Am Mittwoch startete die diesjährigen Mountainbike-WM in Leogang/Saalfelden bei strahlendem Sonnenschein in zwei spannende Wettkampfwochen. Zum ersten Mal wird es dieses Jahr eine auf zwei Wochenenden aufgesplittete Weltmeisterschaft geben. Nachdem in den vergangenen Jahren alle Wettbewerbe innerhalb einer Woche durchgezogen wurden, machen dieses Jahr die Gravity-Disziplinen 4X und DH den Anfang in Leogang, woraufhin eine Woche später die Wettkämpfe im Trial, XC und XCE in Saalfelden ausgetragen werden. Momentan richten sich alle Augen auf Leogang, wo sich am Sonntag zweigen wird, ob der frischgebackene Gesamt-World Cup-Sieger Aaron Gwin auf der modifizierten und sehr schnellen Strecke am Asitz ein weiteres Mal dominieren kann.


MTB WM Leogang

Des einen Leid, des anderen Freud: Die Veranstalter in Leogang splitteten die UCI MTB-Weltmeisterschaften erstmals auf zwei Wettkampfwochen an zwei verschiedenen Wettkampforten auf. Was für die Fahrer, Teams, Verbände sowie die Pressevertreter und die vielen Helfer eine deutlich entspanntere Wettkampfzeit bedeutet, hat zur Folge, dass sich die Zuschauerzahlen im Vergleich zu den Vorjahren bisher sehr begrenzt halten. Waren die Zuschauer in den Jahren zuvor für ein Wochenende angereist, an welchem sie alle spannenden Wettkämpfe sehen konnten, so müssen sie heuer entweder zwei Mal anreisen oder gleich ganze 9 Tage vor Ort verbringen, um alle Wettkämpfe miterleben zu können. Ob die schlechten Zuschauerzahlen momentan auf das bescheidene Wetter oder die angesprochene neue Veranstaltungslogik zurückzuführen sind, wird sich in den kommenden beiden Tagen zeigen, wenn im 4X und DH die Finalläufe anstehen.


Expo- & Team-Area Leogang

Nachdem im Juni der iXS EDC in Leogang gastierte und einen Großteil der internationalen DH-Elite mit sich zog, wurde das Rennen damals als “die kleine WM” gehandelt. Das Rennen sollte zeigen, wer auf Strecke in Leogang potenzial zum WM-Titel haben könnte. Einer stach dabei ganz besonders hervor, der Schweizer Nick Beer vom Devinci Global Racing Team. Nick konnte seine Konkurrenz in der Quali mit ganzen 1,2 Sekunden Vorsprung auf die Plätze verweisen. Ein Sturz im Finale machte seine Siegchancen jedoch auf schmerzhafte Weise zunichte. Den Sieg schnappte sich Greg Minnaar, der ohnehin als heißer Favorit für das morgige Rennen gilt.


Er könnte das Rennen am Sonntag machen – Nick Beer

Für viele der bereits beim iXS Cup anwesenden Fahrer wurde es am Donnerstag spannend, als der Track Walk auf der Agenda stand. Einigen Gerüchten zufolge hätten die Bikepark-Betreiber die ohnehin schon stark modifizierte und planierte Strecke in Leogang kurz vor knapp nochmals überarbeitet. Die Streckenbegehung zeigte jedoch, dass es sich bei den Änderungen um Feinheiten handelte. Hier und da wurde der Race-Track nochmals schneller gemacht und einigen Sprüngen wurden neue Absprünge verpasst. Alles in allem ist die Strecke zwar deutlich einfacher als in den Jahren zuvor, zugunsten der Live-Übertragung ist sie nun aber ein gutes Stück schneller und mit größeren Sprüngen gespickt. Das Fahrerfeld zeigte sich von den Änderungen nur mäßig begeistert, denn eine Strecke ohne technische Schlüsselstellen bietet keine Möglichkeit, sich durch besonderes fahrtechnisches Geschick einen Zeitsprung zu erfahren. Nun wird wahrscheinlich derjenige die Hosen anhaben, der mutig genug ist, die Bremsen offen zu lassen. Für unsere technisch versierten deutschen Fahrer könnte genau das zum Verhängnis werden.


Team Deutschland beim Track Walk – Felix Wunderlich und Benny Strasser

Es ging recht beschaulich zu an den ersten beiden Tagen hier in Leogang. Das Wetter war ebenso gut wie die Stimmung aller Beteiligten. Während die Stimmung unverändert gut blieb, wechselte das Wetter von strahlendem Sonnenschein hin zu strömendem Regen. Seit gestern ergießen sich regelrechte Wassermassen über das Salzburgerland. Während sich Zuschauer, Filmer und Fotografen darin üben, sich bestmöglich vor dem kühlen Nass zu schützen, haben die Fahrer selbst mächtig Spaß auf der Strecke. Der Tenor der zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer war, dass die Strecke im nassen Zustand fast schon mehr Spaß machen würde als bei Trockenheit. Einem war der Spaß gestern förmlich ins Gesicht geschrieben – Sam Blenkinsop. Kaum einer machte gestern so viele Trainingsfahrten wie der junge Neuseeländer. Von Abfahrt zu Abfahrt war Blinky spielerischer unterwegs und ließ keine Möglichkeit aus, sein Bike stylisch über die Strecke zu jagen. Ebenso viel Freude an den widrigen Bedingungen hatte unser deutscher Vize-Meister Benny Strasser – er ist ebenso wie Blinky bekannt dafür, im größten Sauwetter die besten Ergebnisse einfahren zu können.


Sauwetter – es kann nur besser werden

Die Wettersituation verlangt den Fahrern in Hinsicht auf das morgige Finale so einiges ab: keiner weiß genau, mit welcher Überraschung das Wetter morgen aufwartet und in welchem Zustand sich die Strecke präsentieren wird. Die Wahl der richtigen Line für das Finale ist dementsprechend schwierig, ebenso wie die Frage nach der richtigen Reifenwahl. Das heutige Timed Training, welches bei einer WM die vom World Cup bekannte Qualifikation ersetzt, wird zeigen, wer hier in Leogang ernsthafte Siegambitionen hat. Um 11 Uhr des heutigen Tages werden die ersten Juniorinnen auf die Strecke gehen.

Track Walk auf der WM Downhill-Strecke

WM Leogang Training Tag 2-1
# schöne Aussichten – die USA versuchen es mit der Ablenkungstaktik 

WM Leogang Training Tag 2-2
# Johannes Fischbach und Andi Sieber

WM Leogang Training Tag 2-25
# Sandra Rübesam

WM Leogang Training Tag 2-26
# Johannes “Fischi” Fischbach

WM Leogang Training Tag 2-27
# Eine Frage der Linie – Streckenbegehung der Deutschen

WM Leogang Training Tag 2-28
# the Master himself – Steve Peat

WM Leogang Training Tag 2-30
# Auf zum Saturn – Benny Strasser möchte abheben

WM Leogang Training Tag 2-31
# Fischi voll konzentriert beim einstudieren der richtigen Linie

Tag 2 – das erste Training

WM Leogang Training Tag 2-32
# nicht ganz optimal – die Personenbeförderung der Bergbahn in Leogang

WM Leogang Training Tag 2-33
# Fischbach, Sieber und Grossman haben sichtlich Spaß

WM Leogang Training Tag 2-34
# oder doch nicht?

WM Leogang Training Tag 2-3
# einer der großen Favoriten – Brook McDonald

WM Leogang Training Tag 2-4
# Sam Hill möchte den Titel zurück holen

WM Leogang Training Tag 2-5
# like Canada? Doppel Gold-Gewinnerin des diesjährigen Crankworx Casey Brown

WM Leogang Training Tag 2-6
# Richie Rude Jr. und Eliot Jackson

WM Leogang Training Tag 2-7
# Mario Reinbacher

WM Leogang Training Tag 2-8
# Brook McDonald

WM Leogang Training Tag 2-9
# Emmeline Ragot

WM Leogang Training Tag 2-10
# Marc Beaumont

WM Leogang Training Tag 2-11
# Gee Atherton

WM Leogang Training Tag 2-12
# voll fokussiert – Gee möchte sich den Titel schnappen

