Heute darf die Katze aus dem Sack – wir sind die neue Sram XX1 bereits in der Praxis gefahren und haben ihr in Moab, Utah die Sporen gegeben. Auf der Shuttle-Tour hinauf zum Whole Enchilada Trail [Reisebericht Utah] haben wir unerwartet Gesellschaft von Ex-Weltmeister Greg Herbold (Moab-Local), Andy Benz und Chris Hilten von Sram bekommen. Mit ihnen unterwegs auf dem Weg zum Burro Pass: Testbikes mit der neuen Sram XX1 Schaltungsgruppe.

Mein eigener erster kleiner Ausritt mit der neuen Gruppe ist am Gipfel des Burro Pass gewesen, denn nachdem die Sram-Ingenieure auf den schottrigen Rampen Steigungen mit mehr als 20% problemlos bewältigt haben, ist das Interesse geweckt gewesen. 11 Gänge, keine Kettenführung trotz nur einem Kettenblatt und kein Problem im Uphill? Durchaus eine eigene Erfahrung wert!


Sram-Mitarbeiter Chris Hilton erklimmt auf dem Slickrock Trail einen weiteren Gipfel. Mit an Bord: Ein später Prototyp der XX1 Schaltungsgruppe.

Die erste kurze Runde an der Passhöhe fällt sehr positiv aus. Das Schalten mit der XX1 erfolgt bequem wie mit jeder anderen Sram Schaltung auch, doch der große Vorteil liegt allein schon darin, dass am Lenker ein Hebel wegfällt und die linke Hand sich nur noch auf die Bremse und z.B. die Teleskopsattelstütze konzentrieren muss. Das macht das Cockpit ergonomischer und lenkt weniger vom Fahren ab – ein Schritt in die richtige Richtung in Zeiten von zunehmender Hebelei am Lenker.


Sram XX1 Kassette im Detail – ein neuer Freilauf ermöglicht die Verwendung des sehr kleinen 10er Ritzels.

Teil des XX1-Konzeptes ist jedoch nicht nur die extrem breit gestufte Kassette, sondern auch das spezielle Kettenblatt und Schaltwerk, über die eine Kettenführung wegfallen soll. Und in der Tat: Wird das Bike aus 30cm Höhe auf den Boden fallen gelassen, so rührt sich im Antriebsstrang nichts. Weder schlackert die Kette, noch besteht überhaupt die Gefahr, dass sie sich vom Kettenblatt verabschieden könnte. Einerseits wirkt sich hier die spezielle Kettenblatt-Gestaltung positiv aus, doch andererseits ist auch das Schaltwerk mit sauberer Kräftetrennung und Type 2 Käfig hauptverantwortlich für die Ruhe im Antrieb.


Eine spezielle X-Sync Verzahnung soll dafür sorgen, dass die Kette besser auf dem Kettenblatt geführt wird. In der Praxis funktioniert das erstaunlich gut,…


… woran auch das Sram XX1 Schaltwerk seinen Anteil haben dürfte!

Diese Features machen Hoffnung darauf, dass die Schaltwerktechnologie nicht nur der XX1 vorbehalten bleibt, sondern schnellstmöglich einerseits für den Downhill-Einsatz spezifiziert wird (z.B. X.0 DH Schaltwerk) aber auch in die breite Masse getragen wird. Während das spezielle Kettenblatt-Design dem 1×9-11-Betrieb vorbehalten bleiben dürfte, lassen sich die Vorteile am Schaltwerk durchaus auch mit 2- oder 3-fach Systemen kombinieren. Wir sind gespannt, was Sram diesbezüglich noch für die Saison 2013 zeigen wird.


Einige Technologien sind noch dem XX1 Schaltwerk vorbehalten, würden jedoch auch an 2- oder 3-fach Schaltsystemen Sinn machen.

Am Ende des Tages auf dem Whole Enchilada Trail steht fest: Die XX1 führt die Kette so gut, dass an keinem der Bikes ein Problem zu vermelden gewesen wäre. Weder ist die Kette vom Kettenblatt geschüttelt worden, noch hat sie sich bei starkem Schräglauf auf’s größte Ritzel zur Seite hin verabschiedet. Hier scheint das Konzept voll aufzugehen und beweist, dass – obwohl früher undenkbar – wohl wirklich keine Kettenführung benötigt wird.


