HomeAllgemeinAlexandra Engen verstärkt das GHOST Factory Team — 2. Januar 2012 22:33

Alexandra Engen verstärkt das GHOST Factory Team

Von

Pünktlich zum Jahreswechsel gab das GHOST Factory Team, welches in diesem Jahr den Status eines UCI-Elite-Teams trägt, einen starken Neuzugang für die Anstehende Saison bekannt. Die 23jährige Alexandra Engen wird in diesem Jahr an der Seite von Lisi Osl, Katrin Leumann, Mona Eiberweiser und Johanna Techt auf Erfolgsjagd gehen.

Dass von der jungen Schwedin einiges erwartet werden kann, zeigt ein Blick in ihre Palmares. 2010 gewann sie sowohl die U23 Weltmeisterschaften in Mont-Saint Anne (CAN) wie auch die U23 Europameisterschaften in Haifa (ISR) und die U23 Budesliga-Gesamtwertung. Zudem konnte sie seit 2007 jede Austragung der Schwedischen XC-Meisterschaften für sich entscheiden. Im vergangenen Jahr konnte sie die Bundesliga-Gesamtwertung im Sprint sowie einen dritten Platz im Sprint-Weltcup in Nove Mesto na Morave (CZE) für sich verbuchen.

“2012 wird mein erstes Jahr im GHOST Factory Racing Team sein”, kommentierte die sympathische Schwedin ihre Vertragsunterzeichnung und fügte an: „Ich bin schon sehr aufgeregt, mit den renommierten Klasse-Fahrerinnen im Team auf die Reise zu gehen.“ Das GHOST Factory Racing Team um Teammanager Thomas Wickles wird die “Road to London” damit zu fünft in Angriff nehmen.


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!

Mehr in Allgemein, Randnotizen
12
Big in BC – Bengel und Fransen unterwegs in Kanada [Teil 2]

Vor einiger Zeit wurde der erste Teil des Kanada-Trips von Constantin "Fransen" Fiene und Patrick "Bengel" Rasche veröffentlicht - nun folgt der zweite Teil, der...

Schließen