Die DIMB hat die Schallgrenze von 50.000 Mitgliedern durchbrochen – nicht zuletzt durch die starke Initiative um das Waldgesetz in Hessen, die sicher mitverantwortlich war, dass allein in 2012 rund 7000 neue Mitglieder registriert wurden. Hier die Pressemitteilung der DIMB:

Die DIMB, die Deutsche Interessenvertretung für Mountainbiker, hat im November 2012 die Grenze von 50.000 Mitgliedern überschritten.

DIMB Vorstand Thomas Kleinjohann Thomas Kleinjohann, 1. Vorsitzender der DIMB, zeigt sich sehr erfreut über die Entwicklung: „Das ganze Team der DIMB ist stolz auf das ungebremst deutliche Wachstum! Wir sehen uns damit in unserem Engagement für bessere Bedingungen im Mountainbike-Sport bestätigt. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die DIMB im Jahr 2003 gerade mal um die 1.000 Mitglieder zählte.“

Im Jahr 2012 fanden rund 7.000 neue Mitglieder ihre Heimat in der DIMB. Darunter befanden sich einerseits zahlreiche Einzelmitglieder, vorwiegend aus Hessen. Andererseits aber auch wieder in Mitgliedsvereinen organisierte Sportler. So wurden Mitglieder des Sportvereins Wacker Burghausen Mitglied in der DIMB. Der Abteilungsleiter Mountainbike Peter Beer zur Beitritts-Entscheidung des Vereins: „Die DIMB leistet überzeugende Arbeit für den Mountainbike-Sport. Sei es in der Ausbildung oder auch in der politischen Arbeit, die DIMB verliert dabei auch nie den Blick auf die Umwelt. Nicht zuletzt am Beispiel der Gesetzesänderung in Hessen konnten wir erkennen, dass eine starke Biker-Lobby in Deutschland wichtiger denn je geworden ist.“

Die DIMB wird sich jedoch nicht auf den Lorbeeren ausruhen, sondern baut auf ein unverändert starkes Wachstum. „Jedes weitere Mitglied verleiht unserer Stimme mehr politisches Gewicht! Wir werden nur dann dauerhaft als politisch relevante Größe wahrgenommen, wenn es uns gelingt, in den nächsten 5 bis 10 Jahren mit den mitgliederstarken Vertretungen anderer Interessengruppierungen gleich zu ziehen. Deswegen rufen wir alle Mountainbiker und Sympathisanten auf, uns mit ihrer Mitgliedschaft den Rücken zu stärken“ appelliert der 2. Vorsitzende Michael Winkler an alle Berg- und Natursportler.

Informationen zur Mitgliedschaft finden sich auf www.dimb.de in der Rubrik „Mitglied werden“.

————–

Info: PM DIMB

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Der Kassenwart

    dabei seit 03/2006

    dickerbert
    Thomas ist es zu Verdanken, dass ich einen Flowtrail in der Nähe habe. Mittlerweile ist schon die zweite Strecke fertig gestellt. Wer die Entwicklung in Hessen verfolgt hat, weiß auch, wodurch sich das Blatt plötzlich gewendet hat.
    Für mich war das genug Interessenvertretung, um der DIMB beizutreten.
    dito
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    faddo

    dabei seit 08/2010

    Wer das mit dem Bikeverbot auf Waldwegen in Hessen verfolgt hat kann Thomas und der DIMB echt nur dankbar sein. Die wahrscheinlich am besten investierten paar Euro fuffzig des letzten Jahres. Und die Bikebravo gibts viertelährlich als Goodie obendrauf.

    Herzlichen Glückwunsch und weiter so, DIMB!
  4. benutzerbild

    iTobas

    dabei seit 11/2012

    soil
    2008: 135.000

    veröffentlicht doch gleich mal einen Link zur direkten Anmeldung bei der dimb!

    danke. :)
  5. benutzerbild

    Hasifisch

    dabei seit 03/2010

    Pig-Mint
    Interessenvertretung schaut bei mir aber deutlich anders aus !
    Ich kenne das, ist wie beim gelben Autoclub... schwätzen, schwätzen, schwätzen. Gemacht wird aber nichts :(
    :lol:
    Den ADAC sollte man auch nur als Zusatzversicherung nutzen - von Autos haben die keine Ahnung...:D

    Deine Einschätzung der DIMB kann ich absolut nicht teilen. Wir haben gerade eine IG Harz gegründet, weil hier massive Einschränkungen für uns Biker anstehen bzw. schon vorhanden sind. Mit der DIMB im Rücken und nach der Kommunikation mit ihr habe ich ein extrem gutes Gefühl!:daumen:

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!