Hoher Besuch kündigt sich für die diesjährige Eurobike an: Bundeskanzlerin Angela Merkel wird in diesem Jahr zu Gast auf der Eurobike sein. Alle Informationen gibt es in der Pressemitteilung:

Friedrichshafen – Hoher politischer Besuch kündigt sich auf der Eurobike in Friedrichshafen an: Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt am ersten Messetag, Mittwoch, 28. August 2013 auf die internationale Fahrradmesse an den Bodensee. Wie das Bundeskanzleramt mitteilt, will sich die Bundeskanzlerin rund zwei Stunden Zeit nehmen, um die Eurobike offiziell zu eröffnen und bei einem Rundgang die neuesten Trends und Neuheiten aus der großen Fahrradwelt kennenzulernen. Die Mobilität auf zwei Rädern, E-Bikes und Cityräder sind schließlich auch ein großes politisches Thema. „Wir freuen uns sehr, dass die Bundeskanzlerin zur Eurobike nach Friedrichshafen kommt. Damit stehen das Thema Fahrrad und die Mobilität im grellen politischen und medialen Rampenlicht“, sind Messechef Klaus Wellmann, ZIV-Geschäftsführer Siegfried Neuberger und Eurobike-Projektleiter Stefan Reisinger überzeugt. Damit gewinnt das Thema Fahrrad weiter Image, Akzeptanz und Ansehen. Die Vorbereitungen für den Besuch der Kanzlerin laufen bereits auf vollen Touren und werden gemeinsam von der Messe Friedrichshafen und dem Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) koordiniert.

Vom 28. bis 31. August 2013 treffen sich auf dem Messegelände in Friedrichshafen die Marktteilnehmer der Fahrradbranche aus aller Welt. Neuheiten und Trends stehen im Mittelpunkt, alle Marktführer sind am Bodensee präsent: Mehr als 1 200 Aussteller, rund 40 000 Fachbesucher aus über 100 Ländern, 20 000 bikeinteressierte Verbraucher und knapp 2 000 Journalisten werden erwartet. Die Fachmesse am Bodensee ist als globale Leitmesse an den ersten drei Tagen Gastgeber für das Fachpublikum, am Samstag, 31. August stehen die Messetore für alle Fahrradfans offen.

Die internationale Fahrradmesse deckt nicht nur das gesamte Produktspektrum der Sport- und Stadträder ab, auch E-Bikes haben wieder ihren großen Auftritt und können getestet werden. Neben dem Demo Day rückt der Eurobike Award erneut die innovativsten Produkte in den Mittelpunkt, Fashion Show, Test Parcours, Travel Talk und Holiday on Bike sind feste Größen im Angebot der Messe und das österreichische Bundesland Tirol präsentiert sich zum ersten Mal als Bike-Destination und touristischer Hauptpartner der Eurobike.

Die internationale Fahrradmesse Eurobike hat an den Fachbesuchertagen von Mittwoch, 28. August bis Freitag, 30. August von 8.30 bis 18.30 Uhr und am Publikumstag, Samstag, 31. August von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eurobike Demo Day findet am Dienstag, 27. August von 10 bis 17 Uhr im Allgäu, Gemeinde Argenbühl statt.

————-

Info: PM Messe Friedrichshafen

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Mr.T

    dabei seit 09/2004

  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    evil_rider

    dabei seit 01/2002

    hoher besuch? würde eher sagen: wie tief ist die EU bike damit gesunken die dahin zu lassen? :D
  4. benutzerbild

    fone

    dabei seit 09/2003

    so lang sie keine eurobonds zulässt, kann ich mutti vielleicht sogar die energiewende verzeihen...

    Tabletop84
    [​IMG]
    na, die braucht zumindest mal kein spezielles damen-mtb...
  5. benutzerbild

    boss74

    dabei seit 10/2007

    Ich finde es nicht schlecht, dass Merkel kommt. Erstmal immer noch besser als Scharping und ausserdem rückt das Thema "Radfahren" noch weiter in den Fokus der Öffentlichkeit. Ich bin zwar kein Öko, aber eventuell wird das Thema "saubere" Mobilität damit in den Massenmedien publiziert und es tut sich ja eventuell etwas. Überbewerten darf man so etwas alledings auch nicht. Aber wir hinken in der Rad-Mobilität ganz gewaltig den Skandinaviern nach und das könnte bei uns schon besser werden. Dann nimmt man für die 500m zum Bäcker zukünftig das Rad und nicht das Auto.
  6. benutzerbild

    cycleman

    dabei seit 12/2002

    wenn man möchte das Frau Merkel lächelt, muss man sie auf den Kopf drehen.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!