HomeMagazinEventsEurobikeEurobike 2012 – PYGA Industries OneTen29 — 5. September 2012 23:26

Eurobike 2012 – PYGA Industries OneTen29

Von

Als kleines Schmankerl haben wir auf der Eurobike einen Rahmen fotografiert, der bislang nur als früher Prototyp zu sehen gewesen ist und der auch auf der Eurobike nicht offiziell ausgestellt worden ist. Es handelt sich um den One29 von Pyga Industries, der neuen Marke von Morewood-Gründer Partrick Morewood. Bereits als die ersten Bilder des Rahmens zu sehen gewesen sind, haben wir von dem neuen Rad berichtet.

Nun haben wir auf der Eurobike exklusiv die Gelegenheit gehabt, den PYGA OneTen29 vor die Kamera zu bitten. Der Name des Bikes ist schnell entschlüsselt: Oneten steht für den Federweg von 110mm am Hinterbau, die 29 ganz klar für die Laufradgröße. Pyga geht hier bewusst den Weg zu den ganz großen Rädern, sorgt jedoch mit kurzen 440mm Kettenstreben dafür, dass das Rad trotz der großen Räder handlich bleibt. Der Rahmen wird konventionell aus 6069 T6 Aluminium gefertigt und ist auch vom Hinterbau her keine Revolution: ein Eingelenker mit mehrgelenkiger Abstützung. Die Besonderheiten stecken im Detail, denn der Dämpfer wird von einem Z Rocker genanntem Link komprimiert, während das untere Ende von der Kettenstrebe nach unten wieder weggezogen wird. In Kombination mit dem relativ hoch angesetzten Drehpunkt sollen so Antriebseinflüsse ausgeschaltet werden.

Bilder: Das Pyga OneTen29 2013 auf der Eurobike

PYGA-12
# Jaap van Hoof von “Fooh” (Wer den Namen herleiten kann bekommt einen Fleißstern!) zeigt uns sein neustes Baby: das Pyga OneTen29

PYGA-7
# Pyga ist als Marke bislang noch unbekannt, doch im nächsten Jahr könnte das Rad auch auf dem deutschen Markt verfügbar sein.

PYGA-3
# Optisch weiß das Vorserienmodell bereits zu überzeugen. Eigenständig ist insbesondere das lange Sitzrohr, das mit einem keilförmigen Gusset vesehen ist und dadurch einen eigenständigen Shape bekommt.

PYGA-4
# Der Dämpfer wird beim OneTen29 schwimmend zwischen der Wippe und einer Verlängerung der Kettenstrebe gelagert. Kurve Links und dicke Lager sollen für bestmögliche Funktion sorgen.

PYGA-5
# Der Drehpunkt am Hinterbau ist ungewöhnlich hoch und sollte perfekt zu den aktuellen 2-fach Antrieben passen. Der Umwerfer wird per Directmount-Aufnahme montiert.

PYGA-8
# Eine plakette am ZS44/IS52 Steuerrohr zeigt nicht nur das Modell, sondern auch das Material und die Seriennummer.

PYGA-1
# Trotz der Vorserie macht der OneTen29 Rahmen einen sehr sauber verarbeiteten Eindruck.

PYGA-2
# Spontan fällt nichts auf, das fehlt. PM160-Aufnahme am Hinterrad und eine massive Lagerung der Kettenstrebe – das Rad soll Spaß machen und dennoch ein akzeptables Gewicht haben.

PYGA-6
# Getapertes Steuerrohr für Zero Strack Steuersätze. Das neue Maß scheint sich durchzusetzen.

PYGA-9
# Klarlack auf rohem Aluminium – bei unserem ICB-Projekt wird dieser Style heiß diskutiert und ist genau so beliebt wie gehasst.

Noch ist unklar, wann wir mit dem Pyga OneTen29 auf dem deutschen Markt verfügbar sein wird. Ein Importeur ist jedoch schon gefunden: Fooh.


So könnte das Komplettrad aussehen. In rohem Aluminium gehalten sieht der Pyga OneTen29 schon serienreif auf, obwohl es sich noch um eine Vorserie handelt.


oneten-geometry

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den Neuheiten von Pyga findet ihr auf der Pyga – Homepage.

Alle News-Artikel zur Eurobike 2012 findet ihr hier auf unserer Eurobike 2012 Übersichtsseite.


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!

Mehr in Eurobike, Produkte
Eurobike 2012 Platzangst - 5100
Eurobike 2012 – Platzangst Kollektion 2013

Platzangst ist eines der deutschen Label, das sich bei der Bekleidung für Enduristen, Freerider und Downhiller über die Jahre eine treue Kundschaft entwickelt hat und...

Schließen