Das Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) nominierte gestern u.a. die Olympia-Teilnehmer für die Disziplinen BMX und XC. Maik Baier und Luis Brethauer werden in London am BMX-Gate stehen – Daniel Schlang fährt als Ersatzfahrer mit. Die BMX-Finale sind am 10. August.

Für das Cross-Country-Rennen werden Manuel Fumic, Moritz Milatz, Adelheid Morath und Sabine Spitz die Reise nach London antreten. Die XC Rennen finden am 11. und 12. August statt

[Update]
Für Jochen Käß dürfte die Entscheidung des BDR ein Schlag ins Gesicht sein.

Laut einer Mitteilung Rad-Net gestern nachmittag wollen sie den dritten deutschen MTB-Startplatz nicht an einen Mountainbiker sondern an den Sprinter Robert Förstemann vergeben, damit dieser ohne die Teamverfolgung ausgeruht die Einzelverfolgung in Angriff nehmen kann.

Rein rechtlich ist das Nominieren einen Sportlers einer anderen Disziplin möglich, auch wenn dieser dann an dem Olympischem Wettkampf nicht teilnimmt sondern seiner eigentlichen Disziplin nachgeht. Endgültig steht der Entschluß des BDR noch nicht fest doch es scheint mal wieder so als müsste die MTB-Disziplin unter der Bevorzugung der Bahn- und Straßensparten leiden.

Jochen Käß und Wolfram Kurschat, die in den letzten Jahren alles getan haben um Punkte für Deutschalnd zu sammeln, damit drei Startplätze im MTB-Sport zur Verfügung stehen, würden damit nicht für ihre Bemühungen belohnt sondern würden komplett leer ausgehen.

120623-can-montsainteanne-xc-men-kaess-portrait-afterrace-by-kuestenbrueck
# Jochen Käß nach dem Rennen in Mont Sainte Anne-by-kuestenbrueck

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    geosnow

    dabei seit 08/2010

    wann kommt DH als diszipliin?
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Matze.

    dabei seit 03/2005

    das ist ein leicht zu durchschauender versuch, eine andere meinung zu diskreditieren, um sich so aus der diskussion zu stehlen. auch beste politiker- und funktionärsmanier übrigens - passt ja dann zum rest der argumentation

    Kaeß hat die Norm meilenweit verfehlt und wird darum nicht nominiert;). Ein anderer Sportler hat die Norm locker erreicht und kann nominiert werden;).
    Also mal ehrlich, ich bin nicht im Geringsten ein Funktionär oder Politiker, aber genau so würde ich auch entscheiden. Auch wenn ich mit ganzem Herzen Biker bin, ist die Entscheidung für mich logisch, ich könnte mir die gleiche Vorgehensweise durchaus auch in anderen Sportarten, wie z.B.Leichtathlethik vorstellen.


    Dass Jochen bei solchen fruchtlosen Diskussionen mit Betonstandpunkten irgenwann sagt : Du kannst mich am A..bend auf der Heide besuchen verstehe ich auch.
  4. benutzerbild

    mightyhilla

    dabei seit 08/2008

    Typisch BDR. Die haben doch jahrelang nichts für Radfahren abseits der Strassen übergehabt. Wer Rudolf Scharping als Präsident hat.....
  5. benutzerbild

    RedOrbiter

    dabei seit 03/2001

    Dass sind ja irgendwie eher kleine Probleme... :)
    Man sollte die Deutsche Olympia Nominierung evtl. auch aus Schweiz gefärbter Sicht angucken: ;)

    Wenn ich mir überlege wie die Schweizer MTB Fahrer z.B. am UCI World Cup Rennen in Mont Sainte Anne (Kanada) SIEBEN Fahrer in den ersten 17 klassierten Fahrer hatte.
    Der Jochen Käss (Kass) war dort als guter 18. klassiert. Und es dürfen trotzdem nur 3 Schweizer an die MTB Olympiade... :confused:

    cu RedOrbiter
    www.Trail.ch
  6. benutzerbild

    gigawatt

    dabei seit 12/2008

    Ja da hast du Recht. Diese Perspektive ist auch mal ganz erfrischend um in der Aufregung runterzukommen.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!