Die Kette bleibt auch in ruppigem Terrain genau da, wo sie hingehört: Auf dem Kettenblatt.

Reichen 11 Gänge im Mountainbike Einsatz?

Die zentrale Frage der XX1 ist definitiv, ob die Übersetzungsbandbreite im Gelände ausreicht. 420% klingen nicht so schlecht (1×9 liefert maximal 309% bei 11-34 Zähnen), doch sind sie auch genug? Aus diesem Grund sind wir nach der Runde am Whole Enchilada Trail am darauf folgenden Tag nochmals auf den Slickrock Trail [Reisebericht] gefahren, um auf den extrem steilen Rampen (> 30% Steigung) zu testen, was in der XX1 steckt. Sram bietet Kettenblätter passend für die XX1 von 28 bis 38 Zähnen an und an den Bikes von Chris Hilten (Intense Tracer) und Andy Benz (Santa Cruz Nomad) sind Kettenblätter mit 32 und 34 Zähnen montiert gewesen.


SRAM liefert passend für die XX1 Kettenblätter von 28 bis 38 Zähnen. Mehr als 34 Zähne werden dank des 10er Ritzels aber eigentlich nicht benötigt.

Auf der Anfahrt zeigt sich, dass die Übersetzung 34-10 vollkommen ausreichend ist, um mehr als 50km/h zu erreichen. Nach oben scheint das Limit also passend gesetzt. Doch im Umkehrschluss muss es bergauf gehen und hier sind 34-42 definitiv die Grenze gewesen. Wer viel in steilem Gelände unterwegs sein will, der sollte sich überlegen, ob er nicht einfach ein zweites Kettenblatt anschafft – allerdings zum Wechseln zu Hause und nicht auf dem Trail. Dank dem speziellen Spider kann der Wechsel schnell und unproblematisch (keine Kettenführung / Umwerfer) bei montierter Kurbel vorgenommen werden. Das wäre dann auch meine Empfehlung, denn die XX1 ist ein rieseiger Schritt hin zu mehr Einfachheit beim Schalten und damit mehr Sicherheit auf dem Trail.


Dank dem großen 42er Ritzel geht es auch in steilen Passagen noch bergauf.


Auf dem Slickrock Trail geht es steil bergauf und berab. Ideale Testbedingungen für die neue Sram XX1.


Andy Benz und Chris Hilton auf dem Weg zu einer weiteren kurvenreichen Abfahrt.


Einziger Haken am neuen XX1 Schaltwerk: In den großen Gängen steht es relativ weit unter der Kettenstrebe hervor. Hier heißt es aufpassen, denn ein Ersatzteil wird saftig teuer. Die komplette Gruppe kostet 1299,- €.

Durch den Wegfall von Kettenführung, Schalthebel und Umwerfer spart die Gruppe nicht nur Gewicht, sondern eröffnet auch neue Konstruktionsmöglichkeiten für den Rahmen und zeigt, wo es in den nächsten Jahren langgehen könnte.

Fraglich ist noch, wie die neue 11fach Kette mit den Belastungen zu Recht kommen wird. Probeweise ist die XX1 vor wenigen Tagen an das Rad von Nino Schurter gewandert, doch ist laut Information von Teammanager Thomas Frischknecht die Skepsis bezüglich der Haltbarkeit noch groß. Es bleibt also abzuwarten, ob die XX1 schon bei Olympia ihren ersten großen Bewährungstest liefern werden muss. Getestet wird sie, doch der Einsatz hängt maßgeblich von den Kettenführungsqualitäten und der Haltbarkeit der Kette ab.

Dennoch scheinen insbesondere der XC-Race- und der Enduro-Einsatz als Startumgebungen für die XX1 in Frage zu kommen. Teamfahrer Jerome Clementz ist jedenfalls schon sehr angetan gewesen und sollte der Test bei Nino Schurter klappen, könnte die neue Gruppe durchaus zum Renner werden. Ersten Informationen nach wird sie bei einigen Herstellern im XC-Bereich für die Top-Modelle als Erstausstattung diskutiert…

Sram XX1 Informationen auf einen Blick

Ihr habt den großen Artikel zur Vorstellung der XX1 verpasst? Dann könnt ihr hier kurz und knapp durch die Produktinformation von Sram zur neuen XX1 Gruppe klicken.

