HomeMagazinEventsiXS Downhill CupiXS European Downhill Cup Finale am kommenden Wochenende in Todtnau [Pressemitteilung] — 20. September 2012 20:38

iXS European Downhill Cup Finale am kommenden Wochenende in Todtnau [Pressemitteilung]

Von

Jetzt ist es soweit: Nachdem am vergangenen Wochenende der Weltcup zu Ende gegangen ist, findet nun auch der iXS European Downhill Cup sein saisonales Ende. Das siebte und somit letzte Rennen der Serie wird in Todtnau/Deutschland ausgetragen und wird definitiv ein Highlight der Saison.

Die lange und für manche auch langweilige Off-Season steht vor der Tür, aber ein großes Ereignis gibt es noch zu erleben. Am kommenden Wochenende geht der iXS European Downhill Cup in seine letzte Runde und dazu erwartet Todtnau eines der spannendsten Rennen der Saison. Die Strecke des ältesten Bikeparks Deutschlands wurde nochmal in perfekten Zustand versetzt. Damit ist der Kurs mit 3 Kilometern Länge und knapp 500 Höhenmetern bereit für die europäische Downhill Elite.

Markus Pekoll - EDC Todtnau 2011
# Vorjahressieger Markus Pekoll damals noch auf Evil-Bikes unterwegs

In der Klasse Elite Women wird wohl der spannendste Kampf um Platz eins erwartet, schließlich liegen die vier Kandidatinnen für den Gesamtsieg nur wenige Punkte auseinander. Angeführt wird das Klassement momentan von Floriane Pugin (FRA  – Scott 11) mit 132 Punkten. Dahinter rangieren die Schweizer Meisterin Miriam Ruchti (SUI – SC-Intense) mit 128 Punkten, vor der Slowenischen Meisterin Zarja Cernilogar (SLO – Crn Trn GT) mit 126 Punkten und der Vizeweltmeisterin Emmeline Ragot (FRA – MS Mondraker) mit 122 Zählern. Leider kann Floriane Pugin ihre Position nicht verteidigen, da sie sich beim letzten Weltcup Rennen eine Verletzung an der Hand zugezogen hat.

Robin Wallner - EDC Leogang 2012
# Robin Wallner führt aktuell die Gesamtwertung mit 488 Punkten an

In der Elite Men Kategorie ist es zwar nicht ganz so knapp, aber trotzdem gibt es drei heiße Favoriten. Nach dem letzten Rennen in Châtel/Frankreich konnte sich Robin Wallner (SWE – Team Åre Bikepark) mit 488 Punkten vor Johann Potgieter (RSA – Canfield Factory Racing) mit 459 Punkten setzen. Auf dem dritten Platz liegt Damien Spagnolo (FRA – MS Mondraker) vor seinem Teamkollegen Markus Pekoll (AUT – MS Mondraker) mit 350 Punkten, der nur noch durch ein extrem schlechtes Ergebnis von einem der vor ihm Platzierten eine Chance auf einen Podestplatz hat.

Im letzten Jahr gewannen im übrigen Ruchti und Pekoll die Gesamtwertung und konnten sich neben dem Preisgeld über einen wertvollen TAG Heuer Chronografen freuen. Auch in diesem Jahr gibt es wieder neben dem Preisgeld von insgesamt 7.000 Euro eine Formula 1 Uhr der Schweizer Traditionsmarke für die Seriensieger der Kategorien Elite Men und Women.

Also wer noch einmal vor der wieder viel zu langen Pause ein Rennen mit den Stars der Szene miterleben möchte, der sollte sich das Finale am Hasenhorn in Todtnau nicht entgehen lassen

———-

Alle weiteren Informationen, die Ergebnisse sowie die mit dem Red Bull Media House produzierten Videos gibt es wie gewohnt auf ixsdownhillcup.com. Brandaktuelle Infos gibt es auf facebook.com/iXS.Downhill.Cup

PM: iXS Downhill Cup Organisation  Fotos: Thomas Dietze

Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!