Die Bikepark-App hatten wir bereits im letzten Jahr vorgestellt, nun gibt es die Version 2.0 mit vielen neuen Funktionen und Parks – und auch für Android ist die App seit April verfügbar. Entwickler Robert hat alle Informationen zu der neuen App für uns.

Bildschirmfoto 2013-07-09 um 10.28
# Jetzt übersichtlicher und mit mehr Informationen

Das große Update zur Version 2.0 für das iPhone stellte zugleich die größte bisherige Erweiterung an Parks da. Mit dabei sind jetzt internationale Größen wie bspw. der BikePark Leogang in Österreich, Flims in der Schweiz und LesGets in Frankreich. Doch nicht nur die 14 neuen Parks kennzeichnen das Update, sondern auch die neuen Features:

  • Eine Anzeige welche Besonderheiten in den Parks vorhanden sind: Mit der neuen Besonderheitenleiste zeigen wir dem User noch mehr relevante Informationen zu jedem Park an. Gibt es ein Freelap-System, eine Service-Station, eine Leihstation und/oder einen Bikeshop. Ob die Besonderheit im Park vorhanden ist, wird durch die Farbe der Leuchte signalisiert. „Grün“ bedeutet vorhanden, „Rot“ bedeutet nicht vorhanden.
  • Das zweite große neue Feature ist der Newsfeed. Der Newsfeed greift die Status-Updates der Facebook-Pages auf und somit ist der User in der App stets auf dem neuesten Stand, was den jeweiligen Park angeht. Was immer die Parks posten – sei es Wetter- und Streckenbericht oder ein bevorstehendes Camp oder Event – der User erfährt es im Newsfeed problemlos.

Bildschirmfoto 2013-07-09 um 10.28
# Ebenfalls neu: Der Newsfeed aller Parks.

Seit dem 24.04. gibt es zudem die erste Android-Version der App, diese umfasst 17 deutsche Parks. Von Albstadt über Geisskopf bis zum Bikepark Winterberg sind nahezu alle Parks vertreten. Eine Beschreibung des Parks sowie die Fotogalerie sollen dem User den Park näher bringen. Die App informiert zudem über Öffnungszeiten, Preisliste, Trailmap, Kontaktdaten und führt per Navigation zum gewünschten Park.

[DDET Hier die Liste aller Parks der iPhone-Version zum Ausklappen]
Deutschland:

# Bikepark Albstadt
# Conti Bikepark Bad Wilbad
# Bikepark Geisskopf
# Hahnenklee Bikepark
# Bikepark Lenggries
# Bikepark Ochsenkopf
# Bikepark Osternohe
# Timezone Bikepark Samerberg
# Bikepark Schulenberg
# Bikepark Silbersattel
# Bikepark Thale
# Bikepark Todtnau
# Bikepark Trippstadt
# Bikewelt Willingen
# Bikepark Winterberg
# Warsteiner Bikepark

Frankreich:

#Bikepark LacBlanc
#Bikepark LesGets

Österreich:

#Bikepark Hinterglemm/Saalbach
#Bikepark Hopfgarten
#Bikepark Leogang
#Bikepark Planai
#Bikepark Zauberberg

Schweiz:

#Alpenbikepark Chur
#Bikepark Flims
#Bikepark Leysin
#Bikepark Nara
#Bikepark Verbier
#Bikepark Wiriehorn[/DDET]

————–

Auch hierzu haben wir ein kleines Gewinnspiel – um die neue Version unverbindlich testen zu können, haben uns die Bikepark-App-Entwickler drei Promo-Codes für die iPhone-Version zur Verfügung gestellt. Die Codes werden unter allen Antworten im Thema verlost, die folgende Frage beantworten:

Welcher Park ist euer Lieblingsbikepark und warum?

[Update: Aktuell gibt es die Möglichkeit der Android-Promocodes leider noch nicht, daher gibt es erstmal nur iPhone-Codes zu gewinnen. Mehr Infos folgen, sobald wir sie haben] Das Gewinnspiel endet am kommenden Freitag um 9 Uhr, eine Antwort pro User zählt, viel Glück!

