HomeRandnotizenCane Creek Double Barrel Air XV – neue Tuningmöglichkeiten — 8. Februar 2013 14:54

Cane Creek Double Barrel Air XV – neue Tuningmöglichkeiten

Von

Der Cane Creek Double Barrel Air erweiterte die Anpassungsfähigkeit der Stahlfederversion des Dämpferspezialisten noch weiter. Doch die Entwickler ruhen sich nicht auf ihren Lorbeeren aus. Seit unserem ersten Test im Frühjahr 2011 reisten sie von Event zu Event und Bikehersteller zu Bikehersteller um Feedback für ihr Produkt zu bekommen und die Anpassungsmöglichkeiten an verschiedenste Hinterbauten noch weiter auszubauen.
Nun wurde das Ergebnis der Feldstudien zur Serienreife gebracht – die schon über Spacer variable Luftkammer bekommt jetzt eine größere Schwester namens XV (ExtraVolume) für mehr Linearität bei sehr progressiven Hinterbauten.


# DB Air – links standard – rechts XV Luftkammer

Die Grundcharakteristik eines Luftdämpfers ist gegenüber einer Stahlfederversion progressiv und nicht linear. Es gibt Systeme mit zusätzlichen Luftkammern die sich während des Wegs durch den Hub öffnen um eine linearere Kennlinie zu erreichen. Wurde der Double Barrel Air, mit seiner grundlegenden progressiven Kennlinie, in einem Bike mit sehr progressiver Kinematik verbaut, konnte es zu einer solch starken Progression kommen, dass der Federweg nicht mehr komplett ausgenutzt wurde. Eine Verringerung des Luftdrucks ermöglichte die Ausnutzung des Federwegs aber mit dem Nachteil von zuviel Sag.

Vom Grundaufbau ist der Double Barrel Air so ausgelegt, dass der Endkunde das Luftvolumen selbst einstellen kann über zusätzliche Spacer, welche ohne großen Aufwand selbst in die Luftkammer eingebracht werden können (Entwicklerinterview auf der Eurobike). Dies erhöht allerdings die Progression weiter. Die Lösung des Problems war ein höheres Grundvolumen. Beim letztjährigen Crankworx konnte ich einige Worte mit dem Cane Creek Entwickler Josh Coaplan wechseln, der zusammen mit Banshee-Fahrern eben genau diese große Luftkammer, im Prototypstadium, auf den Strecken des Whistler Bikeparks testete. Der Dämpfer wurde zuerst auf die größere Luftkammer umgebaut. Anschließend, nach einigen Eingewöhungsfahrten, verringerte man das Luftvolumen nach jeder Fahrt schrittweise. Hierbei griff man auf das “Air Volume Reduction Sleeve” zurück. Allerdings, zwecks Feinabstimmung, in 6 gleich große Teile geschnitten. So tasteten sich Fahrer und Entwickler Stück für Stück genau an die Progression heran die für den getesteten Hinterbau gewünscht war.

Für mich als Endkunden bedeutet dies nun folgendes: Mit Hilfe von sechs Einzelringen kann ich mein Luftvolumen schrittweise verringern und damit die Progression erhöhen, bis ich mit allen sechsen beim Volumen der kleinen Luftkammer bin. In die kleinere Luftkammer kann ich ebenfalls bis zu 6 Ringe einbringen. Somit erlangt der Dämpfer eine noch breiter aufgestellten Bereich der Anpassung an die persönlichen Vorlieben des Fahrers. Ein weiterer Bonus ist die Möglichkeit den Dämpfer ohne zusätzliche Kosten auf einen neuen Rahmen anpassen zu können – bei den Modellen anderer Hersteller ist das teils nur über eine neu Shimbelegung/Tune umzusetzen, was nicht ohne weiteres in der heimischen Werkstatt realisierbar ist.

Cane Creek Double Barrel Air – Volumenanpassung von Grinsekater – mehr Mountainbike-Videos

CaneCreek DoubleBarrel – Funktionsweise von Grinsekater – mehr Mountainbike-Videos

Weitere Infos direkt von Cane Creek

AIR VOLUME OPTIONS

As an additional tuning tool, the spring rate of the DBAIR can be adjusted through the use of air volume reduction spacers (included with the DBAIR). For bikes that have a more progressive leverage ratio, Cane Creek offers new XV (Extra Volume) air cans.

Air volume is not the same as air pressure adjustment. Air pressure should be used to achieve the correct sag value (see Tuning Field Guide). If the bike bottoms out harshly, or too frequently, reducing the air volume (using spacers) can provide a more progressive air spring. A more progressive spring will prevent harsh bottom-outs, since the spring will be “stiffer” as the bike gets closer to full travel.


# air-spring-graph

Having more air volume (using an XV air can), is recommended for a sub-class of bikes that have a significantly progressive leverage ratio. More air volume will provide a more linear (less progressive) air spring. A less progressive air spring will allow a rider to ride with more High Speed Compression while still allowing full travel of the bike.

Verfügbare Einbaulängen

  • 200 x 57mm (7.87 x 2.25”)
  • 215 x 63mm (8.5 x 2.5”)
  • 240 x 76mm (9.5 x 3.0”)

Weitere Infos und Hilfe

Wer mit den vielen Möglichkeiten des Double Barrel überfordert ist oder weiterführende Informationen direkt vom Hersteller sucht, kann sich direct mit Cane Creek über die eigens hierfür eingerichtete Webseite in Verbindung setzen.

Klick -> The Lounge

Preise und Lieferzeit stehen laut Cosmic Sports aktuell noch nicht fest.


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!