Am kommenden Wochenende wird für die Marathonisti der Startschuss in die Saison 2012 fallen. Mit dem MTN Sabie Marathon in Südafrika steht dabei das erste Rennen der UCI Marathon-Weltserie auf dem Plan. Aus deutscher Sicht gilt es dabei sicherlich auf die beiden Bulls-Profis Karl Platt und Stefan Sahm zu achten. Letzterer konnte in diesem Jahr bereits durch den Sieg bei der Trans Andes Schlagzeilen machen. In Südafrika werden sie wohl auf einen Großteil der Weltelite im XC-Marathon treffen, nicht zuletzt aufgrund der in einem Monat beginnenden 9. Auflage der Cape Epic.

Im vergangenen Jahr konnte Karl Platt der MTN Sabie Classic seinen Stempel aufdrücken. Über die gesamte Distanz hinweg fuhr er sein Tempo und wehrte jeden Attacke ab, um am Jantjiesbos, dem schwersten Anstieg der Strecke, schließlich selbst anzugreifen. “Es war ein hartes und anstrengendes Rennen im letzten Jahr, aber es hat Spaß gemacht”, kommentierte er damals seinen Sieg.

Sollte Karl Platt auch in diesem Jahr die Nase vorn haben, dann würde er als Führender in die weiteren Rennen der UCI Marathon-Weltserie gehen. Die Regularien der Serie wurden dazu im vergangenen Jahr von der UCI geändert. Nunmehr erhalten die ersten 40 Fahrer bei den Herren und die ersten 20 bei den Damen Punkte. Am Ende des Jahres ergibt sich daraus die Gesamtwertung aus allen Rennen der Marathon-Weltserie. Jedes Rennen bemisst dabei eine Streckenlänge zwischen 70km und 120km. Weitere Höhepunkte dieser Serie sind folgende Rennen:

07./08. Juli – Südtirol Dolomiti Superbike – Villabassa (ITA)
29. Juli – MTB Ucka Marathon – Lovran (CRO)
09. September – O-Tour Bike – Obwalden (SUI)

Über den Verlauf der MTN Sabie Classic informieren wir euch, sobald wir Neuigkeiten haben.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

  2. benutzerbild

    gigawatt

    dabei seit 12/2008

    Danke für die Berichterstattung. Wenn es nach mir geht gerne mit vielen Bildern - die Rennberichte sind zwar gut und wichtig aber schon beim Trans Andes Text bin ich irgendwo ausgestiegen weil der fünfte Platz von Jose Manuel Ignatio Julio de Sanchez Alexandre Paulo Sosa mir doch nicht so wichtig war - auch wenn es der Ehre des Athleten eigentlich gebührt.
    Aber wenn die Jungs schon um die halbe Welt fliegen dann freue ich mich umso mehr über schöne Bilder von Natur und Bikes.
  3. benutzerbild

    sommers.at

    dabei seit 12/2008

    Die gelisteten Marathons sind alle nicht Teil der Marathon Worldseries für 2012. Die waren glaub ich letztes Jahr dabei, aber heuer sind es andere laut UCI Kalendar.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!