Die ISPO ist eine Ski- und Outdoormesse. Doch durch ihren “Brand New Award”, der Start-Ups fördert, und durch die wachsende Durchmischung von Elektronik-, Outdoor- und Lifestyle-Industrien verschwimmen auch die Kategorien der ausgestellten Produkte immer stärker. So ist es nicht verwunderlich, dass sich in vielen Hallen auch Zweiräder finden – als Mobilitätslösungen, als Sportgeräte und als Hingucker. Was uns besonders aufgefallen ist, seht ihr hier.

Halb Kickboard, halb Fahrrad
# Halb Kickboard, halb Fahrrad - da passt der Name "halfbike"
Vorne ein 20" Reifen mit Nabenschaltung
# Vorne ein 20" Reifen mit Nabenschaltung - der über eine gewöhnliche Tretkurbel angetrieben wird.
Sieht nicht sehr vertrauenserweckend aus
# Sieht nicht sehr vertrauenserweckend aus - die Seilzugbremse wirkt auf beide Hinterräder und hat beim spontanen Kurztest auf der Messe erstaunlich gut funktioniert
halfbike
# halfbike - das 3-Rad wiegt 8,5kg und lässt sich auch in öffentlichen Verkehrsmitteln bequem transporieren
Wackelige Angelegenheit
# Wackelige Angelegenheit - das Fahren des halfbikes muss man erst lernen. Denn am Lenker wird nicht gelenkt, sondern nur geneigt, um in Kurven das Gleichgewicht zu halten.
So fährt man recht unsicher durch die Messehalle
# So fährt man recht unsicher durch die Messehalle - gefühlt ist das Tretlager einfach viel zu hoch über der Neigungsebene. Aber das lässt sich sicher mit etwas Gewöhnung ausbalancieren.
Das Pendix-System ist ein nachrüstbarer Elektro-Motor
# Das Pendix-System ist ein nachrüstbarer Elektro-Motor - und ist vom Fixie bis zum Freeridebike für jedes Fahrrad geeignet. Voraussetzung für eine Nachrüstung ist jedoch ausreichend Platz um das Innenlager und ein BSA-Gewinde. Der Motor kann in drei Unterstützungsstufen mitwirken - je nachdem sind Reichweiten zwischen 45 und 105 km möglich. Der Ladezustand des 300 Wh fassenden Akku wird durch einen in Ampel-farben leuchtenden Ring signalisiert.
Der Pendix-Motor sitzt links konzentrisch ums Tretlager
# Der Pendix-Motor sitzt links konzentrisch ums Tretlager - mit 250 W Nennleistung geht er als Pedelec durch und stellt 50 Nm Drehmoment bereit, die dann durch die Gangschaltung zu noch mehr Drehmoment gewandelt werden können. Bei 25 km/h schaltet sich das System ab, um mit dem Gesetz konform zu bleiben.
Q-Faktor ohne Ende
# Q-Faktor ohne Ende - der Motor baut recht breit, sodass das Pendix-System eher zum entspannten Pedalieren als zum sportlichen Fahren geeignet ist.
Das Pendix-System in Einzelteilen
# Das Pendix-System in Einzelteilen - Kurbel und Innenlager werden ersetzt durch eine Sensor-Antriebseinheit, die direkt an der Tretkurbel immer dann unterstützt, wenn der Fahrer auch in die Pedale tritt.
Wechselakku-Aufnahme
# Wechselakku-Aufnahme - wie eine Trinkflasche wird der Akku eingesteckt. Das gesamte System aus Akku, Innenlager mit Senosr und Tretkurbel mit Motor bringt 5,9 kg auf die Waage.
YouMo E-Bike
# YouMo E-Bike - der Beachcruiser aus der Schweiz vereint komfortable Sitzposition mit vorgelagertem Tretlager, einem 250 W oder 450 W Radnabenmotor und zentraler Wechselbatterie.
Beachcruiser mit E-Antrieb
# Beachcruiser mit E-Antrieb - das Konzept scheint Sinn zu ergeben: Bequem sitzen und ohne Schweißperlen auf der Stirn Rennrad-Geschwindigkeiten erreichen. Willkommen in der Zukunft!
Fatbikes
# Fatbikes - Ja, sie sind da. Als Showstopper, als elektrisch angetriebene Kuriositäten, als Publikumsattraktion.
Irre flexibel: Leg&go
# Irre flexibel: Leg&go - das Kinderbike aus Holz lässt sich in 8 Konfigurationen zusammenbauen. So wächst es mit dem Kind, vom Laufrad bis zum Fahrrad, auf Wunsch auch als Dreirad oder Schaukelstuhl.
Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Speziazlizt

    dabei seit 04/2007

    Schickes Holzrad aus Lettland!
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    lulu1818

    dabei seit 05/2014

    Ist das ein skandalfreies Kickstarter-Kinderlaufrad aus Holz oder gibts zu dem auch unterhaltsame Geschichten?
  4. benutzerbild

    supermanlovers

    dabei seit 04/2006

    Wird dieses Kinderrad nicht jedes Jahr von einer anderen Firma vorgestellt?
  5. benutzerbild

    Akira

    dabei seit 07/2005

    Na ob der Name Leg&GO lange bestehen bleibt, bezweifle ich.

    Da wird sich eine Firma, mit dem Namen LEGO, sicherlich mal melden.
  6. benutzerbild

    Wichtolosaurus

    dabei seit 01/2006

    und die Firma Liteville wegen ihrem "scaled sizing"...;):D

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.