HomeAllgemein[Bilder-Update] iXS GDC #4: Marcus Klausmann und Nicole Beege sind die Sieger von Bad Wildbad — 23. Juli 2012 16:13

[Bilder-Update] iXS GDC #4: Marcus Klausmann und Nicole Beege sind die Sieger von Bad Wildbad

Von

Der vierte von fünf Läufen des iXS German Downhill Cups führte knapp 400 Fahrer aus 14 Nationen in den Schwarzwald. Bereits seit 2006 ist Bad Wildbad ein Stopp dieser Serie und konnte sich besonders durch die wohl schwerste Strecke auf deutschem Boden einen Namen im Mountainbike Sport machen.

Diese Geschichte wurde nun fortgeschrieben und bei eigentlich perfekten Wetterbedingungen ging das vorletzte Rennen der deutschen Serie über die Bühne. Den zahlreich erschienenen Fans dieser actiongeladenen Disziplin wurde wieder erstklassiger Spitzensport geboten. Für die Fahrer ging es neben dem Rennergebnis auch um wichtige Punkte für die Gesamtwertung und somit wurde bereits im Seeding Run alles gegeben.

Benny Strasser (GER – IK-Pictures-Racing/HiBike), der momentan Führender der Serienwertung gehörte klar zu den Favoriten, schließlich konnte er auf dieser Strecke im letzten Jahr seinen Deutschen Meistertitel einfahren. Und diese Rolle unterstrich er auch mit dem Ergebnis am Samstag. Mit einer Zeit von 3:17.711 Minuten und fast 5 Sekunden Vorsprung deklassierte er seine Konkurrenten und sicherte sich damit den letzten Startplatz am Sonntag, hinter dem Junior Jacques Bouvet (GER – Basislager.com) und Marcus Klausmann (GER – Ghost Factory Racing). Als schnellste Frau des Seeding Runs konnte sich Nicole Beege (GER – Liteville), ebenfalls Führende der Gesamtwertung, die Höchstzahl der Punkte sichern.
Nach dem Seeding Run konnte man viele Fahrer beobachten, die die Strecke ein weiteres Mal zu Fuß besichtigten, um sich einige Schlüsselstellen noch einmal genauer anzusehen.

2H6F7637
# Bad Wildbad im Nebel

Elite Men

Am Sonntag war die 2,1 Kilometer lange und über 250 Höhenmeter hinabführende Strecke im Conti Bikepark vollends abgetrocknet und war somit noch einmal etwas schneller geworden. Nicht nur etwas schneller war dann auch Colin Neurath (GER – Amok Racing), der als Junior bekanntlich in der Elite Men Kategorie fährt. Nachdem er im Seeding Run eher im Mittelfeld zu finden war, konnte er am Sonntag den begehrten Platz im Red Bull Hot Seat für eine ziemlich lange Zeit besetzen und konnte schon mal zeigen, dass er definitiv zum schnellen Nachwuchs in Deutschland zu zählen ist. Klar war sicherlich, dass seine Zeit nicht bis zum Schluss halten wird, aber die Frage war, wer wird der erste sein, der sie unterbietet. Erst Fabian Heim (GER – Team Last), der 16. des Vortages, löste ihn vom Platz des momentan Führenden ab, konnte es sich dort aber nicht wirklich bequem machen, denn ab diesem Zeitpunkt vielen die Bestzeiten minütlich. Allerdings erst Fabian Fader (GER – Solid Factory Racing) bezwang den Sommerberg schneller als Strassers Bestzeit des Seeding Runs. Danach legte Marcus Klausmann mit 3:11.567 min eine Zeit vor, die nur schwer zu knacken schien.

Siegerehrung Elite Men
# Siegerehrung Elite Men

Der Vorletzte Bouvet schaffte es nicht, platzierte sich aber direkt dahinter. Anschließend konnte nur noch Strasser an der Podestbesetzung etwas ändern, blieb aber kurz vor der Einfahrt in den Kurpark mit der Pedale hängen und überschlug sich. Damit verpasste er mit 4,4 Sekunden Rückstand die Bestzeit und zudem auch noch das Podest. Am Ende also Klausmann auf Platz eins, gefolgt von Bouvet auf zwei und Fader auf drei. Strasser konnte damit seine Führung im Gesamtklassement weiter halten und liegt mit 523 Punkten weit vor Klausmann (444). Maximilian Bender (GER – Canyon) konnte sich an diesem Wochenende auf den dritten Platz vorarbeiten und verdrängte damit den abwesenden Deutschen Meister Johannes Fischbach (GER – Ghost Factory Racing).

Elite Women

In der Elite Women Klasse ist in diesem Jahr eine weitere ernstzunehmende Titelaspirantin auf der Bildfläche erschienen. Nicole Beege konnte zwar im vergangenen Jahr auf der Strecke in Bad Wildbad schon mal mit einem zweiten Platz auf sich aufmerksam machen, doch erst in dieser Saison gelang es ihr ganz oben auf dem Podest zu stehen. Und so sollte es auch an diesem Wochenende wieder werden.

