Bericht: Florian Gärtner

Am Sonntag den 26. Mai ging bereits der dritte Lauf des Swiss 4Cross Cup über die Bühne. Auf der Heimstrecke der bekannten BMX Fahrer David Graf und Roger Rinderknecht in Winterthur/Dättnau traten dutzende Rennfahrer in insgesamt 5 Kategorien gegeneinander an.

Der Tagessieg bei den Lizenz Herren wurde unter den Einheimischen ausgemacht. Es siegte der Weltcupfahrer Benjamin Kistner (Oxpro / Pivot Cycles) vor Mirco Weiss (Gstaad-Scott) und Yanik Pfister (The Fighters Wallisellen). Als Rennorganisator des dritten Lauf des Swiss 4Cross Cups zeichnete sich der Radsportverein The Fighters Rieden-Wallisellen verantwortlich. Die Strecke im Eigentum des BMX Clubs Powerbike Winterthur, diente schon einige Male zur Austragung von 4Cross und BMX Rennen. Es wurden sogar schon UEC Europacupläufe im BMX ausgetragen. Das zeigt, dass es die Strecke richtig in sich hat.

Es kam zu so einigen Berührungen während den Finalrennen
# Es kam zu so einigen Berührungen während den Finalrennen

Sie ist rund 380 Meter lang und besteht aus insgesamt 5 Geraden, wobei die letzte Gerade traditionell nicht zum 4Cross Rennen dazuzählt. Die Fahrzeiten lagen heuer im Bereich zwischen 37 und 50 Sekunden. In unserer Nachwuchskategorie (Kategorie 1 – U13 Knaben/U15 Mädchen) lieferten sich unsere Gesamtwertungsanwärter ein spannendes Finale. Es gewinnt zum ersten Mal in seiner noch jungen Karriere der Einheimische Janosch Klaus (Team Project) vor dem deutschen Erik Emmrich (parumabike- team) und Anna Newkirk (ewz mountainbiketeam loop).

In der nächst höheren Kategorie (Kategorie 2 – U15 Knaben/U17 Mädchen) konnte Fabian Gärtner (VC Leibstadt) nach seinem ersten Sieg in Waldshut gleich nochmals nachdoppeln und fuhr vor dem bernischen Gesamtführenden Luca Henzi (HOT-TRAIL Youngsters) und Lucas Huppert (RSS Lägern) über die Ziellinie. Bei den Junioren (Kategorie 3 – U17 Knaben/Damen) konnte sich ebenfalls ein Berner in Szene setzen. Matthias Tschanz (BeO 4x rACEing) zeigte seine besten BMX Künste und schnappte sich seinen ersten Saison Sieg vor Bennett Newkirk (ewz mountainbiketeam loop) und Tobias Eichmann (Radhaus Schäuble / VC Leibstadt)

Bei den Hobby/Amateurfahrern (Kategorie 4 – Herren/Masters) durfte ebenfalls ein bekanntes Gesicht wiederum Podiumsluft schnuppern. Ingo Schegk (VC Leibstadt) gewann vor dem heimischen Clubfahrer Fahrer Michel Hipp (The Fighters Wallisellen) und dem deutschen Daniel Anger (G-Force Racing Team).

Ingo Schegk (VC Leibstadt) erklimmt bereits zum zweiten Mal das oberste Treppchen
# Ingo Schegk (VC Leibstadt) erklimmt bereits zum zweiten Mal das oberste Treppchen

In der höchstangesehenen Kategorie der Elite- und Profifahrer (Kategorie 5 – Herren/Master lizenziert) zeigten die Locals den anderen Fahrern wo es lang geht. Es siegte Benjamin Kistner (Oxpro / Pivot Cycles) vor Mirco Weiss (Gstaad-Scott) und Yanik Pfister (The Fighters Wallisellen).

Das Podium der Elite Herren (1. Benjamin Kistner / 2. Mirco Weiss / 3. Yanik Pfister / 4. Jan Evers)
# Das Podium der Elite Herren (1. Benjamin Kistner / 2. Mirco Weiss / 3. Yanik Pfister / 4. Jan Evers)

Rennergebnisse: Swiss 4Cross Cup – #3/2013 – Winterthur

Rangliste 4Cross Winterthur 2013 by johannes_herden6024

Die Infos über unseren nächsten Lauf sowie zur Anmeldung findet man wie immer auf unserer Homepage www.4cross.ch

———-

Info & Bilder: Florian Gärtner

Über den Autor

Hannes

Johannes Herden, 1986 geboren, ist das Nordlicht des Teams und wohnt am obersten Rand von NRW nahe des Teutoburger Waldes. Studierter Sportwissenschaftler und bei MTB-News als Redaktionsleiter tätig - außerdem kümmert er sich um Tests, Interviews, News und Fotos jeglicher Art. Mountainbike-technisch am liebsten auf flowigen bis technischen Trails unterwegs, aber auch Dirtbike, Downhillrad und Rennrad werden rege genutzt. Website: johannesherden.de

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.