IBC-Beispieldesign
# Hier seht ihr, wie Decals und Schriftzüge ans Rad kommen.

Ab heute wollen wir euch die Chance geben, euch mit Stift und Papier, oder gleich mit Illustrator oder ähnlichem auszutoben, eure Vorstellungen von einem gelungenen Design zu verwirklichen. Dafür stellen wir euch folgende Dateien zum Download bereit:

  • Konturlinien-Seitenansicht: PDF in A4 und A0 (für alle, die gerne groß auftragen :) ) und als DWG, wo  man dann selbst noch Linien hinzufügen und entfernen kann. Ideal um ausgedruckt von Hand bearbeitet zu werden.
  • Ein Beispiel von einem kompletten Decal-Satz für ein Serienbike
  • Logos, Schriftzüge und Farben von Carver und dem IBC-Forum, die gerne aufgegriffen und verwendet werden dürfen
  • Eine Malschablone mit Ebenen in der Datei, perfekt um Rahmen, Wippe, … in Adobe Illustrator oder ähnlicher Software einzufärben
Diese Dateien stehen hier als Zip zum Download: ICB Designer Kit


Für alle, die Designentwürfe erstellen möchten:

- Für die IBC-Edition haben wir uns auf einen eloxierten Rahmen geeinigt. Nicht jedes Design kann in Eloxal umgesetzt werden, Farbverläufe, großflächig mehrfarbige Bauteile, einige Farbtöne – das fällt raus. Stattdessen sind die verschiedenen Bauteile (Wippe, Hauptrahmen, Kettenstreben,…) natürlich in unterschiedlichen Farben eloxierbar, zusätzliche Farbakzente können über Aufkleber aufgebracht werden, doch auch eine dezente Beschriftung per Laser ist denkbar. Alles, was aufwendiger wird, wird aber auch teuer. Beim Eloxieren ist ja schon Vorarbeit nötig (Strahlen, Bürsten oder gar Polieren), wodurch das Verfahren ohnehin nicht das günstigste ist. Jeder weitere Schritt Lasern, Kleben, … kostet Geld.

Design-Sampel-Drift 130
# Der komplette Decal-Satz für ein Carver Drift 130

- Designentwürfe, die nicht in Eloxal umsetzbar sind, sind trotzdem willkommen. Falls Carver in der Serie auch nicht eloxierte Rahmen anbietet, stehen die Chancen gut, dass hier das Design auch dafür gefunden wird.

How To Rahmen-Layout

Bei Carver für das Design zuständig: Bastis Frau Cai, sie wird auch hier im Forum als Cai.Tegtmeier mit von der Partie sein.  Cai und Lars, der zweite kreative Kopf von Carver, haben noch folgende Tipps für alle, die im Bike-Design noch wenig Erfahrung haben:

- Das Bike am besten als Gesamtes betrachten (also nicht nur den Rahmen) sondern die restlichen Anbauteile auch mit berücksichtigen und ins Design einbeziehen. Das fällt leichter, wenn man die Anbauteile schon kennt. Soll der Rahmen hingegen für viele verschiedenen Anbauteile taugen, sollte er nicht zu viele verschiedenen Farben mitbringen.

IBC-HR-1
# ICB in IBC Farben – Entwurf von Carver Designer Lars

- sich von der Formensprache des Rahmens insperieren lassen, z.B. mit der Farbgebung und Form der Schriftzügen markante Formen des Rahmens (hydroforming Elemente, Kontrastfarbe bei Schwinge, Wippe oder Gabel…) weiter herausarbeiten. (Beispiel Specialized: Rahmen Lackierung nur in den innenliegenden Bereiche in Kontrastfarbe)

- nicht bei allen Herstellern bekommt man Farboptionen auf die Federgabel, Schaltung, … – hier ist es dann sinnvoll sich bei der Farbauswahl an die Bauteile anzunähern, die man nicht verändern kann um nachher einen möglichst einheitlichen Look zu bekommen. Beispiele: Aufgreifen vom Rock-Shox-Rot oder oder Mavic-Gelb bei Rahmendetails, damit diese Komponenten später nicht wie ein Fremdkörper am Bike wirken.

IBC-HR-3

- two-tone-painting = mehrfarbige Lackierung = Masking = teuer. Cube verwendet beispielsweise bei vielen seiner Bikes eine mehrfarbige Lackierung. Dabei wird der Rahmen erst in einer Grundfarbe lackiert, die Bereiche, die in dieser Farbe bleiben sollen werden dann abgeklebt (maskiert) und danach mit der nächsten Farbe überlackiert. Erst dann kommen die Aufkleber drauf und der abschließende Klarlack. Das ist sehr aufwändig und teuer, außerdem wird beim Masking über Schweißnähte oder extreme Formen auch schnell mal unsauber produziert.

- Generell, und am Eloxal-Rahmen ganz besonders: Farben daher lieber (da deutlich kostengünstiger und je nach Klarlack-Lage reversibel) durch Aufkleber ans Rad bringen. Das geht auch großflächig. Dabei ist zu beachten, das die Aufkleber möglichst nicht über Schweißnähte, starke Verformungen bei Hydroforming-Bauteile, etc. verlaufen sollten, da die Aufkleber sonst Falten werfen oder einreißen.


Beispiel: Rahmen blau eloxiert, durch Aufkleber und eine gepulverte Sitzstrebe aber trotzdem Abwechslung ins Spiel gebracht.

