Am 08.10.2012 fand auf Einladung der Umweltministerin Lucia Puttrich der zweite Runde Tisch zum neuen Hessischen Waldgesetz statt, der insbesondere aus Biker- und DIMB-Sicht erfolgreich verlief.

Nachdem in der Auftaktveranstaltung gemeinsame Leitlinien vereinbart worden waren, stand nun im Fokus, diese Leitlinien in einen konkreten Formulierungsvorschlag für das Waldgesetz umzuwandeln.

Thomas Kleinjohann, Vorsitzender der DIMB, zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden: „Die beteiligten Verbände konnten sich auf eine Formulierung des Betretungsrechts einigen, die nicht die Breite eines Weges in den Fokus stellt, sondern das Problem dort packt, wo es eigentlich entsteht – beim Verhalten der Menschen auf dem Weg.
Die im heute ausgehandelten Textvorschlag vorgesehene Verpflichtung zur gegenseitigen Rücksichtnahme, die einen gefahrlosen Begegnungsverkehr erst ermöglicht, muss noch mehr als bisher Selbstverständlichkeit für alle Waldbesucher werden. Wir Radsport treibenden Verbände werden unseren Teil dazu beitragen, diesen Prozess zu forcieren.

Neben dem Gesetzestextvorschlag ist als weiteres positives Ergebnis zu verzeichnen, dass sich nun ein Arbeitskreis aus den betreffenden Verbänden formiert, um Verhaltensempfehlungen zur Sportausübung in der Natur zu erarbeiten. Der Arbeitskreis wird bereits Mitte November die Arbeit aufnehmen. Die konkreten Formulierungsvorschläge zum Gesetz sind in der Pressemitteilung des Ministeriums zu finden.

Info & Text: PM Claudia Schulz/Ereigniswerk

Mehr Informationen: www.dimb.de

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Saitex

    dabei seit 05/2012

    Aber ich bin doch schon ein "Mitglied"?!^^

    Soll mich doch jemand aufhalten beim Fahren... pfff
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    client

    dabei seit 04/2010

    tanztee
    Was hier einzelne Aktive der DIMB erreicht haben, ist schlicht phänomenal!!!

    Alle Laberheinze sollten mal überlegen, ob sie bereit wären, Urlaubstage und Freizeit für diese Sache zu opfern. Während andere schon vor dem Full-HD-TV chillen, formulieren die DIMB-Aktiven Gesetzesvorschlägen ... schreiben E-Mails ... usw.

    Nur mal zum Nachdenken für die, denen es wie immer nicht schnell genug geht.

    Ride on!
    tanztee
    Thomas und Co möchten sicher auch weiter im Wald mit dem Bike fahren!
    Ich kenne den Vorstand nicht persönlich aber es ist sehr selten, dass Personen in solche Positionen gezwungen werden. Die Meisten nehmen gerne diese Verantwortung/ Machtstellung an, denn sie können sehr direkt mitgestalten und gelangen, wie wir an diesem Fall sehen, oft in die Zentren der Macht, was beruflich vielleicht neue Möglichkeiten eröffnet, die der normale Protestschreiber nicht erhalten wird.

    Mein Dank richte ich deshalb an alle DIMB Mitglieder, denn ohne die gäbe es keinen Vorstand.

    Und bitte nicht die vielen Nichtmitglieder vergessen, ohne deren Einsatz das Ergebnis vielleicht auch nicht so erzielt worden wäre.
    Dankt allen, denn jeder hat seinen Teil, nach seinen Möglichkeiten, zum Ergebnis beigetragen.

    Für mich ist der Angriff auf die Biker nicht beendet! Ich hätte gerne Euer Vertrauen aber nach 5 Lebensjahrzehnten ist der Erfahrungsschatz zu groß, um der Politik noch zu vertrauen.
    Der "Schuß" kann auch ein Taktik sein, nach dem Motto, nun haben wir die Mountainbiker sogar an den Runden Tisch geladen und sie durften Vorschläge mit erarbeiten, nur halten sie sich in der Mehrzahl nicht an ihre eigenen Regeln und deshalb mußten wir nun hart durchgreifen......
    Besonders CDU Politiker sind ihren Lobby-Parteispendenzahlern sehr verbunden und wenn deren Wünsche nicht sofort umsetzbar sind, dann werden Alternativwege (Runder Tisch) gerne gewählt, um das vorher gewünschte Ergebnis ggf. nach einem Umweg doch noch zu erzielen.
  4. benutzerbild

    HelmutK

    dabei seit 09/2002

    client
    Ich kenne den Vorstand nicht persönlich aber es ist sehr selten, dass Personen in solche Positionen gezwungen werden. Die Meisten nehmen gerne diese Verantwortung/ Machtstellung an, denn sie können sehr direkt mitgestalten und gelangen, wie wir an diesem Fall sehen, oft in die Zentren der Macht, was beruflich vielleicht neue Möglichkeiten eröffnet, die der normale Protestschreiber nicht erhalten wird.
    Du scheinst den Vorstand in der Tat nicht persönlich zu kennen.....
  5. benutzerbild

    Optimizer

    dabei seit 06/2005

    Ein großes Lob an alle Akteure, dass man es geschafft hat, aus einem fast komplette Ausperren der MTB'ler aus dem Wald, das wohl MTB'ler freundlichste Waldbetretungsgesetz zu erarbeiten.:daumen:
  6. benutzerbild

    rayc

    dabei seit 09/2004

    Optimizer
    Ein großes Lob an alle Akteure, dass man es geschafft hat, aus einem fast komplette Ausperren der MTB'ler aus dem Wald, das wohl MTB'ler freundlichste Waldbetretungsgesetz zu erarbeiten.:daumen:
    So ist es :daumen:

    Dickes Lob an alle Akteure, besonders Thomas und Helmut. :daumen:

    ray

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!