HomeAllgemeinInternet Community Bike: Schritt #2 – Die Laufradgröße — 12. April 2012 17:17

Internet Community Bike: Schritt #2 – Die Laufradgröße

Von

Im Intro-Artikel hatte das Entwicklerteam für das Internet Community Bike den Vorschlag geäußert, auf den in Mode kommenden Laufradstandard 650B zu setzen. Der Vorschlag stieß nicht nur auf Gegenliebe, weshalb wir im folgenden zunächst diskutieren, und dann darüber abstimmen wollen, welchen Laufraddurchmesser das ICB bekommen soll.

Zuerst einmal für alle, die noch nichts von der Größe mit dem seltsamen Namen gehört haben, eine kurze Erklärung:

Was ist 650B?

650B ist ein altes Maß für das, was heute 584mm ETRO genannt wird. Die Modebezeichnung 27,5” impliziert, dass es ungefähr in der Mitte zwischen 26” (559mm ETRO) und “Twentyninern”, also 28” (622mm ETRO) liegt, bei genauerem Hinsehen fällt allerdings auf, dass es etwas näher an 26” (25mm mehr Durchmesser oder 12,5mm mehr Radius) als an den größeren Twentyninern (38mm weniger Durchmesser oder 19mm weniger Radius) anzusiedeln ist. Deshalb lassen sich 650B Laufräder auch in einigen 26” Gabeln und Rahmen verbauen. Ebenfalls wichtig anzumerken: Je nach verbautem Reifen können sowohl 650B als auch 26” Laufräder in der Größe variieren.

Wie groß ist der Unterschied?

650B liegt wirklich zwischen 26″ und Twentyninern. Weil aber Twentyniner keine 29″ Räder sind, und 650B keine 650mm Durchmesser hat, und auch nicht 27,5″ entspricht, hier die Werte und Differenzen:

26″ = 559mm
650B = 584mm
Twentyniner = 622mm

Damit ist 650B um 4,5% größer als 26″, Twentyniner wiederum um 6,1% größer als 650B. Prozentual gesehen liegt 650B also schon eher auf halber Strecke von 26″ zu 29″.

Produktvielfalt

Eines der schwerwiegendsten Argumente gegen einen neuen Standard ist die fragliche Auswahl an Komponenten zu Beginn. So etwas schränkt bei der Individualität ein, und auch die Ersatzteile-Versorgung kann sich schwierig gestalten. Und obwohl von einigen großen Herstellern bekannt ist, dass sie 650B unterstützen, will man natürlich noch etwas genauer wissen, was es ab der Eurobike geben wird. Deshalb haben wir bei einigen Herstellern angefragt, wie es denn um die Pläne steht.

Das Sram im kommenden Jahr Federgabeln für 650b anbieten würde, haben wir bereits aus geleakten Bildern entnehmen können und im Gespräch mit Bastien Donzé (Sram Laufradentwicklung) haben wir erfahren, dass es hier ebenfalls Komponenten geben wird. Gleiche Informationen haben wir auch von Schwalbe erhalten, die bereits 650b Reifen auf den Trails haben. Top-Aktuell haben wir auch von Magura die Information bekommen, dass einerseits 650b den klassischen 26″-Standard bei ihnen nicht ersetzen soll, andererseits aber bis hin zu 160mm Federweg alle Federgabeln für 650b angeboten werden. Ähnlich lautet auch das Fazit von DT Swiss. Daniel Berger verriet uns beim Hausbesuch, dass die Schweizer sowohl mit Felgen, als auch Komplettlaufrädern auf den Markt kommen werden und damit die Nachfrage seitens der Hersteller bedienen wollen.

Diese Informationen zeigen deutlich, dass wir uns kaum um eine adäquate Ausstattung mit 650b Komponenten sorgen müssen – der Trend wird offensichtlich deutlich schneller um sich greifen, als es die 29er konnten.

Bisher sehen wir folgende Varianten:
- 26″
- 650B
- 26″ oder 650B durch Ausfallende o. ä. variabel
- 29″

Wir freuen uns aber schon jetzt auf eure Vorschläge und Argumente. Egal ob größeres Vorderrad, größeres Hinterrad oder ganz was anderes, postet es hier, begründet, warum diese oder jene Variante für euch am sinnvollsten erscheint, damit wir ab Montag über dieses Thema abstimmen können.


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!