Mehr über die Bikepark App gibt es hier: www.bikeparksapp.com und hier: www.facebook.com/bikeparkapp

Die App direkt kaufen? Hier entlang: http://itunes.apple.com/us/app/bikeparks-de/id556840590 und oder bei Google Play: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.bikeparks

 




Über den Autor

Hannes

Johannes Herden, 1986 geboren, ist das Nordlicht des Teams und wohnt am obersten Rand von NRW nahe des Teutoburger Waldes. Studierter Sportwissenschaftler und bei MTB-News als Redaktionsleiter tätig - außerdem kümmert er sich um Tests, Interviews, News und Fotos jeglicher Art. Mountainbike-technisch am liebsten auf flowigen bis technischen Trails unterwegs, aber auch Dirtbike, Downhillrad und Rennrad werden rege genutzt. Website: johannesherden.de

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Solidcruiser

    dabei seit 04/2011

    Livigno! Flowlige lines mit bisschen vielen Bremswellen und schöne Sprünge! Für jeden etwas! Es ist da einfach geil durch die Meddieranen Wälder zu ballern! Bei Sommerwetter richtig fett!
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Ecksofa

    dabei seit 05/2013

    Der Preis von 4 EUR mag für Iphone-user normal sein, ist aber für eine Android-App recht happig. Ich würde da wirklich eher den für Android-Apps typischen Weg über die Werbung einschlagen: kostenlose Version mit Werbung. Zusätzlich eine Kostenpflichtige ohne Werbung und meinetwegen mit einem nicht zu wichtigem Zusatzfeature.

    Was ich persönlich abschreckend finde ist, dass wenn man sie installieren will gleich sowas aufpoppt:
    "App-Berechtigungen: Kostenpflichtige Dienste Telefonnummern direkt anrufen"
    Vermutlich gehts dabei nur um das Anrufen bei den Bikeparks (?!). Wenn ja, am besten in der Appbeschreibung diese Berechtigung begründen.


    PS: Passt hier vielleicht nicht hin: Was ich interessanter fände, wäre eine "Fahrradreparatur app" mit vielen Bildern und guten Anleitungen, die möglichst alles abdeckt. Dafür würde ich schon eher 3-4 EUR blechen.
    Ich hab beim Suchen im google play store jedenfalls noch nichts gefunden in der Hinsicht, was mich ziemlich verwundert. Da taucht gerade mal eine app auf: "bike repair", die ich gleich mal testen werde.
  4. benutzerbild

    Freesoul

    dabei seit 10/2001

    Das Gewinnspiel ist beendet - die Gewinner werden zeitnah bekanntgegeben!

    Ecksofa
    PS: Passt hier vielleicht nicht hin: Was ich interessanter fände, wäre eine "Fahrradreparatur app" mit vielen Bildern und guten Anleitungen, die möglichst alles abdeckt. Dafür würde ich schon eher 3-4 EUR blechen.
    Ich hab beim Suchen im google play store jedenfalls noch nichts gefunden in der Hinsicht, was mich ziemlich verwundert. Da taucht gerade mal eine app auf: "bike repair", die ich gleich mal testen werde.
    Da gibt es tatsächlich eine gute App, die wir hier auch mal vorgestellt hatten:

    http://www.mtb-news.de/news/2012/08...-umfangreichen-tutorials-dreimal-zu-gewinnen/

    Allerdings (leider) auch nur fürs iphone.
  5. benutzerbild

    bansaiman

    dabei seit 11/2008

    Warum,da lang schon viele hier erkannt haben,dass Fox nicht das nonplusultra ist,wird das Iphone so dämlich angehimmelt und nur exklusiv für die Apple gläubiger die app so umfangreich gemacht?Hallo?!?
    3-4? sind eh überzogen für das autonatische zusammensuchen von fotzbook Nachrichten :-D der Rest sind ja recht statische Daten über die Parks,welche die Macher selten aktualisieren werden müssen
  6. benutzerbild

    ChrizzMTB

    dabei seit 04/2011

    Ecksofa
    PS: Passt hier vielleicht nicht hin: Was ich interessanter fände, wäre eine "Fahrradreparatur app" mit vielen Bildern und guten Anleitungen, die möglichst alles abdeckt. Dafür würde ich schon eher 3-4 EUR blechen.
    Ich hab beim Suchen im google play store jedenfalls noch nichts gefunden in der Hinsicht, was mich ziemlich verwundert. Da taucht gerade mal eine app auf: "bike repair", die ich gleich mal testen werde.
    Ich druck immer die Anleitung von z.B. dem da http://www.fahrrad-workshop-sprockhoevel.de/Tipps.htm

    aus. bzw. hab auch ein paar bücher (papier).

    Weil in der Werkstatt mit dem ganzen Dreck und Öl an den Pfoten macht es imho nicht so viel Sinn eine App zu haben.. :D

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden