HomeAllgemeinWeltmeister-Video: BMC bedankt sich bei Roger Rinderknecht — 12. Dezember 2012 17:03

Weltmeister-Video: BMC bedankt sich bei Roger Rinderknecht

Von

Vor einiger Zeit hatten wir darüber berichtet, dass der amtierende 4X-Weltmeister Roger Rinderknechts seine Karriere im aktiven Leistungssport beendet hat und sich mit dem Job als Schweizer BMX-Nationaltrainer einer weiteren spannenden Aufgabe widmet – nun hat ihm sein Hauptsponsor BMC als Dank für die dreijährige Zusammenarbeit ein Video gewidmet und einige Dankesworte mit auf den Weg gegeben. Hier das Video und die Pressemitteilung:

Im vergangenen September beendete Roger Rinderknecht seine Karriere in einer Art und Weise die sich Sportler kaum zu erträumen wagen: Er wurde 4X Weltmeister. BMC ist stolz, nach drei Jahren fruchtbarer Zusammenarbeit, Teil dieses aussergewöhnlichen Erfolgs zu sein.

Im Mountainbikezirkus ist Rinderknecht beliebt und respektiert: Nicht nur, weil der Zürcher unzählige sportliche Erfolge feiern konnte, sondern auch aufgrund seiner professionellen Einstellung: Freunde und Mitstreiter bezeichnen Rinderknecht als Gentleman, welcher auf der Rennstrecke eine enorme Abgeklärtheit an den Tag legt. Perfektion und Passion sind Attribute, welche die Partnerschaft zwischen BMC und Roger Rinderknecht prägten: So beeinflusste der 4X und BMX Spezialist die Entwicklung der BMC Mountainbikesparte massgeblich und trug dazu bei, dass BMC als Marke wahrgenommen wird, welche in allen Disziplinen des Radsports erfolgreich sein kann.

CM0A6320
# Auf dem Weg zum WM-Sieg: Roger Rinderknecht

Der Gewinn des 4X Weltmeistertitels im Österreichischen Leogang kann zweifelsohne als Höhepunkt in Rinderknechts Karriere bezeichnet werden. Nichtsdestotrotz darf der Zürcher auf äusserst erfolgreiche Jahre als BMX und 4X Rennfahrer zurückblicken: So nahm Rinderknecht in der Disziplin BMX zweimal an Olympischen Spielen Teil (Peking und London), gewann 4 Schweizermeistertitel (2000, 2001, 2002 und 2008) sowie die Europameisterschaften 2003. Als 4X Fahrer prägte Rinderknecht die Szene über Jahre hinweg, so gewann er neben dem Schweizermeistertitel 2004, die Silbermedaille an den Europameisterschaften 2009 und fuhr dreimal auf den Zweiten Rang an Weltmeisterschaften (2006, 2008 und 2011).

Rinderknechts berufliche Zukunft kann als reiner Perspektivenwechsel bezeichnet werden: So wird der Zürcher künftig als Schweizer BMX Nationaltrainer zwar nicht mehr aktiv ins Renngeschehen eingreifen, dieses jedoch aufmerksam analysieren und mit seinem immensen Fachwissen zum Erfolg künftiger Generationen beitragen. Zum Ausgleich wird Roger auch in Zukunft auf Trails unterwegs sein. Um den Spassfaktor zu erhöhen, hat ihm BMC ein fourstroke FS01 trailcrew edition übergeben, welches ihm ein verlässlicher Partner sein wird, sollte von Zeit zu Zeit seine Rennfahrermentalität Überhand gewinnen.

CM0A6593
# Auf dem Podium: Roger Rinderknecht ist Weltmeister

Wir freuen uns, dass Roger auch künftig eng mit der Marke BMC verbunden bleiben wird. Um die erfolgreiche Karriere Rinderknechts gebührend zu feiern hat BMC entschieden, eine limitierte Version des R13 4X Bikes von Roger herzustellen. Das Weltmeisterbike wird ab Frühling 2013 in den Verkaufslokalitäten sein. BMC bedankt sich bei Roger für seine Freundschaft und für seinen Enthusiasmus sowohl auf den Rennpisten wie auch bei der Produktentwicklung mit einem speziellen Video. Danke Roger!

—————

Info: PM BMC Racing


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!