WM Leogang Training Tag 2-13
# Nick Beer

WM Leogang Training Tag 2-15
# Greg Minnaar

WM Leogang Training Tag 2-16
# Micayla Gatto – wieder auf dem Bike und mächtig schnell

WM Leogang Training Tag 2-17
#  Casey Brown – grade noch im IBC-Headoffice zu besuch, jetzt schon in Leogang

WM Leogang Training Tag 2-18
# Casey Brown

WM Leogang Training Tag 2-19
# Joe Smith

WM Leogang Training Tag 2-20
# Ferdinand Brunold – noch zu jung für die WM, daher als Vorfahrer am Start

WM Leogang Training Tag 2-21
# Markus Pekoll

WM Leogang Training Tag 2-22
# Tahnée Seagrave

WM Leogang Training Tag 2-23
# Neko Mulally 

Tag 3 – der Regen hält Einzug

WM Leogang Training Tag 3 -2
# Greg Minnaar

WM Leogang Training Tag 3 -3
# bescheidene Verhältnisse

WM Leogang Training Tag 3 -4
# die rutschige Strecke vordert ihre Opfer

WM Leogang Training Tag 3 -5
# so wird´s richtig gemacht

WM Leogang Training Tag 3 -6
# Tahnée hat die besten Chancen auf den Titel der Junioren Weltmeisterin

Tag 3 – Bilder des Sauwetter von IBC-User Benjamin “metalfreak” Klose

Tahnée Seagrave 2
# Tahnée Seagrave 

Tahnée Seagrave 1
# Tahnée Seagrave – mächtig schnell die junge Dame

Mckay Vezina
# Mckay Vezina

Logan Binggali
# Logan Binggali

Leogang im Nebel
# Leogang im Nebel

Johannes Fischbach
# Johannes Fischbach

Joachim Finne Scjott
# Joachim Finne Scjott

Florent Payet
# Florent Payet

Adam Vagner
# Adam Vagner

Die große Frage

Wer wird am Sonntag an dieser Stelle ganz oben stehen?


Das Podium – wer wird es zieren?

Die Startlisten für das heutige Timed Training

MTB WM 2012 – Startliste DH Timed Training – Men

MTB WM 2012 – Startliste DH Timed Training – Women

MTB WM 2012 – Startliste DH Timed Training – Men Junior

MTB WM 2012 – Startliste DH Timed Training – Women Junior

———————————————————————————————————

Text: Maxi Dickerhoff / Bilder: Maxi Dickerhoff

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    nullstein

    dabei seit 08/2009

    Schöne Bilder!
    Aber
    die rutschige Strecke vordert ihre Opfer
    :rolleyes::rolleyes:
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    holgor2000

    dabei seit 08/2012

    Tolle Bilder!
    Werden die Rennen morgen irgendwo als stream übertragen?
  4. benutzerbild

    Ponch

    dabei seit 03/2005

    Die Strecke soll wohl nicht so toll sein. Gwin sprach auf Twitter von einem "Freeway" auf dem es wohl sehr sehr eng zugehen wird.
    Schade. Aber das Wetter selbst wird wohl ein übriges dafür tun, dass es einen Zufallssieger geben wird.
    Ich finde die WM ohnehin überbewertet. Es ist nur ein einzelnes Rennen. Der Gesamtworldcup zeigt deutlich besser wer die besten Fahrer sind.
  5. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    Zufallssieger wird es sicher nicht geben! Klar gibt es geilere Strecken für ne wm,auf richtigen technischen Strecken wäre Hill superstark und auch blinki usw,hier ist das technische können aber halt nicht das wichtigste,wir werden sehen,rennen wird sicher Fett!
  6. benutzerbild

    RED_BULL_

    dabei seit 06/2010

    1# haha Ablenkung gelungen:D

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!