Bei Gürteln an sich denkt man normalerweise selten ans Mountainbiken – aber die eine oder andere interessante Verbindung gibt es dann doch. Die kleine Firma TragWerker stellt Gürtel und weitere Accessoires aus gebrauchten Schwerlastgurten her – die sich aus mehreren Gründen perfekt fürs Mountainbiken und andere Outdoorsportarten eignen.

TW Fassbender Bjoern IIKreativer Kopf des Betriebs ist Bjørn Herrmann – Diplom-Ingenieur, Industriekletterer und Alpinist. Auch aus dem Kletterbereich kamen die Einflüsse, die letztendlich zum Thema “eigene Gürtel” beitrugen – unverwüstlich, praktisch und ohne die klassische, aber hinderliche Schnalle sollten sie sein, besonders für Freerider und Dirt Jumper eine interessante Alternative darstellen und zudem in Deutschland produziert werden. Dies war auch der Ausschlag dafür, Bjørn zum Interview zu bitten: Seit einiger Zeit arbeitet er eng mit Last Bikes zusammen, wie man auch am Eurobike-Messestand sehen konnte.

Zudem war sein Team für die bemannten Seilkameras und Kletter-Aktionen im Clip “In The Woods” von Amir Kabbani und Lukas Tielke verantwortlich. Welchen Bezug Bjørn sonst zum Mountainbiken hat und welche Mountainbiker für 2013 neu im TragWerker-Team fahren, erfahrt ihr im IBC-Interview.

MTB-News.de: Was hast Du persönlich für einen Bezug zum Mountainbiken?

Bjørn Herrmann: Ich bin tatsächlich die Halden meiner Heimatstadt Bottrop im Ruhrgebiet runtergebrettert, als die Zechen dort noch voll aktiv waren und das Ganze ziemlich illegal. Mein erstes ernstzunehmendes MTB war das Scott Tonapah – da gab es nicht mal die Magura Raceline, geschweige denn Scheibenbremsen oder Protektoren. Ich bin zwar irgendwann Mitte der Neunziger umgeschwenkt auf den Alpinsport, aber nach wie vor fasziniert vom Biken. Auch die Szene und die Leute sind mir in den letzten Jahren definitv ans Herz gewachsen!

Was ist TragWerker eigentlich?

TragWerker ist eigentlich ein ständiger Prozess mit dem unerreichbarem Ziel der Perfektion.

Wie viele Leute arbeiten für deine Firma, wie lange gibt es euch schon?

Seit der Initiierung dieses Prozesses im Jahr 2007 sind schon unzählig viele, fleißige Hände an der Entwicklung und Realisierung beteiligt gewesen. Mit fester Belegschaft arbeiten wir nur im Kern. Das sind zur Zeit drei Leute mit unglaublicher Motivation. Dann sind da natürlich noch unsere Zulieferer und diverse Dienstleister ohne die wir nicht soweit kämen. Alle, und darauf sind wir stolz, aus Nordrhein-Westfalen in Deutschland.

TW-RAW-I
# Gurte satt: Komplett “roh” bei der Ankunft in der Firma.

Was genau ist euer Konzept?

Im Großen und Ganzen verfolgen wir immer erst eine Idee, hinterfragen dann eben auch so banale Dinge aber eben auch ständige Begleiter wie Hosenhalter, und erarbeiten dann nach und nach die Lösung.

Euer Aushängeschild sind die Gürtel – Wie bist Du auf die Idee gekommen, Gürtel aus ausrangierten Trage- und Spanngurten zu machen?

Durch unsere unterschiedlichen Einflüsse bei TW fixierte sich unser Fokus schnell auf die nervigen vorhandenen Gürtel, die es so gibt. Auch wenn viele tolle Prints haben oder von namhaften Firmen sind, hat kaum einer mal weitergedacht und diese alltäglichen Helfer verbessert. Für uns stand fest: wir wollen Gürtel, die stylish, funktional und belastbar sind.

Ohne Klappern, Ausleiern, etc. Ich als Alpinist, mit jahrelangen Erfahrungen als Industriekletterer, kam dann zum Beispiel mit Einflüssen aus dem Kletterbereich. Auch das Ursprungsmaterial kam aus diesem Bereich. Die unverwüstlichen Schwerlast-Hebegurte, mit denen Autokrane arbeiten, schienen mir ideal. Bei der Akquise entwickelte sich auch im Sektor des Materials die Idee ständig weiter. Selbst jetzt sind wir lange nicht am Ende des Optimierens.

Beschreibe mal grob den Weg vom ollen Gurt zum Gürtel.

In der Regel holen wir die Gurte selbst ab. Die Materialien wie Haken und Ratschen werden entfernt und dem Herstellungskreislauf oder dem Recycling zurückgeführt. Die Gurte werden grob vor- oder aussortiert. Manche sind echt so zerschlissen, da können selbst wir nichts mehr mit anfangen. Im nächsten Step werden die Gurte und Schlingen industriell gereinigt und dann hier bei uns nach Kunden-Wunsch zusammengestellt. Also, Schnallenfarbe, Größe und natürlich Gurt.

TW-RAW-II
# Nachdem die Gurte aussortiert und gereinigt sind…

TW-Lab
# …werden sie passend gemacht, gemäß der Bundweite des Bestellers gekürzt und unter Anderem mit dem charakteristischen Klettband versehen, das den Gürtel zusammenhält.

