HomeRandnotizenSpecialized Enduro Series – Rückblick auf die erste Saison 2012 — 27. November 2012 10:55

Specialized Enduro Series – Rückblick auf die erste Saison 2012

Von

Ein spannendes erstes Jahr war es für die Specialized Enduro Series: Rückblickend war die erste Enduro-Serie im deutschsprachigen Raum wegweisend, erfolgreich und neben vielen Hobbyfahrern auch mit einiger Enduro-Prominenz versehen. Anbei die Pressemitteilung des Veranstalters: 

Die erste Saison der Specialized Enduro Series powered by SRAM ist nun definitiv vorbei und somit kann ein erstes Resümee gezogen werden. Schon jetzt ist klar, es geht im nächsten Jahr weiter und die bisherigen Sponsoren Specialized, SRAM und iXS sind weiterhin an Bord.

Als Ende des letzten Jahres verkündet wurde, es wird 2012 eine erste Enduro Serie im deutschsprachigen Raum geben, war natürlich das Interesse groß, aber auch die Erwartungen waren nicht gerade gering. Schließlich hatte man in anderen europäischen Ländern bereits einigen Vorsprung und auch hierzulande gab es bereits erfolgreiche Einzelveranstaltungen. Freilich galt es in der bevorstehenden Saison erst einmal einen gemeinsamen Nenner in dieser Disziplin zu finden und nach und nach den Begriff Enduro einem Verständnis zuzuführen, der den Anforderungen einer Serie in unterschiedlichen topografischen Gebieten genügt.

Wer an den Rennen teilgenommen hat, konnte sicherlich die Entwicklung von Rennen zu Rennen miterleben und schnell wurde klar, wie die Disziplin im Rahmen der Specialized Enduro Series powered by SRAM definiert wird. Der Anfang in Winterberg war etwas schwer, aber bald schon hatte man sich darauf eingestellt, dass es in einer Serie etwas anstrengender zu geht, als es in den vorangegangenen zwei Jahren bei der Enduro Challenge im Rahmen des iXS Dirt Masters Festivals der Fall war.

Specialized Enduro Series - Markus Reiser - Enduro Kirchberg 2012
# Markus Reiser – Enduro Kirchberg 2012

Das Bemerkenswerte in dieser Saison war sicherlich, dass Teilnehmer, Veranstalter, Sponsoren und Serienorganisation zusammen den Begriff Enduro weiterentwickelt haben und stets das Ziel eines entspannten Rennens verwirklicht werden konnte. Rückblickend kann man sagen, dass es definitiv gelungen ist, Rennen in unterschiedlichem Terrain auszutragen. Kirchberg in Tirol hatte eine perfekte Veranstaltung in den Alpen vorgelegt und Treuchtlingen gelang es dann, dem Ganzen auch im Mittelgebirge in nichts nachzustehen. Von vornherein war klar, es wird nicht sofort eine Serie entstehen können, die sich beispielsweise mit dem Pendant aus Italien messen soll.

Allerdings ist das Projekt auch langfristig geplant und somit ist der Weg frei für die nächste Saison. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und neben den bereits bestehenden Veranstaltern werden auch neue dazukommen. Winterberg wird leider kein Stopp der Serie mehr sein können, aber natürlich waren die Rennen in den letzten drei Jahren sehr wichtig für die Entwicklung. An dieser Stelle soll darauf hingewiesen werden, dass es für das Fortbestehen der Austragungsorte enorm schwierig ist, wenn die Strecken, die nur für diese Veranstaltung genehmigt sind, auch danach noch weiter befahren werden.

Ludwig Döhl - Enduro Treuchtlingen 2012
# Ludwig Döhl – Enduro Treuchtlingen 2012

In der vergangenen Saison waren für die vier Rennen insgesamt 972 Teilnehmer angemeldet und wenn man Fahrer herausrechnet, die bei mehreren Stopps an den Start gingen, dann bleiben immerhin noch 758 unterschiedliche Teilnehmer aus 16 Nationen übrig. Unter ihnen waren international bekannte Namen wie Jerome Clementz (FRA – Cannondale), Ralf Näf (SUI – Multivan Merida Biking Team), René Wildhaber (SUI – Trek), Marco Fidalgo (POR – Team Berg Cycles) und Nicolas Lau (FRA – Cube Action Team).

Nicht zuletzt anhand dieser Fakten lässt sich der Trend im Endurobereich belegen und sicherlich werden im nächsten Jahr noch mehr die entspannte Atmosphäre, gepaart mit dem nötigen Maß an Wettbewerb, genießen. Weitere Informationen finden sich wie immer auf enduroseries.net und im sozialen Netzwerk unter facebook.com/enduroseries.net. Dort werden Ende des Jahres auch die Termine für die kommende Saison veröffentlicht.

Jerome Clementz - Enduro Kirchberg 2012
# Jerome Clementz – Enduro Kirchberg 2012

——————-

Info: PM enduroseries.net

Fotos:  Treuchtlingen: © Thomas Dietze | Kirchberg: © bause.at


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!

Mehr in Randnotizen, Sonstige Rennen, Specialized Enduro Series
Anthill_Films_Photo_Contest_Trek_Session
Anthill Films – “Love Your Trail” Foto-Contest: gewinne ein Trek Session 9.9

Wer im Laufe der vergangenen Saison seine Passion, den Mountainbike-Sport, auf den ein oder anderen Bildern festhalten konnte, hat nun die Chance, das angesammelte Bildmaterial...

Schließen