Verfügbarkeit und Preise

  • Die neue Sram XX1 Gruppe wird ab Oktober 2012 verfügbar sein.
  • Der Preis für die komplette Gruppe beläuft sich auf 1299,- €

Weitere Informationen

Bildergalerie zur Sram XX1

Sram XX1 Review by Toniolo 12 Sram XX1 Review by Toniolo 11 Sram XX1 Review by Toniolo 10 Sram XX1 Review by Toniolo 09 Sram XX1 Review by Toniolo 08 Sram XX1 Review by Toniolo 07 Sram XX1 Review by Toniolo 06 Sram XX1 Review by Toniolo 05 Sram XX1 Review by Toniolo 04 Sram XX1 Review by Toniolo 03 Sram XX1 Review by Toniolo 02 Sram XX1 Review by Toniolo 01 SRAM MTB XX1 12f130074 md SRAM MTB XX1 12f130118 md SRAM MTB XX1 12f140303 md SRAM MTB XX1 12f140366 md SRAM MTB XX1 12f140345 md SRAM MTB XX1 12f140368 md SRAM MTB XX1 RearDerailleur  md SRAM MTB XX1 Cassette  md SRAM MTB XX1 TriggerShifter md SRAM MTB XX1 GripShift md SRAM MTB XX1 Crankset md Sram XX1 Kassette by Marco Toniolo Sram XX1 Kassette mit speziellem Spider by Marco Toniolo Sram XX1 Kassette mit speziellem Freilauf by Marco Toniolo Sram XX1 Kassette im Detail by Marco Toniolo Andreas Benz von Sram präsentiert uns die neue Sram XX1 Kassette Sram XX1 Kassette von vorne by Marco Toniolo Sram XX1 Kurbel by Marco Toniolo Sram XX1 Carbon Kurbel by Marco Toniolo Sram XX1 Kettenblatt by Marco Toniolo Sram XX1 Kurbel mit neuem Spider by Marco Toniolo Sram XX1 Schaltwerk by Marco Toniolo Sram XX1 Schaltwerk Detail by Marco Toniolo Sram XX1 Schaltwerk von hinten by Marco Toniolo Sram XX1 Schaltwerk von hinten seitlich bei Marco Toniolo Sram XX1 X-Sync Kettenblätter 28-38 by Marco Toniolo Sram XX1 Trigger by Marco Toniolo Sram XX1 Antrieb am Rad von Chris Hilton by Marco Toniolo
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    rookie082

    dabei seit 04/2010

    Hallo zusammen,

    diesen Fred habe ich verzweifelt gesucht... Besten Dank für Eure Eindrücke!!!

    Ich habe soeben einen Gaul mit der XX1 in 32T bestellt -> ist aktuell wirklich nur bei Erstausrüstung interessant.

    Ich habe mich der Sache so genähert:
    Habe bisher 2 x 10 (24/36 11-36) gefahren und habe das 24er nur selten genutzt, da ich eher über Kraft anstatt Frequenz trete. Ich denke daran kann es jeder für sich am einfachsten ausmachen.

    Der Gaul kommt in KW17, dann werde ich berichten.

    Bis dahin: "Kette rechts"
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Xeleux

    dabei seit 06/2009

    Welches Bike mit XX1 hast du denn bestellt?
  4. benutzerbild

    rookie082

    dabei seit 04/2010

    Das Radon Slide 150 E2

    Hintergrund ist, dass ich mit 198cm etwas aufgeschmissen bin, bei Allem was in Richtung robustes AM oder Enduro geht, da meist nicht in Rahmengröße XL hergestellt und noch erschwinglich ist. Ibis, liteville, specialized mal ausgenommen. :)
  5. benutzerbild

    Flo-mit-W

    dabei seit 07/2011

    Haha, aus demselben Grund bin ich auch auf diesen Fred gestossen. Interessiere mich momentan für das E2. Hast du es schon bekommen? Wenn ja, wie ist es ??
  6. benutzerbild

    rookie082

    dabei seit 04/2010

    Hi, die E2 Variante soll ab KW19 (nächste Woche) ausgelifert werden.

    Ich habe ein E2 in 22" geordert. Es ist ausgeliefert und hängt in der DHL Verteilstation fest, ...am Montag ist es dann endlich soweit.

    Ich freu mir den Arsch ab ...und werde berichten, wenn ich die erste Haus-Runde gedreht habe.

    Beste Grüße Chris

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!