HomeAllgemeinSchuhhersteller SIDI zündet die nächste Evolutionsstufe — 27. September 2012 11:01

Schuhhersteller SIDI zündet die nächste Evolutionsstufe

Von

Der Weltmeister Nino Schurter setzt bei der Umsetzung seiner Beinkraft auf Sidi Schuhe und das aus gutem Grund. Sidi Schuhe gelten schon seit langem als das Non Plus Ultra was der Markt zu bieten hat. Sie zeichnen sich vor allem durch eine, solange man schmale Füße hat, gute Passform und eine extrem biegesteife Sohle aus.

Sidi hat jetzt sowohl im MTB- als auch im Roadbereich ein neues Topmodell vorgestellt.

MtbDrakoCarbSrsVer
# Sidi Drako – carbon srs vernice. Das neue Topmodell der Italinier

Hier die Pressemitteilung:

Neue High-End-Modelle für Mountainbiker und Rennradfahrer

SIDI zündet die nächste Evolutionsstufe

Bereits 1966 erfand SIDI-Gründer Dino Signori den Ur-Typus dessen, was sich langfristig als eines der Hauptmerkmale aller hochwertigen SIDI-Produkte herausstellen sollte: eine komfortable und ergonomische Schuhfixierung mittels Nylonkabel und Drehverschluss. 1988 erlangte SIDI das Patent zum Einsatz solcher Verschlussmechanismen auch an Fahrradschuhen, das inzwischen ausgelaufen und von einigen Marktbegleitern in unterschiedlichen Formen adaptiert worden ist. In den neuen Modellen der Saison 2013 präsentiert SIDI mit dem „Tecno 3“-System die nächste Evolutionsstufe seiner intelligenten Fahrradschuhtechnologie – und weitere Highlights dazu.

Rennradfahrer dürfen sich für die kommende Saison über das neue SIDI-Modell „Wire Carbon Vernice“ freuen. Erhältlich in vier Farbvarianten ist dieses nur 290 Gramm* leichte Top-Modell mit allem ausgestattet, was die italienische Edelmarke zu bieten hat: Neben dem neuen „Tecno 3“-Verschlussystem über die gesamte Länge des Schuhs verfügen die „Wire Carbon Vernice“-Schuhe über eine „Soft Instep 3“-Ristband-Fixierung auf dem Spann für mehr Komfort durch gleichmäßige Druckverteilung, ein „Adjustable Heel Retention Device“ zum individuell sicheren Fixieren der Ferse gegen vertikales Herausrutschen sowie eine „Vent Carbon“-Sohle, deren verschließbarer Luftkanal den Umgebungsvariablen angepasst eingesetzt werden kann. Wie bei allen Rennradschuhen von SIDI lässt sich der Polyurethanabsatz im Fersenbereich austauschen. Das synthetische „Vernice“-Mikrofasermaterial verhält sich dank seiner speziellen Oberflächenbeschaffenheit schmutzabweisend und lässt sich mittels milder Seifenlauge unter Beibehaltung seines Glanzes mühelos pflegen.

WireCarbVer WhiRed
# Sidi WireCarbVer dürfte bei so manchem Rennradfahrer das Herz höher schlagen lassen

Auch das in drei Farben erhältliche Offroad-Modell „MTB Drako Carbon SRS Vernice“ weist das robuste und pflegeleichte Oberflächenmaterial auf und punktet zudem ebenfalls mit dem neuen „Tecno 3“-Verschluss, „Soft Instep 3“ und „Adjustable Heel Retention Device“. Die spezielle, mehrteilige „MTB SRS“-Carbonsohle vereint beste Kraftübertragung mit überragender Performance in Schiebe- und Tragepassagen. Mit 330 Gramm* ist der „MTB Drako Carbon SRS Vernice“ oben- drein ausgesprochen leicht.

Die meisten aller hochwertigen SIDI-Technologien sind jeweils austauschbar, um die Einsatzzeit des jeweiligen SIDI-Modells maximal lang zu gestalten.

Die neuen SIDI-Modelle „Wire Carbon Vernice“ sowie „MTB Drako Carbon SRS Vernice“ sind ab Oktober in Deutschland exklusiv über die MERIDA & CENTURION Germany GmbH zu beziehen. Die UVP liegt jeweils bei 349 Euro.

*in Größe 42


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!

Mehr in Allgemein, Kurzmeldungen, Neuheiten, Produkte
Foto_Jens_Staudt_Nukeproof_Pulse_Prototype_-_3180
Nukeproof Pulse 2013 Prototypchat

In der Liftschlange beim Crankworx fiel uns ein anders anmutendes Nukeproof auf. Es kam uns bekannt vor von einer Pressemitteilung die wir im Juli bekommen...

Schließen