HomeRennenMTB Weltmeisterschaft 2012 XCO: Infos und Team-Relay, Deutschland holt Bronze — 6. September 2012 22:01

MTB Weltmeisterschaft 2012 XCO: Infos und Team-Relay, Deutschland holt Bronze

Von

Nachdem letzte Woche in den Gravity-Disziplinen die Weltmeister gekürt worden geht es dieses Wochenende um die Titelvergabe in der XCO, XCE & Trials Abteilung.
Die XCO-Rennen der Elite-Klassen sowie der XCE-Wettkampf werden Live auf Red-Bull übertragen. Am Renntag wird wie bei den Worldcup-Rennen ein Thread mit Player online gestellt.

U23-Fahrer und Medaillenkandidat Julian Schelb meinte zur Strecke:” Heute früh hat es geregnet und eine steile Abfahrt war sehr rutschig, aber bis zum Team Relay ist es wieder gut abgetrocknet. Bis morgen sollte alles wieder gut fahrbar sein, mit Trockenreifen! Die Strecke ist nicht ganz so technisch wie bei den letzten Weltmeisterschaften. Aber durch den Regen heute sind doch einige Wurzeln raus gekommen, wo man vorsichtig sein muss.”

Höhenprofil
# Höhenprofil

Strecke XC WM Saalfelden
# Strecke XC WM Saalfelden

Zeitplan

Freitag, 7. September

11:00 Women Under 23 Cross-country World Championships
14:00 Men Under 23 Cross-country World Championships
17:00 Women Juniors Cross-country World Championships
19:00 – 20:45 Men Juniors Trials 26″ World Championships
21:00 – 22:45 Men Elite Trials 26″ World Championships

Samstag, 8. September

09:00 Men Juniors Cross-country World Championships
11:00 Women Elite Cross-country World Championships
14:00 Men Elite Cross-country World Championships

Sonntag, 9. September

13:30 Cross-country Eliminator World Championships

Team Relay

Bereits heute wurden die Titelkämpfe mit dem Team-Relay Wettkampf eröffnet und Deutschland gewann Bronze hinter den Franzosen und den siegreichen Italienern.

Podium Team-Relay
# Podium Team-Relay

Die deutsche Staffel bestand dabei aus Markus Schulte-Lünzum, Martin Frey, Sabine Spitz und Manuel Fumic.
Markus Schulte-Lünzum wechselte als Sechster auf Martin Frey der die Mannschaft auf den Fünfter Platz. Sabine Spitz fuhr die schnellste Damenzeit und Manuel Fumic musste nur noch die Fahrer Candice Neethling und Junior Marc-Antoine Nadon einholen. Nachdem er sie überholt und abgehängt hatte konnte er entspannt Bronze entgegenfahren. Die Schweizer und die Tschechen hatten einen zu großen Rückstand und hatten keine Chance Manuel noch einzuholen.

527093 401343579919790 430166175 n
# 527093 401343579919790 430166175 n

Start Team-Relay
# Start Team-Relay

Fumic in der Wechselzone
# Fumic in der Wechselzone

Manuel Fumic auf der Strecke
# Manuel Fumic auf der Strecke

Mani auf dem Weg zur Bronze-Medaille
# Mani auf dem Weg zur Bronze-Medaille

Bilder von Manuels Facebook Seite.

Alle Ergebnisse der WM findet ihr hier.


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!

Mehr in Rennen
Vorschau: GHOST-Cup und Streckeneröffnung 4X-Track Schloppach/Waldsassen

Am 22. und 23. September wird in der Nähe des GHOST-Hauptquartiers eine der modernsten 4X-Strecken Deutschlands eingeweiht werden. Zu den Bauern der Strecke gehören unter...

Schließen