Schon am ersten Wettkampftag der DH-Wettkämpfe im Rahmen der Weltmeisterschaft in Leogang gibt es eine riesige Überraschung. Soeben konnte die 17-jährige Kanadierin Holly Feniak ihre Konkurrenz beim Timed Training deklassieren. Anders als beim World Cup gibt es bei Weltmeisterschaften keine Qualifikation, sondern nur ein Timed Training, zu dessen Teilnahme alle Starterinnen und Starter verpflichtet sind. Mit satten 11,49 Sekunden Vorsprung konnte Holly das Timed Training für sich entscheiden.


Holly Feniak – schnellste im Timed Training der Juniorinnen

Als große Favoritin der Juniorinnen wurde im Vorfeld der WM die Britin Tahnée Seagrave gehandelt. Seagrave konnte sich dieses Jahr schon diverse Mal im World Cup beweisen und nahm es problemlos mit den Starterinnen der Elite Damen Klasse auf. Dass die kanadische Newcomerin Holly Fenik für eine Überraschung gut sein könnte, war einigen wenigen jedoch gleichermaßen bekannt. Bekannt wurde Holly durch einige Videos und ein umstrittenes Interview auf pinkbike.com zu Anfang des Jahres. Dass die junge Kanadierin ihrer britischen Konkurrentin ganze 11.49 Sekunden abnehmen würde, hätte wohl niemand im Vorfeld prognostiziert. Es dürfte morgen also äußerst spannend werden, ob Tahnée noch einen draufsetzten kann um ihrer kanadischen Konkurrentin entgegen zu treten.

WM Leogang Timed Training-2
# Team Canada – Holly Feniak

WM Leogang Timed Training-3
# Holly – kann ihre Zeit selbst noch nicht fassen

WM Leogang Timed Training-4
# mächtig schnell – Holly Feniak

WM Leogang Timed Training-6
# überraschend nur zweite – Tahnée Seagrave

WM Leogang Timed Training-7
# Tahnée Seagrave

MTB WM 2012 – DH Junior Women Timed Training Results

—————————————————————–

Text: Maxi Dickerhoff / Bilder: Maxi Dickerhoff

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

  2. benutzerbild

    Marc B

    dabei seit 07/2001

    Haha, stimmt das Pinkbike-Interview war umstritten wegen dem Aufmacherbild. Es zeigte die zu dem Zeitpunkt 16-jährige Racerin ohne Bike in einem Teich posierend - das gab Debatten. Anscheinend war ihr damaliger Spendenaufruf, um zur WM fahren zu können erfolgreich und nun zeigt sie ihren Speed - Respekt!
  3. benutzerbild

    Elefantenvogel

    dabei seit 07/2005

    Naja, sie muss im Finale auch erstmal so eine Zeit raushauen... man darf gespannt sein :)
  4. benutzerbild

    Stralov

    dabei seit 07/2012

    Man bildet sich fast ein man kann schon beim Anschaun der Videos sehn, dass sie schneller fährt als andere Damen. Oft kann man ja eine Frau noch vom Mann unterscheiden, was den Fahrstil angeht. Bei ihr verschwimmen die Grenzen. Ziemlich cool!
  5. benutzerbild

    Marc B

    dabei seit 07/2001

    8 Sekunden Vorsprung - Holly Feniak ist WM-Siegerinnen bei den Juniorinnen vor Tahnee Seagrave! Da hat sich ihre Reise gelohnt :daumen:

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!