An diesem Wochenende hat in Morgins der erste Lauf zum iXS Swiss DH Cup stattgefunden und Martin Schneider vom Team Bikepark Albstadt ist mit am Start gewesen. So weit, so gut – den Artikel zum Rennen findet ihr hier: LINK. Deutlich spannender ist jedoch, was wir am Transition von Martin gefunden haben: Einen noch namenlosen Prototypen eines Vierkolbenbremssattels von Magura. Angesteuert von den bekannten MT Hebeln verrichtet bei Martin ein filigran gefräster Bremssattel mit vier Kolben die Bremsarbeit. Optisch ist dieser Prototyp eindeutig als Magura Bremse zu identifizieren, was in ihrem Inneren steckt, lässt sich bislang allerdings nur mutmaßen.


Ein neuer Gustav M Stopper von Magura? Prototyp eines Vierkolbenbremssattels.

In den Grundzügen erinnert der aus Aluminium gefräste Sattel an eine verdoppelte Ausführung des bekannten MT-Bremssattels von Magura, doch die zweifach befestigten Beläge lassen uns rätseln. Kommen hier zwei oder vier Beläge zum Einsatz? Für welchen Einsatzbereich wird diese Bremse entwickelt? Stellt sie einen Nachfolger für die Topmodelle der MT Serie dar oder ergänzt sie das Magura Portfolio in die Breite?

Bremssättel mit vier Kolben sollen theoretisch für mehr Bremskraft durch bessere Wärmeableitung und einen feiner gesteuerten Belagkontakt sorgen. Fraglich ist, ob Magura bei der Gestaltung der Beläge selbst mit dieser Bremse neue Wege geht? Die doppelte Befestigung der Beläge würde dafür sprechen, ein genauer Blick ins Innere ist uns leider nicht möglich gewesen.

Technische Daten

  • Bremshebel: Magura MT8
  • Bremssattel: Magura Prototyp mit vier Kolben
  • Material: Aluminium
  • Bremsscheiben: Standardscheiben


Vier Kolben und trotzdem eine schlanke Erscheinung. Magura fräst einen Prototypen für den Downhilleinsatz.

Ein Nachfolger für die Gustav M?

Als wir die ersten Testfahrten mit der neuen Magura MT8 absolviert hatten ist direkt klar gewesen, dass diese Bremse kein Nachfolger für die beliebte und bekannt starke Gustav M von Magura sein würde. Zwar hat die MT8 in unserem kürzlich veröffentlichten Test gute Ergebnisse liefern können, an die Leistung einer Formula The One oder gar Shimano Saint ist sie jedoch nicht herangekommen. Der nun gesichtete Prototyp könnte in diesem Zusammenhang ein positiver Ausblick für alle sein, die sich von ihrer Bremse absolute Höchstleistungen erwarten.


Vier Kolben für eine Bremsleistung wie bei der alten Gustav M? Magura testet!

Um diesen Ansprüchen zu genügen, sollte die neue Vierkolbenbremse von Magura bereits mit kleinen 160mm Scheiben in etwa die Leistung bringen, die eine MT8 mit 203mm Rotoren zu Stande bringen kann.

Wir werden versuchen, so schnell als möglich weitere Informationen über die Bremse zu erhalten.

Was haltet ihr vom neuen Magura Prototypen? Kann diese Bremse ein würdiger Erbe für die Gustav M sein? Wie gefällt euch dieser erste Prototyp optisch?

Die Bilder zum Durchklicken
magura die allerbeste bremse der welt-5 magura die allerbeste bremse der welt-4 magura die allerbeste bremse der welt-3 magura die allerbeste bremse der welt-2 magura die allerbeste bremse der welt-1
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Fl!p

    dabei seit 04/2008

    [​IMG]

    [​IMG]
    Bremsbeläge (MT7 einzelne Beläge, MT5 Beläge mit Steg verbunden):
    [​IMG]

    [​IMG]

    Alle anderen MT-Modelle wurden auch überarbeitet: http://www.magura.com/de/bike/produkte/katalog/kategorien/uebersicht/79-2014/scheibenbremse.html

    Edit:

    Gewicht und Preise der neuen Magura MT-Bremsen:

