Diese Runde brachte eine klare Entscheidung:
Bei der Kettenführung konnte sich – egal ob mit oder ohne Entfernung der Wähler, die nicht jeweils eine Stimme auf das Cockpit und eine auf die Kettenführung abgegeben haben – das Modell TRS+ von e13 mit deutlichem Abstand gegen die C-Guide (58% vs. 21%) durchsetzen. Lenker und Vorbau werden aus dem Hause Syntace kommen, der Vector 7075 High20 kombiniert mit dem Megaforce2 Vorbau. Die nächste Konkurrenz war da noch Sixpack, kam aber nur auf etwas mehr als die Hälfte der Stimmen, verglichen mit Syntace.

Dranbleiben – wenn die Reifen feststehen, bleiben theoretisch nur noch Sattel und Griffe zu entscheiden!
______
Jetzt geht es an die Entscheidung: Neben Cockpit-Varianten von fünf Herstellern wird auch über die Kettenführung entschieden. Zur Wahl stehen leichte, bunte, robuste und stylische Optionen, die Umfrage läuft 2 Tage – wir sind gespannt!

Answer

Der Answer ProtaperDH ist ein echter Klassiker. Der Vergleichbarkeit halber steht auch hier die 780er Variante zur Debatte.

Lenker: Protaper 780DH

Answer-Protaper

  • 360g
  • 4° Up, 8° Backsweep
  • Rise: 25,4mm

Rove AM Vorbau
Answer-Rove Vorbau
# Answer-Rove Vorbau

  • Rise: 8°
  • Höhe: 40mm
  • Länge: 60mm
  • Material: 6066 Al, geschmiedet und CNC-Gefräst
  • Gewicht: ca. 160g

RaceFace

Lenker: Atlas
RaceFace Atlas Lenker
# RaceFace Atlas Lenker

  • 785 mm breit, 8° rearward, 4° upward
  • Rise: .5”
  • Gewicht: 340g
  • Durchmesser: 31.8mm

Vorbau: Atlas
RaceFace Atlas Vorbau
# RaceFace Atlas Vorbau

  • Länge: 50mm
  • Gewicht: 150g
  • Rise: 0°
  • Verschiedene Farben

Sixpack

Die Sixpack-Teile sind erhältlich in vielen Farben, was uns nach der Rahmen-Entscheidung noch eine Anpassung ermöglicht.

Lenker: Millenium 785

sixpack-millenium
# sixpack-millenium

  • Material: 7075-T6 Aluminium, 2-Fach konifiziert
  • Breite: 785mm (kürzbar bis 705mm)
  • Rise: 18mm
  • Backsweep: 8°, Upsweep: 4°
  • Gewicht: 330 Gramm

Vorbau: Sixpack S.A.M.

“S.A.M. steht für Sixpack All Mountain. Genau für diese Zielgruppe ist die S.A.M. Serie entwickelt, Bikes mit viel Federweg, Parts die stabil und dennoch leicht sein sollen. Hier findet die S.A.M. Serie ihren Einsatz. Geschmiedet um Gewicht und Stabilität miteinander zu kombinieren, kommt der S.A.M. Vorbau mit leichten 138g daher.”
Sixpack-SAM-Vorbau
# Sixpack-SAM-Vorbau

  • Material: geschmiedetes 6061-T6 Aluminium
  • Länge: 50mm
  • Winkel: 5°
  • Klemmhöhe: 40mm
  • Gewicht: 138g

Syntace

Vielfach bewährte und bis zum Gehtnichtmehr getestete Lenker und Vorbau aus Tacherting. Besonders am Megaforce-2-Vorbau ist sicher die geringe Klemmhöhe, die viel Variabilität zur Lenkerhöhen-Anpassung schafft.

Lenker: Vector 7075 High20
syntace-vector-high20
# syntace-vector-high20

  • 780mm breit, kürzbar bis 680mm
  • 20mm Rise
  • 31.8mm
  • 8° Backsweep
  • 326g

Vorbau: Megaforce 2

Syntace Megaforce2
# Syntace Megaforce2

  • 50mm Länge
  • 36mm Klemmhöhe
  • 6° Flipflop
  • 122g

Truvativ

Lenker: Boobar

Truvativ Boobar Lenker
# Truvativ Boobar Lenker

  • 780mm breit (sinnvoll kürzbar bis ca. 740mm)
  • 340g
  • 4° Up-, 8° Backsweep

Vorbau: AKA
Truvativ AKA Vorbau
# Truvativ AKA Vorbau

  • Gewicht: 167g (60mm)
  • Material Körper: 3D-geschmiedetes AL-7050, Klemmschelle: AL-66
  • 5° FlipFlop
  • Länge: 60mm

Preise


# Gewichte und Maße im Überblick, preislich absteigend sortiert.

Abstimmung

Mit der Erststimme wählt ihr das Cockpit eurer Wahl – alle wichtigen Infos inklusive preislicher Sortierung findet ihr oben. Über eine Zweitstimme kann zwischen den zwei favorisierten Kettenführungen entschieden werden, dieses Mal nur noch mit einer leichten Option (C-Guide) und einer “echten” Kettenführung (TRS+). Die TRS+ ist bei allen oberen Cockpits außer dem RaceFace noch drin, sprich bis aus die Kombination RaceFace + TRS+ sind alle Kombinationen wählbar.

Zur Abstimmung hier lang oder durch Klick auf das Bild.


#

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Maddinth

    dabei seit 10/2006

    Die Schwalbe teile kriegst du ja im ek für nen zehntel des vk hinterhergeworfen...daher sieht man überall schwalben
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Sarrois

    dabei seit 03/2010

    GrazerTourer
    Bessere Dämpfung, Bremsgrip besonders mit ganz wenig Luft auf Fels ein Traum.
    :daumen:
  4. benutzerbild

    LB Jörg

    dabei seit 12/2002

    Trailtrooper
    Fahre auf dem Downhiller und auf dem Enduro Wicked Will in 2.5
    Finde den Reifen eigentilch ganz gut. Grip ist super (außer im Nassen), rollt recht gut, war günstig (50€ im Set) und lässt sich mit 0,9-1,3 bar fahren.

    Ist aber wohl auch nix fürs ICB da er 970g wiegt.
    Bei 0,9 Bar muß man aber schon arch langsam unterwegs sein;)

    G.:)
  5. benutzerbild

    Trailtrooper

    dabei seit 06/2010

    LB Jörg
    Bei 0,9 Bar muß man aber schon arch langsam unterwegs sein;)

    G.:)
    Nö. Bin in Saalbach und Leogang dieses Jahr mit 0,9 vorne und 1,2 hinten super zurechtgekommen und war nicht gerade langsam unterwegs:daumen:
  6. benutzerbild

    nuts

    dabei seit 11/2004

    Über Reifenbreite, Luftdruck und so weiter kann jetzt nebenan diskutiert werden!

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!