In den letzten Wochen hatten wir schon über das etwas besondere Casting der US-Firma berichtet: Die beiden bisherigen Team-Fahrerinnen Steffi Marth und Katja Rupf, die “Trek Gravity Girls”, suchten Nachwuchs für das Team und veranstalteten über viele Wochen und Events ein Casting, bei dem sich über 40 Bewerberinnen anmeldeten.

Bei Events und Rennen wie dem Freeride Festival Saalbach, dem Ridecamp Flims oder der Trek Bike Attack Lenzerheide wurden in jeder Runde Teilnehmerinnen ausgesiebt, bis sich Trek und die beiden bisherigen Teamfahrerinnen letztendlich für zwei Kandidatinnen entschieden: Michèle Quint und Kathi Kuypers haben überzeugt und sind ab sofort mit im Team.

Trek Gravity Girls - Foto Philipp Ruopp-004
# Die vier Trek Gravity Girls: Katja, Steffi und die Neuzugänge Michèle und Kathi

Genaue Infos hat Anatol von Trek in der Pressemeldung, die Bilder kommen von Lensescape-Experte Philip Ruopp:

„Endlich wieder zu viert!“ (S. Marth)

Die Trek Gravity Girls bestehen ab sofort aus:

• Steffi Marth (27, Plessa, DE)
• Katja Rupf (31, Flumserberg, CH)
• Michèle Quint (30, Saarbrücken, DE)
• Kathi Kuypers (22, Irschenberg, DE)

Während den ersten drei Casting-Cuts (10 aus 30 Dakine Freeride Festival Saalbach, 5 aus 10 Ridecamp Flims, 3 aus 5 Trek Bike Attack Lenzerheide) hat sich herauskristallisiert, dass diese vier Mädels sich besonders gut verstehen. Aus der besonderen Sympathie erwuchsen gemeinsame Aktivitäten wie ein Surftrip nach Hossegor oder ein Besuch auf dem Oktoberfest. Super fürs Teambuilding oder hatte sich das Team hier bereits gefunden?

Trek Gravity Girls - Foto Philipp Ruopp-001
# Brixen: Erstes Fotoshooting als neuformiertes Team

Das Finale in Kaltern im Rahmen der Women Freeride Days bestätigte die gute Chemie zwischen den Mädels erneut. Alle Beteiligten und ganz besonders die bestehenden Gravity Girls Katja Rupf und Steffi Marth sind begeistert von der neuen Konstellation.

Die Verkündung der neuen Gravity Girls fand im Rahmen des Mountainbike Testivals in Brixen statt und wurde mit vielen Fans und Freunden der Gravity Girls am Trek Stand gefeiert. Weiter ging es dann im inneren Kreis. Die Mädels wurden mit offenen Armen in der Trek-Familie aufgenommen.

Fotos von Philip Ruopp:

Trek Gravity Girls - Foto Philipp Ruopp-002
# Die vier Gravity Girls bei der Abfahrt

Trek Gravity Girls - Foto Philipp Ruopp-003
# Kathi und Michèle in Brixen vor schönem Panorama

Trek Gravity Girls - Foto Philipp Ruopp-008
# Frischgebackene Trek Gravity Girls: Michèle und Kathi

Trek Gravity Girls - Foto Philipp Ruopp-009
# Michèle Quint aus Saarbrücken

Trek Gravity Girls - Foto Philipp Ruopp-012
# Kathi Kuypers aus München

—————–

Infos: PM Anatol Sostmann/Trek
Bilder: Philip Ruopp

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    DHVEF

    dabei seit 11/2005

    @Greti Soll heißen es war von Anfang an klar, wer am besten fährt oder wer am besten aussieht? Ich hoffe Trek war nicht so flach...
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    jan84

    dabei seit 08/2005

    Greti
    Was heisst bereuen - mich triffst ja nicht.

    Ich mag's den beiden Mädels wirklich gönnen -
    da ich aber ein wenig hinter die Kullissen schauen konnte
    bin ich entäuscht, dass hier eine tolle Show produziert worden ist,
    obwohl von Anfang an klar war wer TGG wird.

    Dieses Niveau hätte ich von Trek nicht erwartet und ich bin sicher, dass nicht alle der 34 Mädels nach Saalbach gefahren wären wenn sie das gewusst hätten.
    Selbst wenn. Die die ich kenne die dabei waren hatten einfach ein paar schöne Events und viel Spaß gehabt... Wo is das Problem?
  4. benutzerbild

    Greti

    dabei seit 08/2009

    DHVEF
    @Greti Soll heißen es war von Anfang an klar, wer am besten fährt oder wer am besten aussieht? Ich hoffe Trek war nicht so flach...
    Ja, das war leider aber so.

