HomeMagazinMedien2x Bikebergsteigen im Kino – Bergfilmfestival Tegernsee und Fernwehfestival Erlangen — 10. Oktober 2012 19:56

2x Bikebergsteigen im Kino – Bergfilmfestival Tegernsee und Fernwehfestival Erlangen

Von

Bikebergsteiger aufgepasst: Passend zum Ende der Bergsaison für uns Mountainbiker gibt es zwei Termine, die man sich (sofern die Anreise zumutbar ist) nicht entgehen lassen sollte. Mitte Oktober findet am Tegernsee im Rahmen des Bergfilmfestivals die Premiere der BR-Produktion “Bikebergsteigen – mit Mountainbikes zum Gipfelglück” statt und Ende Oktober zeigt Kraxellegende Harald Philipp seinen Vortrag “Summitride – mit dem Mountainbike ins Hochgebirge”. Insbesondere Fans des Hochtourenthreads in der Galerie sollten sich diese Gelegenheiten nicht entgehen lassen.


# Gemeinschaft in den Bergen – hier trifft der Begriff “epic” ins Schwarze. Oder in den Sonnenuntergang.

Bikebergsteigen im Kino – Bergfilmfestival Tegernsee und Fernwehfestival Erlangen

Kino die Erste

Am 17.10.2012 läuft um 20:00 Uhr die Premiere von “Bikebergsteigen – mit Mountainbikes zum Gipfelglück” beim Bergfilmfestival am Tegernsee.

Worum geht’s? Der halbstündige Film ist eine Produktion vom Bayrischen Rundfunk und Bergauf-Bergab. Mit einem wirklich guten Beitrag vom letzten Jahr (https://www.youtube.com/watch?v=h8cvS1nLIkc) hat Bergauf-Bergab erstmals über Mountainbiking berichtet. Der neue Beitrag wird im Frühjahr im Fernsehen (BR) laufen und zeigt Harald Philipp mit seinen Freunden von TrailXperience (www.trailxperience.de) in den Fanes Dolomiten. Auf abgründigen Pfaden vom Ersten Weltkrieg, mit Biwakübernachtung und Drohnenflügen. Wir sind gespannt, wer von euch alles den Weg an den Tegernsee antreten wird und was im Film zu sehen sein wird.

HorizontErweiterungsbiken mit Harald Philipp from TrailXperience on Vimeo.


# Harald Philipp auf Wegen, die eher weniger mit Mountainbikes assoziiert werden. Eindrücke wie diese finden sich durchgehend im Vortrag des Wahl-Innsbruckers

Kino die Zweite

Am 28.10.2012 um 20:00 Uhr zeigt Harald Philipp seinen Vortrag “Summitride – mit dem Mountainbike ins Hochgebirge” beim Fernwehfestival in Erlangen.

Wie viel Bergsport steckt im Radsport? Dieser Frage hat Profi-Mountainbiker Harald Philipp seine Sportkarriere gewidmet. Von Steilabfahrten unterm Matterhorn über fahrbare Klettersteige in den Dolomiten zu vergletscherten Bikegipfeln im Ortlermassiv wird der Zuschauer in die beeindruckendsten Gebirgsgruppen der Alpen mitgenommen. Im knapp zweistündigen Vortrag zeigt Harald Filme und Slideshows und erklärt die Faszination des Bikebergsteigens. Dieser Vortrag sollte sich für alle lohnen, die einmalige Bilder abseits von Bikeparks, Gaps und Sprüngen sehen wollen. Für die Insider ist auch die ein oder andere Treppenabfahrt dabei.


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!

Mehr in Medien, Menschen, Orte, Randnotizen
Erste Ausfahrten in La Massana
Back on track: Cedric Gracia nach seinem schwerem Sturz wieder fit

Nach seinem Sturz im Juni beim World Cup in Val di Sole mit Bruch der Hüfte und des Oberschenkels, schwierigen Operationen und monatelanger Reha ist...

Schließen