Modus bessere Ergebnisse bieten. Für bisher noch nicht bekannte Funktionen bietet die “HERO2″ eine WiFi-Übertragungsmöglichkeit. Die wichtigsten Features:

Video-Modus

Bisher war es nur im 4:3-Bildformat möglich, den großen 170°-Weitwinkel auszunutzen – beim mittlerweile Standard gewordenen 16:9-Breitbildformat musste man mit 127° vorlieb nehmen. Dies wurde jetzt geändert, sodass der große 170°-Winkel auch breitbild-tauglich ist.

Foto-Modus

War der Vorgänger noch mit einem 5 Megapixel-Fotomodus ausgestattet, bietet die “HERO2″ jetzt 11 Megapixel. Interessant ist auch die Möglichkeit, nun Fotoserien mit 10 Bildern pro Sekunde erstellen zu können. Zudem ist es jetzt möglich, neben den bekannten Langzeit-Serienbild-Optionen (1, 2, 5, 10, 30, 60 Sekunden) jetzt ebenfalls Bilder im 0,5-Sekundentakt zu machen.

Display

Für jeden GoPro-Besitzer anfangs eher unübersichtlich, wurde auch das Display überarbeitet. Zudem gibt es nun an jeder der vier Kameraseiten ein LED-Licht zur genaueren Bestimmung, ob die Kamera läuft oder nicht.

Erhältlich ist die “HERO2″ ab November 2011 und kommt in drei wählbaren Sets mit den bekannten verschiedenen Befestigungsmöglichkeiten:

photo

photo

photo

Der Preis hat sich gegenüber dem Vorgänger nicht geändert und bleibt bei 349,95 €, die bisherigen Modelle sollen dafür im Preis reduziert werden.

Professional 11MP Sensor
2x Faster Image Processor
2X Sharper Glass Lens
Professional Low Light Performance
Full 170º, Medium 127º, Narrow 90º FOV in 1080p and 720p Video
120 fps WVGA, 60 fps 720p, 48 fps 960p, 30 fps 1080p Video
Full 170º and Medium 127º FOV Photos
10 11MP Photos Per Second Burst
1 11MP Photo Every 0.5 Sec Timelapse Mode
3.5mm External Stereo Microphone Input
Simple Language-based User Interface
Wi-Fi BacPac™ and Wi-Fi Remote™ Compatible (coming soon)
Long Range Remote Control of up to 50 GoPro Cameras
Wi-Fi Video/Photo Preview + Playback + Control via GoPro App
Live Streaming Video and Photos to the Web

photo

photo

Informationen und Bilder: 360 public relations


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!

Mehr in Allgemein, Neuheiten, Produkte, Randnotizen
brixen_011klein
Fischbach nach Sturz im Krankenhaus

Diejenigen unter euch, die via Facebook das Leben von Johannes Fischbach mitverfolgen, haben sicherlich schon von dessen momentanem Krankenhausaufenthalt mitbekommen. Deutschlands Vorzeige-4Crosser liegt seit vergangener...

Schließen