Nach vier Jahren im Monster Energy Team – drei davon auf den Bikes von Specialized – verlässt Brendan Fairclough das Team zum Ende des Jahres.

Team-Manager Sean Heimdal dazu “Brendan’s charisma on and off the bike will be missed. There’s not many riders as talented in the world that are as much fun to watch on a bike. His style speaks volumes of the fun you know he’s always having.” weiter fügte er hinzu: “Brendan’s been riding in the shadows of the world’s fastest riders for his entire career, now it’s time for him to rise up and take his racing to another level. We all wish him the best with his ACL recovery this off-season and look forward to seeing him throwing it sideways in 2012.”


Brendan whippt: Worldcup Schladming 2009

Brendan hatte sich dieses Jahr in Pietermaritzburg am Knie verletzt

Brendan über die letzten Jahre mit seinem Team. “Right then, this is a bit sad for me to be honest. The last four years of my life I’ve been riding for debatably the most professional and decorated team on the circuit. It’s been amazing and I have been treated very well and have some amazing memories. I have see the team change over the years all for the better and will be sad to leave. I’ve been fortunate to have a good opportunity that I want to take up for 2012, will be a change, but change can be good. I will be stealing a lot from what I have learned over the last four year from the whole team and putting it into my 2012 preparation.”

Brendans Worte zum Abschied:
“Good luck to the team, Sam and Troy… mostly for when I come back next year with two good legs to stand on the podium with them!”

Ihr dürft mutmaßen – mit welchem Rad wird Brendan kommendes Jahr an den Start gehen? Ist das hier ein Hinweis auf das Scott11 Team?

Quelle

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    *spacey*

    dabei seit 10/2008

    Sagt der Torque Fahrer...

    na ,ja das Gambler ist ein Top Bike! Meins hat ca. 18,5KG gewogen. War nicht leicht aber es war super zu fahren!
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Black_Label

    dabei seit 11/2009

    KaffeeToGo
    Was ist am Gambler eigentlich so schlecht? Nur das Gewicht?

    eigentl. heisst es ja "forms follow function" nur hat es Specialized um einiges ästhetischer hinbekommen als Scott :lol:
  4. benutzerbild

    m-i-k-e

    dabei seit 05/2011

    wow wenn man sich die verschiedenen seiten hier mal durchliest sieht man irgendwie so einen kleinen ´´marken konflikt´´ so nach dem motto meins ist besser als deins. und außerdem wiegt ein scalp mit günstiegeren anbauteilen auch mal schnell 18Kg und ist trotzdem gut.
    also ich finde das jeder seine eigene meinung zu seinem persöhnlichen traumbike hat.also ridded free.
  5. benutzerbild

    fone

    dabei seit 09/2003

    "ich will auch was schreiben"
  6. benutzerbild

    `Smubob´

    dabei seit 09/2005

    *spacey*
    Sagt der Torque Fahrer...

    na ,ja das Gambler ist ein Top Bike! Meins hat ca. 18,5KG gewogen. War nicht leicht aber es war super zu fahren!
    "Alles Geschmacksache" sagte der Affe und biss in die Seife ;)

    Ich habe ja auch nicht bezweifelt, dass es ein gutes Rad ist, sofern einen das Gewicht nicht stört. Alles über 17kg wäre bei einem DH Bike für mich unnützes Übergewicht - das hat ganz einfach das praktische Ausprobieren gezeigt.

    Thema Optik: ich finde z. B. auch das Demo ziemlich hässlich...! Zumindest das alte, das neue geht immerhin schon mal langsam in die richtige Richtung.


    Whatever... ich hoffe jedenfalls, dass 2012 für Brendog ein gutes Jahr wird! :daumen:

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!