HomeAllgemeinSlopestyle-Maschine für 2013: Rocky Mountain Slayer SS — 13. August 2012 10:11

Slopestyle-Maschine für 2013: Rocky Mountain Slayer SS

Von

Neues im Gravity-Bereich von Rocky Mountain: Der kleine Slopestyle-Bruder vom Allmountain-Fully Slayer, das Slayer SS, ist grundlegend überarbeitet worden.

Slayer SS Komplettbike
# Slayer SS Komplettbike

Die Rocky Mountain-Teamfahrer um die beiden Freeride-Profis Geoff Gulevich und Jordie Lunn haben viel am neuen “Slayer SS” mitgearbeitet, um die Geometrie für den speziellen Einsatzzweck zu perfektionieren und den Rahmen so leicht, aber so stabil wie möglich zu machen.
The Slayer SS has more R&D ride testing time than any other bike in our history. If we had a nickel for every time we’ve been asked when we’d finally release it to the public, we’d have a lot of nickels”
Rocky Mountain
Nicht zuletzt wurden so einige Designs getestet, um das Bike laut Rocky Mountain zum “best slopestyle package on the market” zu machen.

Geometrie

Die kurzen, 406mm langen Kettenstreben sollen das Bike verspielt machen, während es das 610mm lange Oberrohr möglich machen soll, auch breite Downhill-Lenker problemlos zum Barspin zu bewegen. Der Federweg von straffen, “custom tuned” 100mm im Heck passt laut Rocky sowohl für Dual Slalom wie auch für entspannte Sessions am lokalen Dirtspot – und nicht zuletzt für richtige Slopestyle-Action in Whistler. Das Slayer SS soll vollständig antriebsneutral sein, die 100mm Federweg sollen eine landungsfreudige Progressivität bieten.
In Daten:

Lenkwinkel: 69°
Sitzwinkel: 71°
Kettenstreben: 406mm
Oberrohrlänge (effektiv): 610mm

Hinterbau Slayer SS
# Hinterbau Slayer SS

Slayer SS Rahmen
# Slayer SS Rahmen

Ausstattung Komplettbike

Rahmen: Hydroformed 7005 series aluminium alloy FORM tubeset w/ Smoothlink suspension, tapered head tube, ISCG tabs and 142 x 12mm axle
Dämpfer: RockShox Monarch R, 100mm travel
Gabel: Manitou Circus Expert, 130mm travel (but can be lowered to 100mm)
Vorbau: Race Face Respond, 45mm
Lenker: Race Face Chester, 740mm, 3/4in rise
Sattelstütze: Race Face Ride, 30.9mm
Sattel: Rocky Mountain XC Light
Bremsen: Avid Elixir 1, 160mm rotors
Schaltung: SRAM X5
Kurbel: Truvativ Ruktion, 34t chainring
Kettenführung: e*thirteen LS+
Laufräder: Wheeltech Inferno (20mm front, 12mm rear)
Reifen: Geax AKA 2.2in
Gewicht: Noch nicht bekannt
UVP: 2,699 $ komplett, Rahmenpreis noch nicht bekannt

In dieser Ausstattung ist das neue Slayer SS verhältnismäßig günstig – bis auf die Race Face-Parts scheinen die Komponenten dem schicken Rahmen aber nicht wirklich gerecht zu werden. Elixir 1-Bremsen, Circus Expert-Gabel und der relativ günstige Monarch-R Dämpfer könnten die Performance etwas schwächen – lassen wir uns überraschen.

Mehr Informationen: http://www.bikes.com

Geoff Gullevich mit dem neuen Slayer SS
# Geoff Gulevich mit dem neuen Slayer SS


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!