Nur ein Wochenende nach dem Bundesligaauftakt in Münsingen fand in Heubach schon die zweite Station statt. Nur eine Autostunde von Stuttgart entfernt findet jedes Jahr der Klassiker BiketheRock statt mit einem DH-Rennen, Trialwettkämpfen und eben der Bundesliga. Das Höhenprofil ist recht leicht erklärt: einmal steil bergauf, kurz gerade und dann einmal bergab. Schon mehrere Jahre hintereinander trägt das Rennen den Status eines HC (HorsClasse) Rennens und ist damit, in Bezug auf Weltranglistenpunkte und Preisgeld, besonders wichtig.

Elite Herren
Bei den Herren konnte Moritz Milatz zum allerersten Mal einen Sieg in Heubach feiern. Der BMC Kapitän holte Fabian Giger in der vorletzten Runde ein und verwies ihn auf Rang zwei, gefolgt vom Spanier José Antonio Hermida.

Elite Herren Podium
#Elite Herren Podium

Fabian Giger setzte sich bereits in der ersten Runde mit Wolfram Kurschat ab, doch bildete dann lange wegen einem Platten von Kurschat, alleine die Spitze des Rennens. In der vorletzten Runde konnte Milatz die Lücke schließen und sich in der letzten Runde entscheidend absetzen. Hermida arbeitete sich im Rennverlauf immer weiter nach vorne und landet schließlich auf Rang drei. Es folgen:
Gehbauer Alexander, Mcconnell Daniel, Käss Jochen, Mantecon Guiterrez Sergio, Flückiger Lukas, Moorlag Henk Jaap und Soukup Christoph.

Milatz siegt Milatz downhill frontal Hermida uphill spectators Elite Herren Podium
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Elite Damen
Für Gunn-Rita Dahle läuft es im Moment richtig gut. Nachdem sie beim Weltcup in Houffalize überzeugen konnte und den Bundesligaaufktakt in Münsingen für sich entscheiden konnte, gewinnt sie nun auch den zweiten Bundesligalauf in Heubach vor Sabine Spitz und Katrin Leumann.

Elite Frauen Podium
#Elite Frauen Podium

Wie eine Woche zuvor kam Gunn-Rita Dahle mit einem Vorsprung aus der ersten Runde heraus und baute diesen kontinuierlich aus, während Sabine Spitz ihren Vorsprung auf Rang drei weiter ausbauen konnte. Katrin Leumann kann durch zwei starke Schlußrunden noch Platz drei erkämpfen und verursacht durch Defektpech von Lisl Osl und Irina Kalentieva erreicht eine stark fahrende Silke Schmidt Platz vier vor Natalya Krompets.
Im Feld der Elite Damen fuhr Mona Eibweiser auf den 10ten Gesamtrang und war damit beste U23-Fahrerin im Feld.

start Spitz uphill Elite Frauen Podium Dahle gewinnt das zweite Bundesligalauf Dahle downhill
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

U23-Herren
Im U23-Rennen der Herren hatten die deutschen Biker das Nachsehen. Zumindest was die Podestplätze anging. Fabian Strecker konnte am längsten mit Michiel van der Heijden (Niederlande), Matthias Stirnemann (Schweiz) und Olof Jonsson (Schweden) mithalten. Doch in der dritten von fünf Runden verlor er den Kontakt zu dem Trio, das in der letzten Runde die endgültigen Positionen verteilte.
Heubach U23m Podium
#Heubach U23m Podium

Van der Heijden, der in der zweiten Runde Defekt erlitt und sein Vorderrad tauschen musste, setzte sich auf der zweiten Hälfte des langen Anstiegs von seinen Konkurrenten ab und brachte 16 Sekunden Vorsprung ins Ziel. Stirnemann schlug Jonsson im Sprint um Rang zwei.

„Solche langen Anstiege liegen mir eigentlich nicht so, aber wenn man gute Form hat, dann geht alles. Der Downhill ist der Beste, den ich jemals in einem Rennen gefahren bin“, kommentierte der Sieger, der 2010 Junioren-Weltmeister war.
Fabian Strecker aus Kirchzarten, der in Heubach 2010 das U23-Rennen gewinnen konnte, freute sich über sein bestes Saisonresultat. „Es tut gut mal wieder vorne mitfahren zu können“, sagte Strecker, der als Vierter 1:09 Minuten Rückstand hatte.
Auf Rang fünf landete Christian Pfäffle (Neuffen), der einmal mehr positiv überraschte und 2:31 Minuten Rückstand hatte. Münsingen-Sieger Simon Stiebjahn (Titisee-Neustadt) wurde Siebter und verteidigte seine Gesamtführung.

Heubach U23m Podium VanDerHeijden downhill start Stiebjahn start backview
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Junioren
Im Junioren-Rennen konnte sich am Sonntagvormittag der Mindelheimer Georg Egger durchsetzen. Der Bayer siegte 16 Sekunden vor dem Pforzheimer Daniel Voitl, der wie Egger dem jüngeren Jahrgang angehört. Martin Frey aus Bad Urach bezwang im Sprint den Schweden Emil Linde und wurde mit 21 Sekunden Rückstand Dritter.

„Daniel war im Anstieg vielleicht stärker, aber ich habe mich heute gut gefühlt und im Downhill bin ich super klar gekommen“, erklärte Egger, der in der dritten, von vier Runden aus der Verfolgergruppe heraus in einem etwas flacheren Stück angriff, zu Voitl aufschloss und ihn in der Abfahrt distanzierte.

Juniorinnen
Die Schwedin Jenny Rissveds hat in Heubach Revanche genommen und sich den Bundesliga-Sieg geholt. Auf Rang zwei und drei landeten Sofia Wiedenroth und Lena Putz, die in der ersten Runde stürzte.
Sofia Wiedenroth und Lena Putz erwischten einen guten Start und hatten zu Beginn einen kleinen Vorsprung auf Jenny Rissveds. Als es am höchsten Punkt der Strecke in den Downhill ging, da war die Sprint-Weltcup-Dritte von Houffalize aber am deutschen Duo dran.
Lena Putz (Solution XXL) stürzte in der Abfahrt und verlor den Kontakt. Rissveds setzte sich ab, stürzte später aber auch, als sie eine U23-Fahrerin vor ihr überholen wollte. So konnte Wiedenroth noch einmal aufschließen.

„Im Anstieg war sie aber zu stark“, sagte die Niederstaufenerin. „Ich bin aber sehr zufrieden, es ist gut gelaufen.“
„Ich habe einfach alles gegeben“, erklärte Rissveds die entscheidende Situation. Sie fand das Rennen „sehr hart“ und zeigte sich glücklich bei diesen heißen Temperaturen gewonnen zu haben.
Majlen Müller (Fujibikes-Rockets) zeigte erneut ein gutes Rennen und wurde hinter Felicia Ferner (Schweden) Fünfte. Und das, obwohl sie am Start Probleme mit der Schaltung hatte und als Letzte, in den ersten Anstieg hinein ging.
„Danach lief es ziemlich gut“, sagte die Wuppertalerin.

Alle Ergebnisse findet ihr hier.

Bilder von Armin Küstenbrück. Rennberichte der U23-Herren Junioren und Juniorinnen von Erhard Goller.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

  2. benutzerbild

    Marc B

    dabei seit 07/2001

    Daumen hoch für Silke Schmidt :daumen: Echt eine super Leistung für Lisa Brandaus Team-Kollegin vom Team notebooksbilliger.de - wer hätte das angesichts des Top-Fahrerfelds gedacht?

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!