HomeAllgemeiniXS Rookies Cup: Lauf #2 am Ochsenkopf – Rennbericht — 30. Juli 2012 10:35

iXS Rookies Cup: Lauf #2 am Ochsenkopf – Rennbericht

Von

[Pressemitteilung] Am Ochsenkopf wird nun schon seit 2008 ein Rennen des Nachwuchscups ausgetragen und somit kehrte diese Serie nun bereits zum fünften Mal ans Bullhead House nach Fleckl zurück. Insgesamt gingen knapp 250 Fahrer aus 8 Nationen an den Start und allein dieser Zuspruch beweist die Beliebtheit dieser Rennserie.

Der iXS Rookies Cup wird in diesem Jahr bereits zum fünften Mal ausgetragen und konnte sich als Nachwuchsserie einen festen Namen im Downhillsport machen. Die Rennen sind immer ausgebucht und die sehr gut besetzten Klassen der jungen Teilnehmer tragen zum Erfolg der Serie und insbesondere des Konzeptes bei.
Bereits ab 11 Jahren ist es den jungen Sportlern möglich, erste Erfahrung im Renngeschehen zu sammeln. Dabei werden die Rennen auf einem ähnlichen Niveau wie alle iXS Downhill Rennen durchgeführt. Einzig der Wertungsmodus wurde etwas angepasst, denn in dieser Serie werden jeweils zwei Rennläufe am Finaltag gefahren, wobei der bessere zum Tagesergebnis herangezogen wird. Für die Gesamtwertung gibt es allerdings für beide Läufe Punkte. Sinn dieses Modus ist es, den Sportlern mehr Rennläufe zu ermöglichen, schließlich ist Rennfahren das beste Training. Dass dieses Konzept völlig aufgeht, kann man an einigen Teilnehmern der heutigen großen Rennserien erkennen. Beispielsweise nahm der zweitplatzierte des German Cups vom letzten Wochenende Jacques Bouvet (GER – Basislager.com) im ersten Jahr der Serie noch in der Klasse Kids1 teil. Damals konnte der heutige Lizenzfahrer also bereits erste Rennerfahrung sammeln, obwohl er noch in einem Alter war, in dem ihm die Teilnahme an anderen Downhillrennen verwehrt blieb.

Felix Riepert - RDC Ochsenkopf 2012
# Felix Riepert – RDC Ochsenkopf 2012

Und auch beim zweiten Lauf der diesjährigen Serie gingen wieder über 30 Fahrer in den Klassen Kids1 und Kids2 an den Start. Unter ihnen der extra für dieses Rennen angereiste Pol Marin (ESP – BTT Premiá de Dalt), der mit riesigem Vorsprung die Klasse Kids2 (11/12 Jahre) dominierte und somit ganz oben auf dem Podest stehen durfte.
Die Klasse Kids1 (13/14 Jahre) konnte Bennet Newkirk (SUI – Banshee/iXS) für sich entscheiden, der seit 2009 regelmäßig als Sieger eines Rookies Cup Rennens hervorgeht. Im Übrigen darf man sehr auf seine zukünftigen Ergebnisse gespannt sein, denn ab nächstem Jahr kann er in der Klasse U17 auch andere Downhillrennen bestreiten. Auch seine Schwester Anna Newkirk (SUI – Woodpecker Racing) konnte in diesem Jahr ihr Renndebüt feiern und war am Ochsenkopf die jüngste Teilnehmerin im ganzen Feld. Wie schon in Winterberg erreichte sie den 3. Platz in der gemischt startenden Klasse Kids2.

Max Roth - RDC Ochsenkopf 2012
# Max Roth – RDC Ochsenkopf 2012

In der Kategorie Youth (Jahrgang 1996/1997) gingen knapp 40 Teilnehmer auf die Strecke am Südhang des Ochsenkopfes mit 2200 Meter Länge und 250 Höhenmetern. Als Gewinner konnte sich hier der Bruder des Kids2 Siegers durchsetzen. Alex Marin aus Spanien benötigte dafür zwar seinen zweiten Lauf, beendete diesen aber mit 1,7 Sekunden Vorsprung und machte den Erfolg des Familienausflugs perfekt. Hinter ihm reihten sich Sven Beckers und Haron Haude (beide GER) ein.

Siegerehrung Kids1 - RDC Ochsenkopf 2012
# Siegerehrung Kids – RDC Ochsenkopf 2012

Die Girls Klasse gewann die 15-jährige Sara Böhm (GER – Fichtelriders Racing Team) mit einer Zeit, die ebenso in der Women Kategorie problemlos für den Sieg gereicht hätte. Hinter ihr landeten Leonie Narr (GER – Morewood/Spank) und Laura Möller (GER – Drecksau). Lisa Thierbach (GER – RSV Rederberch Racing) war in beiden Läufen die Schnellste der Klasse Women und verwies somit Sophie Roßmann (GER – Woodstokers Racing Team) und Allyn Müller (GER) auf die nachfolgenden Plätze.

In der Klasse Junior sicherte sich Marius Neuffer (GER – DH Race Factory) die Bestzeit vor seinem Teamkollege Bastian Lach (GER) und Luca Bolkenius (GER – 6undZwanzig Magazin). Die Klasse Men hat Julius Sauser (GER – 6undZwanzig Magazin) gewonnen. In beiden Läufen konnte er sich die Bestzeit sichern. Christian Heilwagen (GER – BS Bike Service Specialized) wurde Zweiter und Alexander Loos (GER – Eightinch Racing) beendete das Rennen auf dem dritten Platz.

Damit steht nur noch ein Lauf der Nachwuchsserie in diesem Jahr an und schon jetzt kann man eine erfolgreiche Bilanz ziehen, denn die Serie hat sich vollständig etabliert. Zum einen findet sie immer mehr internationale Beachtung, zum anderen scheint sich durch das frühe Angebot des Rennfahrens mittlerweile eine positive Entwicklung in der deutschen Rennszene zu ergeben. Weiter geht die Serie Mitte September im thüringischen Steinach. Alle Ergebnisse und weitere Informationen befinden sich auf ixsdownhillcup.com

Info: news service | iXS Downhill Cup Organisation
Fotos: Thomas Dietze


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!

Mehr in Allgemein, iXS Downhill Cup, Randnotizen
BullDog #1
DH Worldcup #6 – Val d’Isère – Brook MacDonald und Rachel Atherton gewinnen

In einem überaus spannenden Rennen gab es gestern einen Sieger, der bisher noch nie ein Worldcup-Rennen gewinnen konnte: Brook MacDonald aus Neuseeland. Bei den Damen...

Schließen