- in der Produktion arbeiten die verschieden Zulieferer oft mit verschiedenen Farbsystemen & Angaben (Pantone, YS, Ral…) – das führt in Kombination mit den verschiedenen Materialien (Alu, Gummi, Kunststoff, Eloxal) zu Farbverschiebungen, ein 100 prozentiges Colormatching ist echt schwierig.


Letzte Worte

Mit Spaß, guter Laune und frischen Ideen ran ans Werk! Das Gute ist: Über Design lässt sich hervorragend streiten, aber es gibt kein richtig oder falsch – anders als bei den technischen Hardfacts eines Bikes…

In den vorangegangenen Threads sind schon einige Entwürfe zusammen gekommen. Damit man nicht in vielen Nutzeralben suchen muss, gibt es hier im Fotoalbum eine Gruppe für Design-Vorschläge. Dieser könnt ihr beitreten und eure Entwürfe dort zentral mit allen anderen vergleichen.

Red Black Gulf Blue Orange Raw Black
Einige Entwürfe vom User DIP

In diesem Sinne: Wir freuen uns auf viele spannende Designs. Ladet euch die  Vorlagen runter, schmeißt die Software an oder kramt die Stifte raus. Die Abstimmung über Designentwürfe wird nicht zu bald stattfinden, der Termin wird dann im Thread vorab angekündigt – manchmal muss eine Idee ja auch erst reifen. Disclaimer: Wir können nicht garantieren, dass jeder Vorschlag zur Abstimmung zugelassen wird. Das würde nicht nur unübersichtlich, manche Sachen sind auch einfach nicht in Eloxal oder in Serie zu machen.

Wir haben hier ein 3D-PDF, lesbar mit Acrobat Reader, für alle die sich mal andere Perspektiven des Rahmens anschauen wollen…

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Erdbomber

    dabei seit 03/2011

    bike_dude
    [/list]

    >>> Design kann selber gestaltet werden, Aufkleber machen lassen bedeutet einen überschaubaren Aufwand
    Halte ich für nicht wenig Aufwand, und außerdem die selber draufkleben, man wird das billig wirken. Von der Lebensdauer mal gang abgesehen.
    Die die sich ausser Stande sehen die Aufkleber ordentlich aufzubringen können ja für ein anderes Design stimmen. Oder einen Kumpel anrufen der das kann. Oder es mit den Aufklebern die einem nicht gefallen üben.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Lt.AnimalMother

    dabei seit 02/2008

    Erdbomber
    Die die sich ausser Stande sehen die Aufkleber ordentlich aufzubringen können ja für ein anderes Design stimmen. Oder einen Kumpel anrufen der das kann. Oder es mit den Aufklebern die einem nicht gefallen üben.
    Das trifft aber nur für das Rahmenkit zu. Wer das kauft will selber basteln und wird auch Spaß am Aufkleber individualisieren haben.

    Wer das Ding komplett kauft will das in 90% der Fälle nicht. Der will das Teil abholen/auspacken und erstmal fahren. Wenn ich mir das komplett Bike hole will ich nicht erstmal noch zwei Stunden mit Aufklebern rumfummel müssen. Erst recht nicht wenn ich erstmal einen Probelauf mit den nicht so gefälligen brauche. Achja, und wenn es Wassertransfer-Decals werden sind die defninitiv nicht mal eben wieder entfernt. Es ist noch nicht Fix dass es Aufkleber wie am Nukeproof werden!

    Zumal ich denke dass Carver ein gewisses Interesse daran hat dass die Bikes nicht komplett nackt rumfahren. Die Schweißverfärbungen an Rahmen in Raw scheinen ja auch dem Qualitätsanspruch von Carver zu Widerstreben weshalb ich nicht glaube dass die Option angeboten wird.
  4. benutzerbild

    Erdbomber

    dabei seit 03/2011

    Lt.AnimalMother
    Zumal ich denke dass Carver ein gewisses Interesse daran hat dass die Bikes nicht komplett nackt rumfahren. Die Schweißverfärbungen an Rahmen in Raw scheinen ja auch dem Qualitätsanspruch von Carver zu Widerstreben weshalb ich nicht glaube dass die Option angeboten wird.
    Gebe ich dir Recht ABER andere Hersteller sind fähig sauber geschweisste raw Rahmen herzustellen. Wenn Carver dazu nicht in der Lage ist dann sollen Sie dazu stehen und es schreiben. Aber selbst dann sollte man es zur Auswahl stellen weil raw auch mit diesen Verfärbungen von einer relevanten Anzahl Usern favorisiert wird.

    Was haltet Ihr davon hier mal zu zu machen um sich auf den neuen Thread zu konzentrieren?
  5. benutzerbild

    crossboss

    dabei seit 03/2012

    Schwarz und Raw als Grundfarbe des Rahmens reicht für die meisten als Rahmengrundfarbe. Die Wippe und Ausfallenden kann man blau und rot machen und wählen fertig die Farbenlehre:daumen:;)
  6. benutzerbild

    Saitex

    dabei seit 05/2012

    Die Schlange ist schon cooler also so eine Pussykatze ;)


    Aufkleber zum selbst bekleben wird es wenn nur beim Rahmenkit geben. Da bin ich mir sicher, alles andere ist Wunschdenken (nicht mein Wunsch)

    Es macht keinen Sinn ein unbeklebten Rahmen zu versenden...

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!