HomeAllgemeinSea Otter 2012: Knolly Endorphin — 26. April 2012 17:50

Sea Otter 2012: Knolly Endorphin

Von

Die kanadische Marke Knolly zeigte auf dem Sea Otter Festival das serienreife All-Mountain Endorphin. Schon seit längerer Zeit war bekannt, dass Knolly diesem Rahmen überarbeitet, bis zur Vollendung hatte es jedoch eine ganze Weile gedauert. Nun ist das gute Stück fertig und die Eckdaten beweisen, dass die Entwicklungszeit Früchte getragen hat. Das neue Endorphin ist ein waschechtes All-Mountain mit Ambitionen zu Größerem.

Auf dem Sea Otter Festival war die kleine kanadische Marke Knolly als eine Art One-Man-Show vertreten. Die Kanadier verzichteten bewusst auf einen Expo-Stand und zogen es vor, Verkaufsleiter Kevin Waterbury seinen Job auf dem Expo-Gelände mobil verrichten zu lassen – quasi nach altbewährter Guerilla-Taktik. Der Plan ging auf, denn das neue Endorphin sorgte für viel Aufsehen und weckte das Interesse so manchen Medien-Vertreters, uns eingeschlossen.

In einem knalligen Neon-Geld präsentierte sich Knollys neues All Mountain-Bike, welches auf das bewährte Four By 4 Linkage-System setzt. Nach Angaben von Kevin Waterbury soll der Endorphin-Rahmen nur 2,97 kg wiegen – inkl. 142×12 mm Steckachse und Fox Float CDT-Dämpfer. Am Heck bietet das All Mountain 140 mm Federweg und soll an der Front idealerweise mit einer 160er Gabel gefahren werden, wie beispielsweise der neuen Fox 34.


Knolly Endorphin – mit Hauseigener Hinterbautechnik

Um das Bike auch für den etwas gröberen Einsatz wie z.B. Enduro-Rennen zu wappnen, wurde dem Rahmen auch eine ISCG-Aufnahme sowie eine Kabelführung für Vario-Stützen mit Remote-Hebel verpasst. Das abgebildete Bike wurde mit 2013er Fox CDT-Federelementen (Float Dämpfer u. 34er Gabel), Race Face Next-Kurbel und SRAM XX-Komponenten aufgebaut, es soll dabei ein Gewicht von 11,8 kg auf die Waage bringen.


Knolly Endorphin – mit neuem Fox Fahrwerk

Beim Hinterbau setzt man wie an allen Knolly Rahmen auf das eigenentwickelte Four By 4 Linkage-Federungssystem, das auf einem FSR-System basiert und über zwei zusätzliche Wippen umgelenkt wird. So müsse man für den FSR-Hinterbau keine Patentgebühren an Specialized abtreten, sagte uns Waterbury. Das eigenentwickelte System würde aber auch für mehr Steifigkeit sorgen und hätte Bremsmomente noch besser im Griff.

Waterbury verriet auch, dass von Knolly dieses Jahr in Hinsicht auf neue Produkte wohl noch einiges zu erwarten wäre – auch in Hinsicht auf die neuen Laufradgrößen. Mehr wollte er an dieser Stelle jedoch noch nicht verraten.

Knolly Endorphin - Ausfallenden [12x142mm Steckachse] Knolly Endorphin - Four By 4 Linkage Knolly Endorphin
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Knolly Endorphin – die Fakten auf einen Blick:

  • 140mm Federweg
  • Rahmengewicht: 2.97 kg (Raw-Rahmen inkl. Steckachse und Fox CTD Dämpfer)
  • Lenkwinkel: 67°
  • Sitzwinkel: 73,5°
  • Tretlagerhöhe: 340 mm
  • Kettenstrebenlänge: 424 mm
  • ISCG 05
  • 142×12 mm Steckachse
  • ZS 44 Steuerrohr (1.5″ zero stack)


Knolly Endorphin – Modell 2013


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!

Mehr in Allgemein, Neuheiten, Produkte
Strength_in_Numbers-1
Sea Otter Festival 2012: Strength In Numbers – Weltpremiere in Monterey [Filmkritik]

Wie üblich gehört zum Sea Otter Festival im kalifornischen Monterey eine MTB-Film-Weltpremiere. Schon in den letzten Jahren konnte man sich bei diesen Premieren sicher sein,...

Schließen