    Magura MT8 (2 Kolben)
    Gewicht:
    299 Gramm (Vorderbremse mit 800mm Leitung und 160mm Bremsscheibe inkl. Schrauben ohne Adapter)
    Preis: 319 Euro (inkl. Scheibe und Adapter)

    Magura MT7 (4 Kolben)
    Gewicht:
    355 Gramm (Vorderbremse mit 800mm Leitung und 160mm Bremsscheibe inkl. Schrauben ohne Adapter)
    Preis: 259 Euro (inkl. Scheibe und Adapter)

    Magura MT6 (2 Kolben)
    Gewicht:
    320 Gramm (Vorderbremse mit 800mm Leitung und 160mm Bremsscheibe inkl. Schrauben ohne Adapter)
    Preis: 219 Euro (inkl. Scheibe und Adapter)

    Magura MT5 (4 Kolben)
    Gewicht:
    380 Gramm (Vorderbremse mit 800mm Leitung und 160mm Bremsscheibe inkl. Schrauben ohne Adapter)
    Preis: 149 Euro (inkl. Scheibe und Adapter)

    Magura MT4 (2 Kolben)
    Gewicht:
    355 Gramm (Vorderbremse mit 800mm Leitung und 160mm Bremsscheibe inkl. Schrauben ohne Adapter)
    Preis: 119 Euro (inkl. Scheibe und Adapter)

    Magura MT2 (2 Kolben)
    Gewicht:
    365 Gramm (Vorderbremse mit 800mm Leitung und 160mm Bremsscheibe inkl. Schrauben ohne Adapter)
    Preis: 79 Euro (inkl. Scheibe und Adapter)
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Enginejunk

    dabei seit 03/2010

    auf der einen seite steht das die MT5 nen 1-teiligen belag hat, die MT7 en 2 teiligen belag.

    dadurch mehr bremswiekung und bessere hitzeverteilung. und bei 159€ für den satz MT5 inkl. scheibe un beläge, ha, dann werd ich die mir mal anschauen....
  4. benutzerbild

    Aalex

    dabei seit 06/2007

    susuka1
    Es war auch an der Zeit, dass Magura eine Neue 4-Kolben Bremsanlage auf den Markt bringt.

    Jedoch bezweifle ich ganz starkt daran den Kunden oder diejenigen zurück zu gewinnen, die eine Magura Gustav M in Besitz sind, aber jedoch keine Adapter zur Verfügung oder noch weniger sich darum bemühen dem Kunden gegenüber welche zu Produzieren wie
    ich und meine Freundeskreis wo im Besitz sind einer Magura Gustav M 210mm Bremsscheiben..aber kein Adapter für die Gabel Fox 40 RC2.
    Was bringt eine Bremse ohne sie nutzen zu können,
    weil es hierfür kein Adapter gibt!!!
    Die Hauptverantwortlichen bzw. kurz um die Kapitalisten sitzen oben mit Ihren fetten Gebräuche und scheren sich ein scheiss um die Kunden, einmal Magura..und nie wieder :pp
    Übrigens, es wurde mehrmals einen anfrage als es Probleme oder an den Service von Magura gewendet
    hat, jedenfalls ohne jegliche erkenntliche Rückantwort
    was ausblieb.

    Fazit: Die deutschen merken nicht mal wie sie Verarscht
    werden, angefangen von der Politik bis hin zu
    Kapitalistischen Verhaltens der Industriellen.
    Deshalb vom Freundeskreis sowie von mir selbst
    als mangelhaft zu beurteilen ist. The last Magura.
    habe lange nicht mehr solch ein kauderwelsch lesen müssen.
  5. benutzerbild

    froride

    dabei seit 03/2004

    Wie man im Schnittmodell sieht, ist ein einteiliger Belag technisch gar nicht möglich. Das die Trägerplatte mit einem Steg verbunden ist, heißt nicht das es ein einteiliger Belag ist.
  6. benutzerbild

    Loki_bottrop

    dabei seit 10/2008

    Pig-Mint
    Ist ja völlig klar neee !
    Magura ist schuld wenn man selbst nicht in der Lage ist, sich den passenden Adapter zu besorgen.
    das mit kapitalisten passt schon. die adapter und allgemein teile für die gustav waren schweineteuer.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!