    Nicht die beste oder schönste (das ist ja sowieso subjektiv) sondern diejenigen die am meisten Beziehungen in zur Firma Trek hatten sind
    schlussendlich ins Team aufgenommen worden.

    Das ist auch völlig OK - wenn nicht die ganze Zeit impliziert worden wäre,
    dass jede eine reele Chance hätte.

    Ein Beispiel (von vielen):
    Es wurde bis zur Bike Attack verkündet, dass
    die besten 3 (glaube ich) weiterkommen. Tatsache war aber, dass dann nicht die ersten 3 weiter gekommen sind...
  5. benutzerbild

    Greti

    dabei seit 08/2009

    jan84
    Selbst wenn. Die die ich kenne die dabei waren hatten einfach ein paar schöne Events und viel Spaß gehabt... Wo is das Problem?
    Kein Problem - ich dachte bloss, dass es bei der Veranstaltung um mehr geht als nur gute Beziehungen zu haben. Wer aber Jungle Camp und DSDS mag, wird auch mit dem "Casting" seine freude gehabt haben.
  6. benutzerbild

    trekgravitygirl

    dabei seit 12/2010

    Hallo liebe IBC Gemeinde. Hier schreibt euch Steffi Marth, Trek Gravity Girls Mitglied der ersten Stunde. Ich bin wirklich traurig über Alles, was einige von euch hier schreiben und möchte euch bitten meine Worte einfach hin zu nehmen und sie nicht in der Luft zu zerreißen wie es in so Foren üblich ist, denn es steckt viel mehr dahinter als nur ein Marketing Gag einer großen Fahrrad Firma.

    Die Idee für dieses Casting kommt nicht von Trek, sondern von meiner Team Kollegin Katja.. genauso wie viele Events, die wir als Trek Gravity Girls machen. Wir wollten einfach ein neues Team Mitglied suchen und das ganze Jahr lang die grandiose Unterstützung von Trek nutzen, um möglich viele Mädels auf gleichem Niveau zusammen zu bekommen um gemeinsam Spaß am biken zu haben, denn das ist worum es uns geht. In dieser Branche verdient sich keiner von uns einen Lebensunterhalt, sondern wir machen vieles aus reinem Idealismus, denn wir lieben biken.

    Die Teilnehmerinnen haben jeweils die Unterkünfte und das ganze Bike Programm gratis bekommen und wenn sich danach irgendwer über irgendwas beschwert, dann finde ich das schon sehr undankbar.

    Und um das allemal aus der Welt zu schaffen und klar zu stellen... Ich kannte weder Kathi, noch Michéle vor dem ersten Casting in Saalbach. Wir haben bei jedem Casting stundenlang diskutiert, wen wir uns im Team vorstellen könnten und das ging zu einem Großteil von Katja und mir aus, denn im Endeffekt werden wir unsere Projekte und damit viel Zeit mit der Gewinnerin verbringen und da kommt es herzlich wenig auf reine Erfolge bei einem einzigen Rennen an.

    Wer wirklich ins Team kommt stand bis zur letzten Minute nicht fest, Katja und ich haben nur unsere Wünsche abgegeben und auch erst 2 Tage vor der Verkündung in Brixen erfahren, dass wir 2 neue Team Mitglieder bekommen und dass es Kathi und Michéle werden. Sie haben sich einfach am besten geschlagen bei den Castings und einen unglaublichen Willen gezeigt in unser Team zu kommen. Das haben ja fast alle Teilnehmerinnen gemacht, aber nur gut biken oder nur gut aussehen oder von mir aus auch beides hat uns eben gar nicht so sehr interessiert, sondern Katja und ich wollten eine neues Team Mitglied, ein Mädel, dass dieselben Träume und Vorstellungen und Ideen verfolgt wie wir und dass uns auch inspiriert für neue Projekte.

    Also bitte stellt nicht irgendwelche Aktionen in den Vordergrund, die nichts mit unserem Casting zu tun haben, denn ganz ehrlich verletzt ihr damit einige Leute, die sich wirklich Mühe geben.

    Wer meint er müsse dazu noch was sagen, kann mir über meine Website gerne eine email schreiben aber lasst es in der Öffentlichkeit nicht so da stehen.


    Habt euch lieb.

    Steffi

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!