HomeMagazinMedienFrom The Inside Out – Premiere am 04.11.2011 in Dresden [Update:] und jetzt auch in Köln! — 31. Oktober 2011 15:23

From The Inside Out – Premiere am 04.11.2011 in Dresden [Update:] und jetzt auch in Köln!

Von

Maxi hat uns in einem feinen Artikel mit Interview auf die Premiere vom neuen Mountain Bike Film “From The Inside Out” eingestimmt. Nur wenige Stunden später hat mir User “anton001″ die Information zukommen lassen, dass es auch in Deutschland eine Premiere geben wird.

Am 04.11.2011 findet in der Dresdner Schauburg der Kinoabend statt, auf den möglicherweise schon viele von euch gewartet haben. Im Kino wird der Film From The Inside Out gezeigt und das Ganze zu einem Preis von 7,50€. Alle Informationen dazu findet ihr auf www.schauburg-dresden.de, seite heute gibt es die Karten im Vorverkauf in den Läden von www.bikeland.de und www.bikepoint.de. Im Kino selbst können die Karten ab morgen, Freitag 21.10.2011 erworben werden.

Bereits vor bald zwei Jahren ist an gleicher Stelle der Vorhang für die Filme VAST und Follow Me geöffnet worden. Dem Ruf sind 435 Menschen gefolgt – obwohl im Kinosaal eigentlich nur 400 Plätze zur Verfügung stehen. Beste Begebenheiten für gute Stimmung!

Doch From The Inside Out ist nur der erste Teil des Programms. Der Film von Secondbasefilms www.secondbasefilms.com wird als Deutschlandpremiere gezeigt.

“We live for the pursuit of the unknown. The anticipation of what the future holds. The untapped potential of what lies ahead. The finish line is only a starting point for a new adventure. What happens in between is where the real action is.

This is SecondBase. A joint effort between Anthill Films and the Coastal Crew, whose mission is to document the future of mountain biking as it unfolds in real time. We capture the true lifestyle that intersects our lives as professional mountain bikers and filmmakers, creating films for riders – by riders.”

Davon angeheizt geht es dann direkt weiter mit dem Film “Life Cycles” www.lifecyclesfillm.com, der schon seit einiger Zeit bekannt ist und von einigen als “Kunstwerk” angebetet, von anderen als langweilig empfungen wird. Wer ihn noch nicht gesehen haben sollte: Selbst herausfinden und eine Meinung bilden!

“Life Cycles is a true adventure film. Over 5 years in the making, and using the bicycle as the vehicle, Life Cycles takes you on a journey through natures most beautiful, dramatic, and sometimes unforgiving landscapes. Shot in Ultra HD, and with an uncompromising attention to detail, Life Cycles pulls the viewer into natures most powerful elements. From Canada’s golden prairies to a Bicycle Factory in Japan, Life Cycles explores the concepts of creation and destruction; in nature, machine, and man. ”
(Best Mountain Bike Film – 2011 Vancouver International Mountain Film Fest)

Die aktuellsten Infos zu der Veranstaltung gibt es bei Facebook unter https://www.facebook.com/event.php?eid=133676256732712

Auf dem Veranstaltungsportal Banq.de gibt es darüber hinaus noch ein Interview mit den Veranstaltern: http://www.banq.de/spezial.php?id=118

Update:
Es gibt eine weitere Vorführung des Streifens – in Köln!
Stattfinden wird das ganze am Samstag, den 26.11.2011, im artheater – Köln Ehrenfeldgürtel 127.
Einlass ab 19 Uhr – Start 20 Uhr. Abendkasse 5 EUR


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!

Mehr in Medien, Orte, Randnotizen
Der neue Wheelie-Weltrekordler im Interview

Nach 52 Minuten ist es Vollbracht: Francesco ist innerhalb einer Stunde weiter auf dem Hinterrad gefahren, als je ein anderer Fahrradfahrer zuvor: Wie weit? 16,994km...

Schließen