Nicole Beege
# Nicole Beege

Als drittletzte ihrer Kategorie ging Katrin Karkhof (GER – Team Last) auf den Kurs und kam nach 4:28 min ins Ziel. Doch schon wenige Augenblicke später überquerte Sandra Rübesam (GER – Giant Germany) die Ziellinie und legte eine Zeit vor, die bereits 7 Sekunden unter der Bestzeit des Vortages lag. Jetzt war nur noch Beege auf der Strecke, doch schon auf den letzten Metern im Kurpark war zu erkennen, das wird die neue Bestzeit! Die Uhr blieb bei 4:04.511 min stehen und somit sicherte sich die Münchenerin mit knapp 5 Sekunden Vorsprung ihren zweiten Sieg. Damit baute sie ihre Führung in der Gesamtwertung weiter aus und liegt mit 169 Punkten vor Sandra Rübesam (138 Punkte) und Diana Marggraff (ECU – Zenith / 92 Punkte).

Siegerehrung Elite Damen
# Siegerehrung Elite Damen

U17
Die Klasse U17 entschied Silas Grandy (POR) mit 3:42 min vor Domenic Luiz (GER) und Dave Neuenschwander (SUI – Power Bike DH Team) für sich.

Masters

Als Gewinner in der Masters Kategorie konnte Markus Bast (GER – Propain Factory Team) den Platz verlassen – sicherlich zufrieden, schließlich liegen die letzten Siege schon etwas länger zurück. Mit 17 Sekunden Vorsprung deklassierte er seine Konkurrenz und somit mussten sich Sebastian Strehl (GER) und Marco Antesberger (GER – Team DOT 7) mit den nachfolgenden Plätzen zufrieden geben.

Damit kann man endlich mal auf ein trockenes Rennwochenende zurückblicken und Bad Wildbad hat wieder einmal mehr den iXS Kalender mit einem schönen und anspruchsvollen Rennen bereichert. Im nächsten Jahr soll auf dieser Strecke erneut die Deutsche Meisterschaft ausgetragen werden und somit ist der Kurort im Schwarzwald eine feste Institution im Downhillzirkus.

Ergebnisse Finale GDC Bad Wildbad 2012

2H6F7627
# Nebel

2H6F7633
# Schlachten in Wildbad

2H6F7638
# Blauer Himmel – selten in diesem Sommer!

Das Ziel in Bad Wildbad
# Das Ziel in Bad Wildbad

Jan Berkenkopf
# Jan Berkenkopf

Christian Dürrenberg
# Christian Dürrenberg

Andreas Sieber
# Andreas Sieber

Julius Sachse
# Julius Sachse

Andreas Krieger
# Andreas Krieger

Fabian Fader
# Fabian Fader

Sandra Rübesam
# Sandra Rübesam

Jacques Bouvet
# Jacques Bouvet

Alexander Melidis
# Alexander Melidis

Tim Schlüssler
# Tim Schlüssler

Lukas Högel
# Lukas Högel

Katrin Karkhof
# Katrin Karkhof

Dominique Rommerskirchen
# Dominique Rommerskirchen

Kristian Jakobsson
# Kristian Jakobsson

Tim Muncke
# Tim Muncke

2H6F8116
# Pause machen

Durch den Kurpark
# Durch den Kurpark

Wildsau im Kurpark
# Wildsau im Kurpark

Erik Irmisch
# Erik Irmisch

hmmm - Lecker!
# hmmm – Lecker!

Besucheransturm
# Besucheransturm

Siegerehrung
# Siegerehrung

Siegerehrung
# Siegerehrung

Masters Siegerehrung
# Masters Siegerehrung

Marcus Klausmann im Interview mit Dennis Stratmann
# Marcus Klausmann im Interview mit Dennis Stratmann

2H6F8217
# Siegerehrung

Katrin Karkhof und Fabian Waldenmaier
# Sandra Rübesam und Fabian Waldenmaier

Oliver Kunz
# Oliver Kunz

Im Ziel
# Im Ziel

Dominik Dierich
# Dominik Dierich

maximilan Bender
# Maximilan Bender

IMG 5851
# Hot Seat

Benny Strasser, enttäuscht
# Benny Strasser, enttäuscht

Im Zielbereich
# Im Zielbereich

IMG 5861
# Marcus Klausmann

IMG 5875
# Expo-Area

IMG 5877
# Expo-Area

IMG 5878
# Expo-Area

IMG 5879
# Strasser im Interview

IMG 5882
# Spaziergänger

IMG 5885
# Grimassen schneiden

IMG 5887
# Siegerehrung

IMG 5892
# Fabian Waldenmaier und Marcus Klausmann

IMG 5893
# Fabian Waldenmaier und Nicole Beege

Thomas Dietze war für uns Vor Ort und hat uns die Fotos mitgebracht – mehr von ihm gibt es unter www.extreme-pics.de


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!

Mehr in Allgemein, iXS Downhill Cup
BM6I1228
Megavalanche 2012: Frank Schneider gewinnt auf Singlespeed-Hardtail die Challenger-Masters-Klasse

Der Ex-World Cup-Downhiller Frank Schneider hat die Masters-Wertung beim diesjährigen Megavalanche-Rennen gewonnen - und das mit einem Hardtail. Schon mit Fully ist das Rennen sehr...

Schließen