TW-RAW-IV
# Zum Schluss das Logo…

Bildschirmfoto 2013-01-22 um 10.22
# …und fertig ist der Gürtel.

Ihr habt neben Skateboardern, Highlinern, Skydivern, Surfern und Snowboardern auch Mountainbiker am Start – was genau hat der TragWerker-Gürtel mit dem Mountainbiken zu tun?

Nun, da wir wie gesagt aus den verschiedensten Bereichen kommen und somit auch wieder in diese streuen, kamen auch einige der Gürtel so um 2010 zu einigen Dirt- und Freeridern. Die fanden und finden unsere Gürtel mehr als geeignet um ihren Sport ungehindert auszuüben und sich endlich mal keine Sorgen um so etwas Banales wie der Gürtelfrage machen zu müssen.

Das die Teile auch ziemlich unique sind, ist da das Tüpfelchen auf dem i – denn so sind sie auch abseits des Sports ständiger Begleiter. Das trifft genau so auf alle Sportarten zu, bei denen die Performance einer gut sitzenden Hose wichtig ist.

TW-Fassbender-Bjoern-I
# Kletteraktion für “In The Woods” – Björn im Baum. Foto: Jan Fassbender

Neben dem Dirtfahrer Hendrik Tafel und den beiden Kanada-Verrückten Bengel und Fransen sind unter anderem Liteville-Teamfahrer Jasper Jauch und Katrin Karkhof von Last-Bikes mit im Team – wie ist das zustande gekommen?

Da sind wohl mehrere Faktoren zusammengekommen. Wie schon erwähnt, ist uns Menschlichkeit enorm wichtig. Obendrein ist Katrin ja durchaus stilsicher und für uns war klar, dass wir Sie unter beiden Aspekten gern im Team hätten. Da sie eh schon von unseren Produkten überzeugt war und ist und wir durch Last eben Kontakt zu ihr hatten, stand dieser Kombination nicht viel im Wege. Auch Jasper ist ein super Typ und sagte uns auf einem der großen Festivals in 2012, er sei absolut überzeugt von unseren Gürteln. Seit der Eurobike hatten wir dann diverse Gespräche mit ihm und sind froh, auch ihn “on board” begrüßen zu dürfen!


# Teamfahrer Hendrik Tafel

Danke für das Interview!

Ein Dank hier noch mal an all unsere Sportler und helfenden Hände, die uns ständig inspirieren und somit immer weitertreiben. Ein gute, unfallfreie Saison und viel Spass für euch alle!

Mehr über TragWerker gibt es auf www.tragwerker.com.

Gewinnspiel!

Diverse Leute aus der Redaktion sind schon seit einiger Zeit mit den Ex-Schwerlastgurten unterwegs – einige IBC-User können bald ebenfalls ihren TragWerker-Gürtel ihr Eigen nennen, denn wir verlosen 3 der Custom-Gürtel! Teilnahmebedingungen: Postet ein Bild von euch mit einem ersichtlichen Grund, warum gerade IHR einen neuen Gürtel braucht! Einsendeschluss ist der kommende Freitag um 12 Uhr, ein Bild pro Teilnehmer, wie immer ohne Gewähr!

—————

Fotos: TragWerker, Jan Fassbender, Johannes Herden

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    veganpunk

    dabei seit 05/2009

    Bench
    Ich will einen gewinnen, weil ein NVA Gürtel für einen jugendlichen Punk in Bayern zwar mal cool war, der Punk aber inzwischen erwachsen ist und ihn nicht mehr tragen will :D

    Den NVA Gürtel würde ich dann an den erstbesten, der ihn haben will, verschenken! (gegen Porto, natürlich)
    Jugendliche Punks tanzen Pogo. Erwachsene Punks fahren Bike :D ;)

    [nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=430Y1G50sxw"]Daily Terror - Wenn ich mit dir Pogo tanz - YouTube[/nomedia]
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Bench

    dabei seit 02/2011

    veganpunk
    Jugendliche Punks tanzen Pogo. Erwachsene Punks fahren Bike :D ;)
    genau :daumen:

    aber ohne NVA Gürtel :lol:
  4. benutzerbild

    MUD´doc

    dabei seit 01/2007

    Geschmeidig.
    War doch eine lustige Aktion, oder nicht? Also mir hat es Spaß gemacht.
    Wollte erst gar nicht mitmachen, da ´türlich die Hater gestresst haben.
    Aber wir haben nun eine neue Firma kennengelernt, lustige Bildchen gesehen
    und 3 von uns haben neue Mode-Accessoires (Gratuliere, Leudde!)
    Da der Zufallsgenerator mir nicht wohlgesonnen war, dann hat er halt Pech gehabt
    und ich werd mir demnächst so ein TW-Gürtel ordern =]D
    Tschaka
  5. benutzerbild

    der_erce

    dabei seit 08/2006

    Da der Zufallsgenerator mir nicht wohlgesonnen war, dann hat er halt Pech gehabt
    und ich werd mir demnächst so ein TW-Gürtel ordern =]D
    Tschaka
    Word :daumen:
  6. benutzerbild

    DANYY

    dabei seit 01/1970

    Mist einen Tag zu spät dran.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!